Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

The Big 11$ Postflop Spiel

Alt
Standard
The Big 11$ Postflop Spiel - 19-06-2011, 23:08
(#1)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Hi..

Hier die Hand wusste ich nicht wie ich Sie Postflop einordnen soll... ich denke mal der Call Preflop geht in Ordnung... auf den Flop wusste ich nicht ob ich Villain raisen soll... auf den Turn machte ich dann nen Open Ender sah mich aber gegen viele mögliche Hände geschlagen (KJ, KD, A10, JD). Da Villain eine 2te Barrel gefeuert hat dachte ich, das es es gut möglich sei mit diesen Händen konfrontiert zu sein.... Wenn ich den turn gecallt hätte... wär ich pot Comitted gewesen... deswegen denke ich, dass das richtige Spiel auf den Turn aus All In oder Fold besteht...
Würd mich über Berichtigungen und Tipps freuen
Der Tisch schien übrigens relativ solide zu sein... keiner der Spieler war iwie nen Maniac oder hat sehr viele Hände gespielt was auch für Villain gilt...

Gruß

Diese Hand wurde vom Spieler gelöscht
 
Alt
Standard
20-06-2011, 14:29
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Wenn du postflop in Ratespielchen gerätst, liegt der Fehler oft schon im Preflopspiel. Du spielst OOP mit ner häufig dominierten Hand gegen eine weite Handrange, und auch am Flop kriegst du keinen Zugewinn an Information, weil er diesen Flop wohl mit seiner ganzen Openraisingrange cbettet (du hast gecheckt auf drawy Board, BTN sitzt im Sandwich; selbst wenn er nichts hat, kriegt PFA den Pot hier oft mitgenommen).

Fold pre oder mach ne bluff3bet, je nach Reads.
 
Alt
Standard
20-06-2011, 15:23
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Also ich stimme nicht mit Alanthera überein.

Preflop folden geht bei 6.5:1 odds und na broadway Hand einfach nicht.
Ne bluff3bet bzw. ein squeeze ist auch nicht denkbar, weil der BU mit 15bb so short ist, dass er meistens nicht mehr foldet und man will ja nicht mit KTo gegen den shorty preflop die Kohle reinstellen.

Ich würds demnach auch nur callen.

Am flop kann man auch wenig anderes machen als nur zu callen. Nen lead macht 3way einfach keinen Sinn, da er viel zu stark aussieht und wir dadurch unsere Hand überrepräsentieren und somit quasi in einen bluff turnen würden, da alles schlechtere meistens folden sollte.
Ich denke schon, dass der PFA hier oftmals auch noch sein onepair oder draws cbettet und am turn, egal ob HU oder 3way meistens foldet. Dann können wir auf blanks am river nach nem turn check through profitabel gegen busted draws bluffcatchen.
Leider kommt am turn ne sehr eklige Karte, da er durchaus 2pair, nen set oder die straight geturned haben könnte. Da wir, wie bereits von dir gesagt, nach einem turn call am river committed wären, musst du hier dann einfach wegwerfen.

NH, sir!
 
Alt
Standard
20-06-2011, 16:05
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Ich sehs eher so wie Alanthera....

imo hängt das ganz stark davon ab, ob der HJ-Aggressor auch n 2nd barrel abfeuert :-)

Das 2nd Barrel hat für uns nämlich den nachteil, dass wir uns committen und deswegen extrem viele Hände folden, die gar nicht soooo schlecht sind(Qx, Kx) :-)