Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

random 6-max bluffshove am river vertretbar?

Alt
Standard
random 6-max bluffshove am river vertretbar? - 29-06-2011, 15:30
(#1)
Benutzerbild von AndyFCB
Since: Sep 2009
Posts: 925
Moin,

Villian völlig unknown, bis auf, dass er in allen 5 Händen die bis dahin gespielt wurden, vertreten war. Überlege halt river aufzugeben aber will meine Geschichte schon komplettieren, weil ich hier imo 2pair, sets, gefloppte str8 und imo auch ab und an backdoorflush reppen kann schlecht oder ok, weil seine line auch relativ strong wirkt mich am flop zu minraisen und meine 3bet relativ zügig callt? Was gebt ihr hier villian für ne range?

PokerStars No-Limit Hold'em, 5.5 Tournament, 400/800 Blinds 75 Ante (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com



MP (t20788)
CO (t29765)
Button (t4580)
SB (t38503)
Hero (BB) (t28427)
UTG (t15605)

Hero's M: 17.23

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, CO calls t800, 1 fold, SB calls t400, Hero checks

Flop: (t2850) , , (3 players)
SB checks, Hero bets t800, CO raises to t1600, 1 fold, Hero raises to t4685, CO calls t3085

Turn: (t12220) (2 players)
Hero bets t4555, CO calls t4555

River: (t21330) (2 players)
Hero bets t18312 (All-In), CO calls t18312

Total pot: t57954


***IntelliLeaderBoard Champion Mai 2010***

Team Möp - Nuts to go"Allstars"
TL Low Champion Dez 2010------TL Mic Champion Jan + Apr 2011

Geändert von AndyFCB (29-06-2011 um 16:17 Uhr).
 
Alt
Standard
29-06-2011, 16:05
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
edit: hier steh jez ne andere hand...


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!

Geändert von 6Ze6ro6 (29-06-2011 um 16:24 Uhr).
 
Alt
Standard
29-06-2011, 16:12
(#3)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
macht imo schon sinn wenigstens das board anzuzeigen, weil die board-textur enorm wichtig ist um das verhalten von villain abzuschätzen.

was ich jetzt mal so sagen würde:
die tatsache das villain openlimpt und bisher nen vpip von 100 zu haben scheint, lässt darauf schließen dass man ihn prinzipiell nicht bluffen sollte.

zudem finde ich deine betsize am turn mit 1/3 pot zu klein, aber wie gesagt, um das besser beurteilen zu können müsste man die boardtextur kennen...


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.

Geändert von wrzr123 (29-06-2011 um 16:14 Uhr).
 
Alt
Standard
29-06-2011, 16:18
(#4)
Benutzerbild von AndyFCB
Since: Sep 2009
Posts: 925
Zitat:
Zitat von wrzr123 Beitrag anzeigen
macht imo schon sinn wenigstens das board anzuzeigen, weil die board-textur enorm wichtig ist um das verhalten von villain abzuschätzen.

was ich jetzt mal so sagen würde:
die tatsache das villain openlimpt und bisher nen vpip von 100 zu haben scheint, lässt darauf schließen dass man ihn prinzipiell nicht bluffen sollte.

zudem finde ich deine betsize am turn mit 1/3 pot zu klein, aber wie gesagt, um das besser beurteilen zu können müsste man die boardtextur kennen...

Haha ziemlich guter Hinweis, kein Plan warum es beim 1. Versuch nicht geklappt hat, nun sollte alles sichtbar sein


***IntelliLeaderBoard Champion Mai 2010***

Team Möp - Nuts to go"Allstars"
TL Low Champion Dez 2010------TL Mic Champion Jan + Apr 2011
 
Alt
Standard
30-06-2011, 12:04
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Never bluff a monkey!

Also an sich find ich die flopbet size zu klein. Damit hast du quasi null FEQ weil du selbst von random overcards da dann gepeeled und oftmals auf eklige turn Karten gefloatet wirst.
Ich würd da meistens 1.5k betten und dann gegen nen raise schmeißen, weil man nem raise von nem tendenziellen Fisch erstmal credit geben sollte.

Finds allgemein einfach zu fancy, da dann crazy zu gehen, ohne zu wissen, ob der Limper da nicht denk: "Oh pretty cards, I call." und sich garkeine Gedanken über die von dir repräsentierte range macht. Sonen play wird hart -EV wenn dein Gegner nicht mitdenkt.
Die turnbetsize find ich gut unter dem Aspekt, dass du any river pushst. Du hast mit der kleinen size fast keine FEQ aber erzeugst nen super stack to pot ratio am river um dort profitabel nen shove mit viel FEQ anzubringen, WENN dein Gegner mitdenkt.

Den Grundgedanken find ich ok, aber gegen den Gegner würd ichs einfach lassen und auf nen besseren spot warten.
 
Alt
Standard
30-06-2011, 15:10
(#6)
Benutzerbild von ekkse
Since: Mar 2011
Posts: 234
b/r finde ich suboptimal, da wir entweder in einem spot broken müssten, in dem wir wahrscheinlich nicht genug equity dafür haben oder geflattet werden und dann eig nur noch double-barreln können, weil unsere line close to nuts reppt und villain nach dem raise/call eher auf A klein oder mittleren pockets und evtl trapped aces sitzt.

den flop hier nicht zu peelen, halte ich aber auch für nen fehler, da wir tp+oesd haben und die raising range von villain auf dem board ne menge bluffs und semibluffs enthält.
 
Alt
Standard
30-06-2011, 16:10
(#7)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von mongool5 Beitrag anzeigen
b/r finde ich suboptimal, da wir entweder in einem spot broken müssten, in dem wir wahrscheinlich nicht genug equity dafür haben oder geflattet werden und dann eig nur noch double-barreln können, weil unsere line close to nuts reppt und villain nach dem raise/call eher auf A klein oder mittleren pockets und evtl trapped aces sitzt.

den flop hier nicht zu peelen, halte ich aber auch für nen fehler, da wir tp+oesd haben und die raising range von villain auf dem board ne menge bluffs und semibluffs enthält.
Äh ja klar gegen das minraise kann mans obv. nicht schmeißen. Aber wenn er halt ordentlich raisen würd, dann muss mans einfach schmeißen, weil die odds nicht ausreichen sollten und man OOP auf ne 1card straight kaum implieds haben sollte.
 
Alt
Standard
01-07-2011, 11:48
(#8)
Benutzerbild von AndyFCB
Since: Sep 2009
Posts: 925
Moin guy´s

thx für Antworten bis hier her! Nochmals meine Gedanke hier, am Flop wollte ich eine schwach wirkende donkbet bringen die ich auf ein raise nochmals raisen wollte, da ich hier eben im BB doch schon einiges reppen kann und wie mongool schon sagte auch close to the nuts, dies war auch mein Plan eine ultrastronge Hand zu reppen. Turn bette ich mit der Intension so klein, dass ich am river fast potsizes left habe um hier maximalen Druck auf pairs, 2pairs und sogar sets zum folden zu bewegen, da meine line imo ultrastrong aussieht. Die Frage ist halt wirklich an euch, ob ich einen thinking player mit dieser line zu solchen laydowns bewegen kann? Das der Gegner hier war halt ziemlich schade für mich, denn diese Hand bewege ich obv nicht zum fold! Will halt nur wissen, ob ich ich durch diese line tatsächlich die anderen Sachen zum folden bewege?

cya


***IntelliLeaderBoard Champion Mai 2010***

Team Möp - Nuts to go"Allstars"
TL Low Champion Dez 2010------TL Mic Champion Jan + Apr 2011