Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1.35 KO | 22 SB späte Phase

Alt
Standard
$1.35 KO | 22 SB späte Phase - 24-06-2011, 17:57
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.35 Tournament, 25000/50000 Blinds 5000 Ante (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button (t339272)
Hero (SB) (t959296) Nicht zu loose, aber auch keine Nit.
BB (t503132) tight, hat mich zwei Orbits zuvor isopushen sehen mit T8s vs BTN ausm SB
UTG (t487510)
MP1 (t1013861)
MP2 (t251344) pushfreudig, auch viele nonpaired Hände; verlor kurz zuvor nen Buttonpush mit T2o
CO (t310559)

Hero's M: 8.72

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, MP2 bets t246344 (All-In), 2 folds, Hero raises to t954296 (All-In)

Etwa 25 left (von 4k), bounty spielt dementsprechend keine große Rolle mehr.

1.Welche Range sollte ich hier Isoshoven?

2.Womit sollte BB overcallen?

Geändert von Alanthera (24-06-2011 um 18:50 Uhr).
 
Alt
Standard
25-06-2011, 20:05
(#2)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
55+ A7s+ A8o+ KTo+ K9s+ QTs+ QJo+ wäre da meien overshoving range.

An BB's stelle würd ich da wohl ca. mit 88+ ATs+ AJo+ drübergehen, da beide perceived ranges noch relativ loose sein sollten, ich aber auch nicht zu 3way zu light broken will.
 
Alt
Standard
26-06-2011, 18:01
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Lasst doch mal das Trainer-Bashing (edit: das bezog sich auf einen mal wieder gelöschten Beitrag, betrifft aber alle Beiträge dieser Art).

Ich finde die Analysen der Trainer durchaus für Anfänger geeignet (wofür das Forum und vor allem der micro-Bereich wohl konzipiert sind), Fortgeschrittene können dann mit nem bischen Grips selber einschätzen von wem welcher Beitrag stammt und dann eigene Schlüsse ziehen.

Wichtig sind mir ohnehin nicht exakte Ranges oder Hände sondern die Begründungen. Da sind mir dann die meisten Analysen der Trainer lieber als irgendwelche 'snaaaap', 'ez shove' etc.

Man sollte sich halt immer klar sein, dass niemand hier die endgültige Antwort auf alle Pokerfragen kennt, weil es sie nicht gibt. Jeder hat seinen eigenen Stil, und nen wesentlicher Aspekt des Pokerns ist halt auch diesen Stil zu erkennen und entsprechende Schlüsse zu ziehen.
 
Alt
Standard
26-06-2011, 18:03
(#4)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
22+
any A
any sooted K
K6o+
JTo+
J9s+


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
26-06-2011, 18:13
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Lasst doch mal das Trainer-Bashing (edit: das bezog sich auf einen mal wieder gelöschten Beitrag, betrifft aber alle Beiträge dieser Art).

Ich finde die Analysen der Trainer durchaus für Anfänger geeignet (wofür das Forum und vor allem der micro-Bereich wohl konzipiert sind), Fortgeschrittene können dann mit nem bischen Grips selber einschätzen von wem welcher Beitrag stammt und dann eigene Schlüsse ziehen.

Wichtig sind mir ohnehin nicht exakte Ranges oder Hände sondern die Begründungen. Da sind mir dann die meisten Analysen der Trainer lieber als irgendwelche 'snaaaap', 'ez shove' etc.

Man sollte sich halt immer klar sein, dass niemand hier die endgültige Antwort auf alle Pokerfragen kennt, weil es sie nicht gibt. Jeder hat seinen eigenen Stil, und nen wesentlicher Aspekt des Pokerns ist halt auch diesen Stil zu erkennen und entsprechende Schlüsse zu ziehen.
Es gibt hier genügend Leute die da schon unterscheiden können. Nen paar Mitglieder haben halt irgend nen Problem und lassen es dann hier aus. Stör dich doch nicht dran. Das nimmt hier eh keiner ernst!
 
Alt
Standard
26-06-2011, 18:28
(#6)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
ernst gemeinte frage:
warum 55+
weil mmn entweder man pusht nicht allzu tight drüber (das wäre meine line), d.h. 22+
oder man macht dies nur mit stronghands (mmn viel zu nittig), dann is aber 55 auch nich in der range
einen overcall wird man von 33,44,55 ohnehin höchstwahrscheinlich nich bekommen, ebensowenig von A4, A3
und das sind einizigen hände, die einen unterschied ausmachen...



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"
 
Alt
Standard
26-06-2011, 18:45
(#7)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von powerhockey Beitrag anzeigen
ernst gemeinte frage:
warum 55+
weil mmn entweder man pusht nicht allzu tight drüber (das wäre meine line), d.h. 22+
oder man macht dies nur mit stronghands (mmn viel zu nittig), dann is aber 55 auch nich in der range
einen overcall wird man von 33,44,55 ohnehin höchstwahrscheinlich nich bekommen, ebensowenig von A4, A3
und das sind einizigen hände, die einen unterschied ausmachen...

Sehe ich genauso. Verstehe ohnehin nicht so ganz, warum so oft bei 55 eine Grenze gezogen wird.

Lediglich gegen den Openraiser kanns nen Unterschied machen, weil ich in seiner Range durchaus 33, 44, A3, K4s etc sehe.
 
Alt
Standard
26-06-2011, 18:51
(#8)
Benutzerbild von ekkse
Since: Mar 2011
Posts: 234
Zitat:
Zitat von powerhockey Beitrag anzeigen
weil mmn entweder man pusht nicht allzu tight drüber (das wäre meine line), d.h. 22+
oder man macht dies nur mit stronghands (mmn viel zu nittig), dann is aber 55 auch nich in der range
polarisierte calling range?
 
Alt
Standard
26-06-2011, 23:23
(#9)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Sehe ich genauso. Verstehe ohnehin nicht so ganz, warum so oft bei 55 eine Grenze gezogen wird.

Lediglich gegen den Openraiser kanns nen Unterschied machen, weil ich in seiner Range durchaus 33, 44, A3, K4s etc sehe.
Ich zieh da die Grenze für mich persönlich, da ich nicht zu einen großen Anteil an kleinen pockets in meiner range haben will, da die halt die knappen shoves sind.

In der Hand macht es gegen die gegnerische range zwar keinen großen Unterschied (3-4% Differenz), jedoch möcht ich da einfach nicht die schlechtesten pockets reinbringen müssen, weils mir irgendwie zu übertrieben vorkommt da 22 zu overshoven.
 
Alt
Standard
27-06-2011, 01:25
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Pimola Beitrag anzeigen
Ich zieh da die Grenze für mich persönlich, da ich nicht zu einen großen Anteil an kleinen pockets in meiner range haben will, da die halt die knappen shoves sind.

In der Hand macht es gegen die gegnerische range zwar keinen großen Unterschied (3-4% Differenz), jedoch möcht ich da einfach nicht die schlechtesten pockets reinbringen müssen, weils mir irgendwie zu übertrieben vorkommt da 22 zu overshoven.
Nuja, gegen PFA hab ich meine 40-45% equity und ich muss 215k bringen um 360k zu gewinnen. BB steigt bei der von dir beschriebenen Range, die ich auch etwa für diesen zu tighten Gegner annehmen würde, nur jedes zehnte Mal ein; gegen seine Range habe ich ebenfalls immerhin 40%.

In 9 von 10 Fällen spiele ich nur gegen PFA und mache jedesmal aufgrund der guten Odds etwa 30k Gewinn. Im zehnten Fall hab ich 25% equity am 3way Mainpot (55k Verlust) und 40% am Sidepot (40k Verlust). Ist also (9*30 - 100 , das ganze durch 10 = 17k ) rein mathematisch +cEV.