Alt
Standard
NL10 QQ vs. 4bet pre - 16-07-2011, 14:22
(#1)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Hey,

villain nach 212 Händen:
21/17 AF: 4, 4bet pre: 33 ( 2/6 )

3bette den UTG raiser auf 1$, ( da vllt. mehr ? ) er raist auf 2,10$ , wie soll ich da weitermachen?
Auch wenns "nur" 1,10$ waren wollte ich nicht oop callen und darauf hoffen das kein K oder A im flop ist.
und bei einer 4bet committe ich mich.
Solls so sein?

Naja fold ist auf jedenfall weak, wollte halt nur nich totalen mist bauen

comment

PokerStars - $0.10 NL (6 max) - Holdem - 5 players
Hand converted by PokerTracker 3

BTN: $10.72
SB: $10.05
Hero (BB): $10.15
UTG: $19.86
CO: $10.71

SB posts SB $0.05, Hero posts BB $0.10

Pre Flop: ($0.15) Hero has Q:heart: Q:diamond:

UTG raises to $0.35, fold, fold, fold, Hero raises to $1.00, UTG raises to $2.10, fold

UTG wins $2.05
 
Alt
Standard
16-07-2011, 14:45
(#2)
Benutzerbild von K-AnigeR
Since: Dec 2010
Posts: 49
Wenn du mit den Ladys so weak bist und auf ne 4 bet foldest, calls einfach auf set value bzw schau dir an was er postflop macht. Interessant wären noch seine Cbet Werte. Queens lassen sich auch OOP (wie ich finde) easy spielen wenn man Stats von Villain hat.
Und les ich das richtig das er 33% 4 bettet? OK is jetzt nich die mega Sample aber da gehts mit Queens insta rein... Schau dir mal ne 30% Range an, die sieht so aus : 55+,A2s+,K5s+,Q7s+,J8s+,T8s+,98s,A7o+,A5o,K9o+,Q9o +,J9o+,T9o
Dagegen haste mit deinen Quenns 72% Equity
Gegen den kannste easy 88+ ATs+AJ rein stellen und hast immer noch 63 % Equity

Klaren +EV Spot ausgelassen

Geändert von K-AnigeR (16-07-2011 um 14:56 Uhr).
 
Alt
Standard
16-07-2011, 14:48
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
plane deine Hand besser durch.

Entweder du willst mit QQ um Stacks spielen , dann spiel raise/broke oder du bist der Meinung, dass er UTG tight openraist und gegen eine 3BET von dir zuviel foldet, dann calle sein erstes raise nur und domiere seine Hände wie 66-JJ.

Kommt halt immer darauf an, wie du den Gegner einschätzt.

- foldet viel auf 3Bets und geht nur mit KK+ broke -> call QQ pre

- haben einiges an 3bet Histry und du glaubst, dass er auch mal mit JJ stackt -> Reraise/All Inn

- callt OOP auch mit ATs/AJ/KQ, wir aber wohl nur sehtr tight broke gehen .> Reraise / fold.

Meistens ist gegen unknown TAG ersteres am besten. Auf jedenfall in den Positionen.

Sitzt du im BB und reraist einen BU open, dann ist das viel eher ein ALL INN Preflop

Und wenn du OOP callst, kannst du zumindest auch trotz Ace o King im Flop einmal c/c spielen.
Die meisten unknwon TAGS cbetten ihre ganze Range von 22+ ATs+AJo+ranbom und feuern selten 2nd barrels


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
16-07-2011, 14:53
(#4)
Gelöschter Benutzer
Moin,

dies ist ein klassischer Fehler in der Spielweise von mittleren Pärchen und z.b. AQ. Bevor du eine Option mit den Damen wählst solltest du dir überlegen, was du erreichen willst:
- Fold: Gegen eine wahrscheinlich weite Openraising-range keine gute Option.
- Call: Der Call ist genau dann eine gute Option, wenn:
1.) Der Gegner alles schlechtere einfach foldet auf eine 3-Bet (du also kein Value bekommst)
2.) Der Gegner alles bessere 4betted (Du also 3bet/fold spielen musst)
- 3bet: Die 3Bet ist genau dann eine gute Option, wenn:
1.) Der Gegner mit schlechteren Händen called (Du also for value betten kannst)
2.) Der Gegner auch schlechtere Hände 4betted (Dann wäre natürlich die Line 3bet/All-In die korrekte)
- Die Option 3bet/Fold würde ich nur genau dann spielen, wenn der Gegner mit schlechteren Händen häufig genug called (Du also eine Value-Bet hast), jedoch nie eine schlechtere Hand 4betten wird (also nur KK+ und keinerlei mittelstarke Hands wie AK oder JJ oder Bluffs). Called der Gegner aber nicht oft genug die 3-Bet und du foldest auf eine 4-Bet (deren Range weiter als KK+ sein kann) so verwandelst du deine Hand in einen Bluff.

Die Stats sind hier recht unaussagekräftig, es ist allerdings davon auszugehen, dass er schon bereit ist mit einer etwas weiteren Range als KK+ (oder eben er runned heiss^^) zu 4betten, weswegen meine Wahl wohl 3bet/Call wäre. Der Flatcall ist - je nach Gegner - aber auch eine gute Wahl.

Grüsse
 
Alt
Standard
16-07-2011, 15:54
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
+1 zu Gefalleners Ausführungen.

Versuch dir einfach zu überlegen wie sich die Ranges des Gegners verändern, wenn du callst und wenn du 3bettest. Villain wird UTG sicher viele Hände öffnen, gegen die QQ einen starken Equityvorteil hat.

Sobald du 3bettest und aber Villains Calling/4Betting Ranges nicht gut genug einschätzen kannst, wäre die Call Option besser. Denn sollte Villain hier AK,JJ immer 4bet/call spielen wollen, würdest du potentiell viel Pot Equity und dein investiertes Deadmoney durch den Fold vernichten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter