Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 Two pair vs. 3bet am River

Alt
Standard
NL10 Two pair vs. 3bet am River - 21-06-2011, 00:58
(#1)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Hallo Intellis!

BB: Target; 61 Hände; VPIP/PFR 21/10, fold to cbet 100
SB: 91 Hände; VPIP/PFR/3bet 22/13/6.7; AF/Afq 1.5/18; fold to cbet 0/2
BU: hat noch nie open called

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP ($7.47)
Hero (CO) ($15.31)
Button ($9.70)
SB ($10)
BB ($3.40)
UTG ($11.92)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, Hero bets $0.30, 1 fold, SB calls $0.25, 1 fold

Flop: ($0.70) , , (2 players)
SB checks, Hero checks

Turn: ($0.70) (2 players)
SB checks, Hero checks

River: ($0.70) (2 players)
SB bets $0.60, Hero raises to $1.85, SB raises to $3.10, Hero?

Flop checke ich behind, weil ich nicht so weit vorn bin gegen draws. Turn habe ich eigentlich gedacht, dass ich angebettet werde, wenn villain irgendwas hat und auch wenn nicht. Er checkt. Ich hätte wahrscheinlich Turn betten sollen, habe aber behind gecheckt. Am River habe ich mich gefreut, dass er bettet. Ax habe ich gedacht. Ich raise und er macht ne kleine 3bet. Was würdet ihr machen und welche Hand erwartet ihr beim Gegner?

Viele Grüße!

derojausc
 
Alt
Standard
21-06-2011, 03:18
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Kannst mMn quasi minclickbacken (also so 4,9$), um nen Spazzshove mit AA66K zu inducen. Ich meine, Villain ist hier selten so stark. Trips Sixes genauso wie flopped TopPair bettet wohl zu oft. Würde jetzt zwar kategorisch keine missplayten Trips ausschließen, aber er hat öfter spazzes mit AA66K als Trips mMn.

Willst du nicht broken, ist halt snapcall obv, aber mMn ist mehr Value zu holen...
 
Alt
Standard
21-06-2011, 11:30
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Klickback finde ich schlecht! Ich calls einfach!
Imo hat er am meisten Overplayte Ax und einfach Air in seiner Range, selten mal 67s, 77, 6x, die er aber eigentlich, da er nicht zumindest annähernd kompetent wirkt am Turn von vorne betten sollte.

Sehe da auf jeden Fall wenig Value in nem erneuten Riverraise!
 
Alt
Standard
21-06-2011, 15:35
(#4)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
ich find die hand eigentlich nich schön gespielt,flop ist ein easy cbet da du imo jut den k reppen kannst und er dir mit einem check schwäche signalisiert hat,ausserdem gibts du ihm die freecards wenn du ihn schon auf einen draw setzt(leuchtet mir also 0 ein das du da nich bettest,dein argument das du nur knapp vorne bist gegen draws is ein argument für passiv player,mag ich garnich..du solltest dir sagen ich bin gegen seinen fd vorne also bette ich!!! und nich anders rum) und am river bist du immer am arsch bei der action.find den raise auch nich so toll,dich wird imo bloss eine 6 oder fh callen ,wenn der spieler nur ein bissl ahnung hat.die value hättest du auf den anderen streets generieren können


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
21-06-2011, 17:35
(#5)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Zitat:
ich find die hand eigentlich nich schön gespielt,flop ist ein easy cbet da du imo jut den k reppen kannst und er dir mit einem check schwäche signalisiert hat
Wenn zum PFR hingecheckt wird, ist das noch kein Zeichen von Schwäche. Mit einer bet kann ich immer die broadway card reppen, kein Thema. Villain hat vorher 0/2 mal auf cbet gefoldet. Da gehe ich nicht davon aus, dass er es sich beim 3. mal anders überlegt. Alles, was mich am Flop callt hat sehr gute equity gegen mich (Kx,PP>77,SD,FD) und ich würde mit der marginalen Hand nur den Pot aufblähen. Außerdem will ich hier nicht geraist werden, ich hab ja showdown value. Am Turn hab ich klar die bet verpasst.
 
Alt
Standard
21-06-2011, 18:49
(#6)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
sicher hast du showdonvalue,am flop!!aber,turn und river werden selten deine hand verbessern und es gibt genug karten die dich scaren können und deine entscheidung deutlich erschweren.hier heisst ganz klar die dewiese cbet flop-pot einstreichen...nen parr 7ner sind nich so bombe.auf der einen seite sagt du er hat bis jetz gefoldet,das is doch auch jut so!!!mach mit deinen händen wie diese,einfach gegen so weake spieler dein pfr ein bissl grösser und cbette bis der arzt kommt..nur so zieht du dir gegen solche stats die meiste value mit marginalen händen


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
10-08-2011, 06:38
(#7)
Gelöschter Benutzer
Moin,

entschuldige die verspätete Handanalyse.

1.) Ich finde für NL10 ist dein "Target" bei weitem nicht fishig genug. Gleichzeitig sollte das Target immer Rechts von dir sitzen. Du solltest dringend deine Table- und Seat-Selection improven.

Flop:
Ich mag den checkbehind hier nicht besonders. Wenn du sagst, dass du gegen Draws vorne bist, wieso dann keine Valuebet? Der einzige Grund der gegen eine Valuebet spricht ist ein sehr Contibetraise-freudiger Gegner und zu wenig Postflopskill um die Hand weiter zu spielen. Mit einer Valuebet kannst du die Hand auch noch später in einen Bluff turnen.

Turn:
Spätestens hier valuebette ich.

River:
As played mag ich hier einen minclickback um von vorse die auf einen Split callen Value zu extrahieren. Geht der Gegner nochmal drüber so wird er hier wohl irgendwas slowgeplayed haben und du bist beat.

Grüsse
Christopher
 
Alt
Standard
11-08-2011, 20:17
(#8)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Hatte die Hand eigentlich wegen des Rivers gepostet. Habe aber noch ein paar Anmerkungen zum Flop play. Alle wollen gegen SB cbetten. Ich finde einfach kaum Argumente für eine Flop cbet.

Villains cold calling range im SB könnte man evtl. so einschätzen: K[Q-J],KxTx,JJ-22,AQ,AJ,AxTx,Ax9x,Qx[Jx-Tx],JxTx-5x4x. Das sind 172 combos (13.0%).

Ich schätze seine calling und/oder raising range auf dem Flop folgendermaßen ein:

board: KS7D6D
As7s 33.4786% Wins Hi: 33.4518%, Ties Hi: 0.0536%
Tx9x-5x4x,K[Q-J],KxTx,JJ-66,Ad[Qd-9d],Qd[Jd-Td],JdTd 66.5214% Wins Hi: 66.4946%, Ties Hi: 0.0536%

Das sind 103 Hände (7.8%), gegen die ich wenig equity besitze. Wenn ich bette, gibt es keine bessere Hand, die ich zum Folden bringe. Schlechteres, was callen kann, ist auch kaum dabei. Auf ein raise müsste ich folden, dann hätte ich meine equity nicht realisiert. Wenn ich behind checke, kann ich evtl. ein bluffbet am Turn inducen. Sehe ich das völlig falsch?
Wie schon gesagt muss ich am Turn dann betten, weil ich gegen die draws nicht mehr flippe und so gegen diesen Teil seiner range for value betten kann.
 
Alt
Standard
11-08-2011, 21:56
(#9)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
ich mach wieder mit beim heiteren hände raten
und ich glaub, dass er auch A7 hatte
find den flop check innovativ, aber würd ich wohl weniger machen auf NL10
turn check war wohl wirklich ein missclick^^
river würd ich nich raise/fold spielen, weilnich dass er auf die idee kommt dich mit deinem A rausdrücken zu wollen und sein AJ oder so, einfach überspielt und du dann foldest,
also entweder reiner call oder raise/call mMn



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"
 
Alt
Standard
11-08-2011, 23:09
(#10)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Einziges Argument für die FlopCbet ist das wir den BackdoorNF-D haben. Alle Hände die callen, haben uns Equitywise halt schon meist atomatisiert. Ich persönlich find den Flopcheckback nicht so verkehrt, auch wenn es viele Turnplays erschwert...!