Alt
Standard
NL2 | AJo CO - 22-06-2011, 14:49
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP2 ($1.14)
Hero (CO) ($3.14)
Button ($2)
SB ($2.71)
BB ($1)
UTG ($4.47)
UTG+1 ($2.09) 40/10, AF 1, WTS 33, edit: 40hnd.
MP1 ($2.07)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, UTG+1 bets $0.06, 2 folds, Hero calls $0.06, 3 folds

Flop: ($0.15) , , (2 players)
UTG+1 checks, Hero checks

Turn: ($0.15) (2 players)
UTG+1 checks, Hero checks

River: ($0.15) (2 players)
UTG+1 bets $0.08, Hero raises to $0.26, UTG+1 raises to $0.50, Hero raises to $3.08 (All-In), UTG+1 calls $1.53 (All-In)

Total pot: $4.21 | Rake: $0.21


Gegner is mir zuvor bei nem slowgeplayten KK aufgefallen, generell eher der passive Typ.

1. Ist der preflop-Call hier profitabel?

2. Sollte ich versuchen den Pot zu stehlen?

3. Ab welchem Limit kann man darüber nachdenken den River einfach nur noch zu callen statt zu shoven gegen einen vernünftigen Gegner (also wgn Rake)?

Geändert von Alanthera (22-06-2011 um 23:29 Uhr).
 
Alt
Standard
22-06-2011, 15:07
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
imo:
1. ist der Preflopcall aus Cut vs UTG +1 nicht profitabel
2. Würde ich wegen wenig SDValue den Turn betten
3. Auf den Micors denke ich mal defintiv das Rake vernachlässigen und immer SHoven! Da wird man von so vielem slowgespielten Händen ausgezahlt!
 
Alt
Standard
22-06-2011, 15:28
(#3)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
hätte ich auch so gegen einen 40/10 gespielt .... denke nicht das du mit dem call in Position hier soviel falsch machst, Bet am Flop wäre mir mit FD und 2 High Cards etwas unsicher, Check behind finde ich da besser, River hätte ich so 30 - 40 ct. geraist ...

... denkst du es ist profitabel wegen der Rake auf Value zu verzichten ? .... kann ich mir ja fast nicht vorstellen, aber das müßte man mal nach der Rake Tabelle durchrechnen, für die Micros mach ich mir da aber momentan keinen Stress

Geändert von StraightA777 (22-06-2011 um 15:31 Uhr).
 
Alt
Standard
22-06-2011, 23:20
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Pre kann man machen, muss man nicht. Flop steale ich 24/7 und bette obv quasi any Turn. River tut hier nix mehr zur sache
 
Alt
Standard
10-08-2011, 06:52
(#5)
Gelöschter Benutzer
Moin,

entschuldige die verspätete Handanalyse.

1.)
Der Gegner scheint eher loose/passive zu sein. Wenn ein loose/passiver Gegner UTG raised so gehe ich davon aus, dass er dies mit einer sehr starken und dominierenden Handrange macht. Dementsprechend denke ich nicht, dass der Preflop Call profitabel ist.

2.)
Nach dem Check sehe ich hier durchaus Potential den Pot mit einem Semi-Bluff zu stehlen und den Gegner von besseren Hands zu bluffen. Dies wird wohl nicht mit einer Barrel, aber wohl mit 2, funktionieren.

3.)
Auf den Micros würde ich mir da garkeinen Kopf machen und einfach immer shippen und hoffen, dass die Gegner mit nem Set oder 2 Pair oder ner kleiner Straße callen...

Grüsse
Christopher
 
Alt
Standard
12-08-2011, 13:20
(#6)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von StraightA777 Beitrag anzeigen
Bet am Flop wäre mir mit FD und 2 High Cards etwas unsicher, Check behind finde ich da besser,
Hero hat aber Gutshot + Backdoor FD. Villain checkt den Flop nur. Würde auch Flop und Turn betten, weil es keine logischen FD gibt, die UTG öffnen, aber Flop nicht betten.
 
Alt
Standard
12-08-2011, 13:34
(#7)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
hatte er btw....

Aber um nochmal auf Frage 3 zurückzukommen, ab welchem Limit kann man anfangen drüber nachzudenken?

Hier in der Situation war mir das mit dem Rake natürlich egal, eben weil er so viel schlechteres haben kann und ja auch hatte.
 
Alt
Standard
12-08-2011, 14:30
(#8)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
hatte er btw....
Soviel zu Logik.
Naja, NL2 halt, wie?
 
Alt
Standard
12-08-2011, 14:40
(#9)
Gelöschter Benutzer
Ich würde die Entscheidung limitunabhängig und lieber Gegnerabhängig machen. Gegen eine Nit sehe ich hier schon auf NL10 oder NL25 mich callen während ich gegen einen aggressiven Spieler auf NL1k hier all day long ruppe... Rake würde ich einfach in solchen Spots völlig aussen vor lassen.