Alt
Standard
JJ Big $109 - 30-06-2011, 22:31
(#1)
Benutzerbild von flo-sch99
Since: May 2010
Posts: 503
http://www.handconverter.com/hands/1359732

einmal gedankengang vom coach bitte. danke.
 
Alt
Standard
30-06-2011, 23:48
(#2)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
wers denn villain junge?


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
01-07-2011, 00:58
(#3)
Benutzerbild von flo-sch99
Since: May 2010
Posts: 503
spanischer random loosingplayer unknown soweit
 
Alt
Standard
01-07-2011, 13:09
(#4)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Ha it's a tarp, but I'll do it anyways.
Mmm die Informationen sind jetzt ja relativ karg. Ich kann jetzt wirklich schwer einschätzen wie die preflop Tendenzen von villain sind. Ist er nun nen losingplayer der 40/1 oder 15/5 spielt?

Aber ich würd jetzt mal pauschal sagen:

Pre standard, cbet standard, nach dem c/R geb ich ihm hier nen paar kleinere pockets und random overcards, mit denen er mal als weaker semibluff c/raised, da auch deine perceived range hier, wenn du kein nit bist, hier auch öfters mal nur aus overcards besteht.
Sagen wir du openraised 22+, ATs+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, AJo+, KQo aus UTG, dann hast du hier in 104/174 Fällen nur random overcards + ggbf. backdoors und wirst auf nen c/R wohl häufiger auch mal schmeißen.
Ihr seid auf jedenfall deep genug, dass villain sonen bluff vllt auch mal durchziehen könnte, wenn er denkt du floatest seinen kleinen c/R nicht mit overcards. Aber bei den geringen Informationen bin ich mir nicht sicher wie gut solche Annahmen da sind.
Er repped hier eigentlich nur und 44 als monster und der Rest sind eher close valueraises oder halt (semi-)bluffs. Generell seh ich ihn kleinere pockets auch eher c/callen, da wir auch nicht die Information haben, dass er mit solch marginalen Händen rumspazzed.
Auf Grund dessen, dass seine wirkliche valueraisingrange so eingegrenzt ist, würd ich hier also den flop immer bet/callen und dann auch den turn nochmal peelen. Besonders wenn wir >4:1 am turn bekommen, ist nen fold IP mit JJ als overpair einfach nicht drin.
Der river ändert an sich nicht viel, außer das ein möglicher draw mit 53 oder seine random Ax bluffraises angekommen sind. Die essenzielle Frage ist jetzt ob wir ihm zutrauen AQ und AK preflop nur zu overcallen oder eher bei den deepen stacksizes for value gegen UTG zu 3bet/folden. Da er nen schlechter Spieler ist, denk ich mir, dass er AK wohl 3bet/x würde und AQ vllt eher nur callt.
Demnach wäre seine Ax range fast nie sehr toplastig, da wir ihn AK preflop squeezen sehen. Shoved er jetzt dann sein weakeres Ax am river um seine bluffingrange zu disguisen und noch nen call von unserem TT-KK zu inducen? Ich denke nen weaker Spieler ist eher nicht fähig thin zu valuebetten bzw. nach nem semibluff der nur random overcards als outs hatte, dann umzuswitchen auf nen thin valuepush bei hit. Ich sehe ihn also eher den river c/callen wenn er sein A getroffen hat.

Demnach ist seine valuerange hier 53, und 44 und slowplayed AA (das ich ihm kaum gebe). Ich würd wohl den river auch callen weil ich ihm einfach nur 44 reasonable geben kann. Wenn du mir jetzt sagen würdest, dass er 40/5 spielt tendiere ich dann doch zu nem fold am river, da ich ihm bei solchen stats deutlich mehr Kombos in seiner range zutrauen würde. Gegen tightere (sinnvoller verteilte ranges) denk ich aber, dass wir hier die 30% am river für einen call haben sollten.
 
Alt
Standard
07-07-2011, 13:24
(#5)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
auch spanische randoms können den river for value schaufn imo


pre flop turn spiele ich exakt genauso, nur dass ich flop kleiner size

ansonsten weiss nich, wie er deine range so percieved und wie er drauf is, ob er dass A als scarcard bluffen will oder ob er nen river hit lieber check/decide spielt wie im allgemeinen seine tendenzen sind

bauchgefühl sagt fold , sehe da A5 oder so

und er wird hier nie nen pp in nen bluff turnen imo


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
26-07-2011, 16:07
(#6)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Pimolas erklärung ist obv reasonable. Ich würde die Line gegen den SB vllt auch so spielen und River c/decide spielen. (Die range vom SB ist halt einfach definierter und somit am River auch polarisierter das wir profitabler bluffcatchen können.) Aber gegen den BB, der bei den odds als fisch oop megaviel defenden wird sehe ich ihn da nur 55+ und am Flop raisen. Wir discounten einfach mal TT+, da die oft preflop 3-bet/call spielt.
Ich denke die Frage ist nur, wie oft er seine relative Handstärke nicht richtig einschätzt und schlechteres für Value raised.
Da wir gegen den Fisch fast immer bessere Spots kriegen und wir nicht wissen wie er sein 88 weiterspielt wenn am Turn ne 6 bzw ne T kommt finde ich fold am Flop die beste Line.
Sicherlich folden wir oft die beste Hand, aber gerade gegen den gibt es einfacherer Spots.

As playd muss man River wohl folden, weil der fish die "scarecard" nicht als solche identifiziert und einfach seine duce bzw seine geturntes boat shoven wird.

Ich geb ihm hier nie, ich betone NIE das Ace. Er hat einfach keine Semibluff c/r range, die den Turn nochmal barrelt und dann light den River 4 Value shoved.

Over and out.


But I date fat chicks just to balance my range.