Alt
Standard
15$ Turbo Sng - Video - 16-07-2011, 19:29
(#1)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Hallo zusammen!

Da ich in den letzten Tagen wieder ein wenig mehr gespielt hab, und es aber alles andere als gut lief, hab ich mir gedacht ich probier mal was neues aus.

Hab einige Sngs mitgefilmt, und mir dann im Nachhinein das ausgesucht, bei dem ich der Meinung bin, am meisten Mist gebaut zu haben.^^
Also das Sng hab ich nachkommentiert, und schon einige Hände rausgestellt die ich missplayed hab und meine Gedanken dazu geäußert.
Jetzt wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr euch das Video anschauen würdet und mir möglichst viel Feedback jeglicher Art zu jeglichen Situationen geben würdet.
Wo stecken noch weitere Missplays, wo hab ich was gesagt was schlichtweg falsch ist, und vielleicht noch auf einige allgemeine Spots eingehen die ich während dem Video angesprochen habe.

Ihr seid alle dazu eingeladen, mein Spiel so viel wie möglich zu zerpflücken, solange alle Kritik konstruktiv bleibt!

https://rapidshare.com/files/2428844655/15__HU-Sng.wmv

Das Video ist 76 mb groß, ich hoffe das ist nicht zu viel. Geht halt auch 38min. Das Bild ruckelt ein wenig, sollte aber nur bedingt stören, da man das Spielgeschehen glaube ich vollständig mitkriegt. Sollten weitere Videos folgen werde ich das abstellen, muss mich dann nur ein wenig mit CamStudio befassen.


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.
 
Alt
Standard
16-07-2011, 21:48
(#2)
Benutzerbild von I Brick Hold
Since: Mar 2008
Posts: 139
Hi.

Ich finds erstmal nice und auch mutig so ein Video zu posten. Ich spiele die 15$ HU turbos in letzter Zeit auch vermehrt und werde vielleicht in nächster Zeit auch mal ein paar Hände posten.
Videoqualität gefällt mir gut.

Allgemeines zu deinem play:

Am Anfang zu 3xen ist auch für mich std. da die Leute oop zu loose defenden. Ab 15/30 minraise ich halt nur noch und vor allem gegen die station sollte es um so mehr standart sein nur noch zu en. Ich finde es auch nicht so gut mit 20BB effektiven stacks bei 25/50 noch so viel zu minraisen sondern fange dann schon an zu limpen weil die Villains mittlerweile eben wissen was ein reshove ist und man sich die Option des limp/shoves offenhält.

Hände im Besonderen:

-83s bei 15/30: guter spot zum leaden, gegn die station aber definitiv größer betten

-K8o bei 15/30: fold pre, fold flop, c/f river
gegen den 3x der station zu defenden ist imo schlecht, wir wollen ip spielen!
du sagst gegen aggressivere Villains würdest du defenden. das ist imo auch
nicht gut weil die Hand eine schlechte playability hat und wahrscheinlich zu oft
c/f spielst

-KQs bei 20/40: ich finde eine kleine 3bet auch sowas wie 210 hier gut weil VIllain keine 4bet-
bluffingrange haben wird aber dominierte Hände flattet (KJ, QJ,...)

-K10o bei 25/50: easy openlimp imo. er hat gezeigt das er 3betten kann und dagegen mussst
du folden. ip hat die hand gute playability und du kannst wenn er raised easy
limp/shoven

-64s bei 25/50: fold pre! gegen die station wird obv. nur for value ge3bettet. du hast gesagt man
könnte reshoven was ich noch schlechter finde weil der typ all day long J10o
snappt.
as played 150/call flop

-A8o bei 30/60: limp/shove s.o.

-KQs bei 40/80: limp pre! gute postflop playability und einen shove kannst du snappen. selbst
gegen Fische ist es imo zu obv. da noch eine ing range zu haben

-ATo bei 40/80: shove gegen den limp einfach und erspare dir so postflop Probleme


Flamez on!

Geändert von Flo Reinhold (17-07-2011 um 10:43 Uhr).
 
Alt
Standard
16-07-2011, 23:38
(#3)
Benutzerbild von enjoy2playAK
Since: Jul 2010
Posts: 1.768
SilverStar
Zitat:
Zitat von Flo Reinhold Beitrag anzeigen
Ich finde es auch nicht so gut mit 20BB effektiven stacks bei 25/50 noch zu minraisen sondern fange dann schon an zu limpen [...]



Uploaded with ImageShack.us



ISOP 2013: Gewinner der Events #26 und #65
ISOP 2012: Gewinner der Events #2, #44 und #58 55$ 8-Game
ISOP 2011: Gewinner des Events #11 und LB-Gewinner
 
Alt
Standard
16-07-2011, 23:56
(#4)
Benutzerbild von I Brick Hold
Since: Mar 2008
Posts: 139
Ja, ich meine das ernst. Es ist nicht so, dass ich nicht noch raise/calling und folding ranges hätte aber ich limpe einen Großteil meiner Hände bei diesen stacksizes weil ich mir ip eine sehr große postflop edge in den Dingern gebe und die Villains unglaublich viele flops check/folden und limp/shove mit Händen wie QJs, K10o oder A5s imo einfach die beste Variante ist.
 
Alt
Standard
17-07-2011, 15:42
(#5)
Benutzerbild von phonoElit
Since: Nov 2010
Posts: 28
was hast du auf den 15ern für einen roi ?
 
Alt
Standard
17-07-2011, 16:08
(#6)
Benutzerbild von I Brick Hold
Since: Mar 2008
Posts: 139
kp was ich für einen roi hab. ich habe wahrscheinlich auch noch keine sample gespielt

falls du needeln wolltest wollte ich nur noch mal darauf hinweisen das plauzee in diesem forum irgendwo auch mal geschrieben hat das er bei 25/50 sehr viel openlimpt...
 
Alt
Standard
17-07-2011, 16:33
(#7)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
erst mal vielen dank für die ausführlichen komments, so hab ich mir das vorgestellt!
ins zitat schreib ich dann mal noch meine meinungen dazu:

Zitat:
Zitat von Flo Reinhold Beitrag anzeigen
Hi.

Ich finds erstmal nice und auch mutig so ein Video zu posten. Ich spiele die 15$ HU turbos in letzter Zeit auch vermehrt und werde vielleicht in nächster Zeit auch mal ein paar Hände posten.
Videoqualität gefällt mir gut.

Allgemeines zu deinem play:

Am Anfang zu 3xen ist auch für mich std. da die Leute oop zu loose defenden. Ab 15/30 minraise ich halt nur noch und vor allem gegen die station sollte es um so mehr standart sein nur noch zu en. Haste recht!
Ich finde es auch nicht so gut mit 20BB effektiven stacks bei 25/50 noch so viel zu minraisen sondern fange dann schon an zu limpen weil die Villains mittlerweile eben wissen was ein reshove ist und man sich die Option des limp/shoves offenhält.
Ich finde zu sowas kann man absolut keine allgemeingültige Aussage treffen, weil HU viel zu gegnerabhängig ist. Und ich denke gegen diesen Gegner ist en auch bei 20bb Stacks noch okay, weil er einfach viiiiiel zu tight reshovt.

Hände im Besonderen:

-83s bei 15/30: guter spot zum leaden, gegn die station aber definitiv größer betten
Jop, stimm ich zu!

-K8o bei 15/30: fold pre, fold flop, c/f river
gegen den 3x der station zu defenden ist imo schlecht, wir wollen ip spielen!
du sagst gegen aggressivere Villains würdest du defenden. das ist imo auch
nicht gut weil die Hand eine schlechte playability hat und wahrscheinlich zu oft
c/f spielst
Was die Line angeht, das hab ich ja dann im Video schon ähnlich gesehen.
Trotzdem bin ich der Meinung dass man K8o gegen aggressivere Gegner gut verteidigen kann. Viele Leute openen >70%, und die haben einfach viel zu viele schlechtere Kx, Qx, Jx, suited Connectors und sonstigen Trash in der Range, gegen den wir auch ooP noch gut spielen können!


-KQs bei 20/40: ich finde eine kleine 3bet auch sowas wie 210 hier gut weil VIllain keine 4bet-
bluffingrange haben wird aber dominierte Hände flattet (KJ, QJ,...)
stimmt, denke mal gute Option!

-K10o bei 25/50: easy openlimp imo. er hat gezeigt das er 3betten kann und dagegen mussst
du folden. ip hat die hand gute playability und du kannst wenn er raised easy
limp/shoven
bin ich mit immer noch nicht so ganz sicher, er hat halt erst 1 Mal ge3bettet vorher, und da muss man nicht von ausgehen, dass er jetzt auf einmal light 3bettet. Gerade weil er ooP viel callt und KT ne gute playability hat, will ich da gerne nen raised Pot spielen!

-64s bei 25/50: fold pre! gegen die station wird obv. nur for value ge3bettet. du hast gesagt man
könnte reshoven was ich noch schlechter finde weil der typ all day long J10o
snappt.
as played 150/call flop
denk nicht dass der Typ Reshoves so light callt! Hat im späteren Verlauf ja auch alle Reshoves gefoldet! Aber dass man nur for Value 3betten sollte stimme ich zu.

-A8o bei 30/60: limp/shove s.o.

-KQs bei 40/80: limp pre! gute postflop playability und einen shove kannst du snappen. selbst
gegen Fische ist es imo zu obv. da noch eine ing range zu haben
Ich denk nicht dass es gegen jeden Spieler hier zu obv. ist hier ne ing-Range zu haben, er hat mich ja auch mit 87o gecallt. Das zeigt imo, dass man gegen nen Spieler wie ihn noch sehr gut for Value en kann!

-ATo bei 40/80: shove gegen den limp einfach und erspare dir so postflop Probleme
Jop, kann man machen! Trotzdem hätt ich gern noch ne Postflop-Line!

Flamez on!
erledigt!
@Phono: hab auf 97 Games -5% roi!
Was mir jetzt aber mal aufgefallen ist: Beim one-tabling hab ich 10%, beim two-tabling -10% roi. Ich denke da zieh ich jetzt mal meine Schlüsse draus.


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.
 
Alt
Standard
17-07-2011, 18:46
(#8)
Benutzerbild von ekkse
Since: Mar 2011
Posts: 234
thx für das video!

K8 ist gegen den ein falt pre, gegen regs defende ich. float finde ich gegen den nicht gut. dein K high ist viel zu selten gut gegen seine opening range zu dem zeitpunkt. und gegen den gegner macht es keinen sinn, auf späteren streets action machen zu wollen. darauf bist du ja auch eingegangen.

KQs gegen den flatten, gegen regs 3betten. wir können seine range auch oop dominieren, haben mit der hand noch super flopability und da er eh eher strong geopened hat, burnen wir imo zu viel eq, wenn wir hier 3betten und auf seinen shove folden.

KT 25/50 der 3bettet/reshovt viel zu wenig. da können wir noch schön mit initiative raised pots ip spielen. gegen in diesem level zu limpen macht wenig sinn imo. openlimping mit shallow stacks ip ist ne gute adaption gegen viele gegner, aber er war bislang so passiv, dass wir etliche hände raise/folden können.

64s - reshove bei der dynamik zu dem zeitpunkt müsste +ev sein. der typ wird nicht genug über die stärke nachdenken, die die reppst. solche leute ballern da noch zu oft light rüber bzw. haben ne komisch flatting range. mag 3b also nicht.

zusammenfassend aber gg und gute gedanken.
 
Alt
Standard
18-07-2011, 00:13
(#9)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Zitat:
Zitat von mongool5 Beitrag anzeigen
thx für das video!

K8 ist gegen den ein falt pre, gegen regs defende ich. float finde ich gegen den nicht gut. dein K high ist viel zu selten gut gegen seine opening range zu dem zeitpunkt. und gegen den gegner macht es keinen sinn, auf späteren streets action machen zu wollen. darauf bist du ja auch eingegangen.

KQs gegen den flatten, gegen regs 3betten. wir können seine range auch oop dominieren, haben mit der hand noch super flopability und da er eh eher strong geopened hat, burnen wir imo zu viel eq, wenn wir hier 3betten und auf seinen shove folden.

KT 25/50 der 3bettet/reshovt viel zu wenig. da können wir noch schön mit initiative raised pots ip spielen. gegen in diesem level zu limpen macht wenig sinn imo. openlimping mit shallow stacks ip ist ne gute adaption gegen viele gegner, aber er war bislang so passiv, dass wir etliche hände raise/folden können.

64s - reshove bei der dynamik zu dem zeitpunkt müsste +ev sein. der typ wird nicht genug über die stärke nachdenken, die die reppst. solche leute ballern da noch zu oft light rüber bzw. haben ne komisch flatting range. mag 3b also nicht.

zusammenfassend aber gg und gute gedanken.
thx for the comments!

hast mich ja größtenteils bestätigt, da kann ich ja also zufrieden sein.

content zu produzieren und theorie zu machen scheint gut fürs karma zu sein, hab heute auf 18 hus 104$ plus gemacht, und war dabei auch eetwas über ev.


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.