Alt
Standard
6-Max Turnier - 10-07-2011, 04:08
(#1)
Benutzerbild von Nos4Fun
Since: Jun 2008
Posts: 1.048


Just ul oder fold pre??????



[Blog] Nothin´s 4 Fun without a RUN
Es reicht nicht einen roten Schwanz zu haben, man muss schon ein Fuchs sein!
 
Alt
Standard
10-07-2011, 14:43
(#2)
Benutzerbild von enjoy2playAK
Since: Jul 2010
Posts: 1.768
SilverStar
keine stats, reads?

OOP ist A9 off gegen UTG raise und UTG+1 call ungut zu spielen... selbst wennst A triffst, weißt ned wo du stehst... flush/straightmögl. hast eig keine... wenn die zwei jetzt nicht grad megadonks sind, würd ichs folden...

und as played donk ich flop aber net...



ISOP 2013: Gewinner der Events #26 und #65
ISOP 2012: Gewinner der Events #2, #44 und #58 55$ 8-Game
ISOP 2011: Gewinner des Events #11 und LB-Gewinner
 
Alt
Standard
10-07-2011, 16:51
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Preflop:
Was du hier erwischt hast, ist einer der ganz wenigen Flops, die dir gefallen werden. Fast immer spielst du einen Flop dann Check/Fold oder machst einen Fehler, wenn du es nicht tust. Die Hand hat einfach auch nicht genug Potential um starke Hände (UTG-Openraises) zu knacken, über TwoPair/Trips kommste damit eigentlich nie hinaus...

Flop:
Netter Spot fürn Steal-Donk. Kannst die 9 und auch nen König haben, kriegst ihn außer von AK, AA oder KK von allen Händen oft runter, weil er ja auch noch nen Caller hinter sich hat. Aber das willst du hier ja nicht und balancen wirste in nem MTT nicht müssen.
Er C-bettet den Flop üblicherweise mit seiner gesamten UTG-Oprenraisingrange, also warum ihm (und dem Caller) die Gelegenheit nehmen mit schwächeren Händen Geld in die Mitte zu befördern?

Am Broke gehen führt dann wohl kein Weg mehr vorbei mit Trips und TopKicker.
 
Alt
Standard
10-07-2011, 19:52
(#4)
Benutzerbild von ekkse
Since: Mar 2011
Posts: 234
fold pre und das ist relativ einfach

check flop und das ist noch einfacher
 
Alt
Standard
10-07-2011, 23:16
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Preflop:
Was du hier erwischt hast, ist einer der ganz wenigen Flops, die dir gefallen werden. Fast immer spielst du einen Flop dann Check/Fold oder machst einen Fehler, wenn du es nicht tust. Die Hand hat einfach auch nicht genug Potential um starke Hände (UTG-Openraises) zu knacken, über TwoPair/Trips kommste damit eigentlich nie hinaus...

Flop:
Netter Spot fürn Steal-Donk. Kannst die 9 und auch nen König haben, kriegst ihn außer von AK, AA oder KK von allen Händen oft runter, weil er ja auch noch nen Caller hinter sich hat. Aber das willst du hier ja nicht und balancen wirste in nem MTT nicht müssen.
Er C-bettet den Flop üblicherweise mit seiner gesamten UTG-Oprenraisingrange, also warum ihm (und dem Caller) die Gelegenheit nehmen mit schwächeren Händen Geld in die Mitte zu befördern?

Am Broke gehen führt dann wohl kein Weg mehr vorbei mit Trips und TopKicker.
Ergänzend hierzu kann ich noch sagen.

Du stehst einfach gegen die preflop ranges der beiden Gegner unglaublich schlecht da. Du läufst hier primär gegen bessere Ax, gegen die du starke reverse implieds hast und gegen pockets gegen die du wenn <99 kaum value bekommst und wenn >99 eher reverse als implied odds hast.
Für mich dann also auch nen easy fold, ohne reads mit einem caller, selbst bei den guten odds. Falls du nach einem call HU wärst und der Gegner sehr aggro ist, bietet sich so eine Hand auch an um den blinds zu defenden und dann viele flops als bluff mit einer overcards zu raisen. Aber das wohl auch eher auf höheren limits, wo die Gegner auch mal folden.

Postflop ist deine line einfach sehr schlecht gewählt. Du achtest nicht auf ranges und auch nicht ansatzweise auf das stack to pot ratio.
Wie Alanthera schon gesagt hat nimmst du dem PFA auf dem trockenen board einfach durch deine donk nur die Möglichkeit fast seine komplette range zu cbetten. Falls er Kx hat, geht die Kohle doch meistens eh rein. Da musst du garnicht donkbetten. Du kannst hier auch einfach wenig reppen, außer Kx und 9x und wirst demnach wirklich meistens 2 folds kassieren.
Da villain jetzt called check ich spätestens den turn weil er hier meistens irgendwas mit SD value hat. Wenns stark ist, dann bettet er selbst nach deinem check. Wenns weak ist checkt er den turn behind und du kannst den river valuebetten und er wird dich oft callen. Ich glaub nicht, dass du hier 3 streets value von KQ oder TT-JJ bekommen sollten. Deine turnbetsize ist auch einfach suboptimal gewählt. Du bettest den turn so, dass du am river immer committed bist, weil du quasi noch 1/2ps left hast. Jeder halbwegs denkende Spieler wird das sehen und spätestens gegen die turnbet alles schlechtere als Kx folden. Der Fehler liegt schon in der size der flop bet. Dort musst du dir schon Gedanken machen wie groß nach einem call eines Spielers der pot am turn ist. Darauf aufbauend solltest du dann im voraus wissen wieviel du dann am turn bettest um am river noch wenigstens 60-70% potsize übrig zu haben.
An deinem sizing solltest du auf jedenfall arbeiten! Postflop broke ist mit der Hand natürlich standard, aber selbst da machst du ja essenzielle Fehler, die auf Grund deiner Fragestellung im Ausgangspost nichtmal ansatzweise bedacht hattest. Für dich gings ja nur um preflop call oder fold.