Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Svenieboy87´s wunderbare Welt des Pokerns

Alt
Standard
Svenieboy87´s wunderbare Welt des Pokerns - 18-07-2011, 16:58
(#1)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Zum Titel: Wer es nicht erkennt der Titel dieses Blogs ist von NDR´s "Zeiglers wunderbare Welt des Fussballs" abgeleitet


Damit ein herzliches Willkommen an alle Blog- und Forenkieker wie Pittiplatsch sagen würde.

Worum gehts??? Nunja ich habe vor ca einem Jahr aufgehört die Challenge NL2 to NL200 von Intellitrainer xflixx weiter zu verfolgen bzw an dieser Challenge teilzunehmen. Ich habe dann ca ein Jahr quer durch den Gemüsegarten alles Mögliche wild durcheinander gespielt. Nun jedoch will ich wieder strukturiert durchstarten. Allerdings nicht im 6 Max NLHE sondern im FR NLHE. Starten werde ich auf dem Limit NL10.

Zu den Zielen:
Ursprünglich habe ich mir als Ziel gesetzt bis Ende des Jahres auf NL100 aufzusteigen. Allerdings habe ich dieses Ziel ziemlich schnell wieder aufgehoben. Grund dafür ist zum Einen das bei mir im September ein Umzug ansteht. Zum Zweiten steht in der Spielbank Berlin die Triple A Series an in der ich das eine oder andere Event mitmachen möchte. Da für den Umzug+ Live Turniere alleine ja schon genug Zeit drauf geht und ich obendrein ja auch nicht weiß ob das mit dem Internet in der neuen Wohnung so reibungslos über die Bühne geht habe ich mich dann halt rückwirkend für etwas kleinere Ziele entschieden. Ich werde versuchen endlich mal die 1000er Marke zu knacken und wenns einiger Maßen läuft vielleicht sogar auf NL 50 aufzusteigen bis Ende des Jahres.

Zum Thema Live Events:
Auf der Seite der Spielbank Berlin könnt ihr euch ja über die Triple A Series informieren. Ich plane dort auf jeden Fall das letzte Event zu spielen und eventuell wenn Zeit + Livekasse es zulassen noch 1 - 2 andere Events. Wieso ich extra auf dieses Thema eingehe hat ganz einfach den Hintergrund das ich in meinem letzten Blog mal rege Diskussionen darüber hatte. Also folgendes. Ich habe eine "Zockerkasse". Diese unterliegt in keinster Weise irgendeinem BRM da ich die Live Events spiele wenn ich Bock drauf habe und die Zockerkasse es zulässt. Ich spiele auf keinen ich wiederhole auf KEINEN Fall mit Geld was ich zum Leben brauche. Weder für Essen und Trinken, noch für Miete noch für irgendwas anderes. Das Geld was ich drin hab ist drin und wenn ich nicht genug drin hab um das Event was ich spielen will zu spielen habe ich Pech gehabt. Nicht das hier wieder irgendwas kommt wie "Spiel doch nicht mit Geld was du zum Leben brauchst" etc. Ist nämlich damals passiert

Des weiteren weiß ich auch nicht ob ich eventuell ab und zu auf Videoblog umsteige und wie oft ich posten werde. Zunächst mal beschränke ich mich wohl auf einmal bis zwei mal pro Woche. Hängt ganz einfach damit zusammen das ich neben Arbeit plus Grinden plus Sachen die ich so zu erledigen habe wohl erstmal nur an meinen freien Tagen zum Posten kommen werde.

Plan:
Ich plane in der Woche zwischen 30 - 40 Stunden zu spielen. Inwiefern ich mich dazu motivieren kann bzw. die Lust da ist diese Stunden wirklich runterzuschrubben wird man sehen. Da ich jedoch einen Kompromiss finden musste weil ich auch ab und zu gerne Turniere spiele werde ich mir wohl einen Tag in der Woche mal gönnen um MTT´s bzw MTSNG´s zu grinden. BZW werde ich hin und wieder auch Live spielen gehen. Ich denke jedoch das diese Stundenanzahl rech realistisch ist.


Soviel nun also erstmal als Einführung und zu meinen Plänen in Zukunft. Ich hoffe euch gefällts und ihr verfolgt diesen Blog recht interessiert.

Gruß
Svenieboy87
 
Alt
Standard
Erklärung + erste Session - 27-09-2011, 19:10
(#2)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Moin Moin an alle Intellis,

erstmal Sorry für diesen verspäteten Blog. Der Umzug nahm doch mehr Zeit in Anspruch als gedacht, Internet funktionierte eine Zeit lang ebenfalls nicht... Naja was will man machen? Also erstmal zum Wesentlichen.

Ich habe heute das erste mal eine Session FR NLHE gespielt auf NL10. Es war allerdings nur eine minimale Session 4 tabled über 250 Hände. Erstmal gings rapide Bergab. Ich muss dazu sagen das ich ca nen Monat garnicht gespielt habe und davor auch maximal auf 4 Tischen. Um ehrlich zu sein war ich ganz am Anfang etwas überfordert, hab Fehler mit Betsizes gemacht etc. Allerdings fing ich mich nach einer gewissen Zeit. Ich hatte zwar an diesem Ounkt schon ca einen halben Stack verloren aber ok weiter gings. Dann kam eine Hand die irgendwie belustigend war. Ich mit JJ openraise aus MP auf 4 BB und bekomme von einer Limperin oop einen raise um die Ohren geknallt. Ich dachte mir zunächst erstmal "OK Call" und tat dies auch. Der Flop kam klein runter und ich hielt immernoch ein Overpair. Ich setzte 3/4 Pot an und bekam auf einmal für meinen restlichen Stack ein All In um die Ohren geschmettert. Nun dachte ich jedoch nicht das sie ein Set hat weil limp/raise mit kleinem - mid pair ziemlich ungewöhnlich wäre. Ich callte das mit der halben Gewissheit das da gleich KK oder AA gezeigt wird und ich ziemlich am A.... sein werde. Aber nichts da. Sie zeigte mir >KQ off suit und was erscheint am River? Ein K. LOL

Nunja das war ersteinmal schlecht allerdings holte ich mir innerhalb der nächsten Hände an diesem Tisch all ihre Chips zurück und schmiss mit nem Gutshot + Flushdraw noch zwei relativ shorte Spieler mit raus sodass ich mit einem mal mit 4 Stacks da saß an diesem Tisch. Allerdings entsprach dies nur einem Reingewinn von 2 Stacks. Dann verlor ich noch mit Two Pair vs geflopptem Nutflush mit A3s was da UTG von meinem Gegner geraist wurde dast nen ganzen Stack und mit Overpair gegen Bottom Set auch nochmal an nem anderen Tisch. Insgesamt beendete ich die Session mit etwas über 1 Stack im Plus. (1-2 Hände werde ich eventuell später noch posten.)

Gruß
Svenieboy87