Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Flop Analyse-Tool zur besseren Planung von C-Bets und Check-Raises

Alt
Smile
Flop Analyse-Tool zur besseren Planung von C-Bets und Check-Raises - 25-07-2011, 05:29
(#1)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Hallo zusammen,


Ich spiele aktuell hauptsächlich Heads-Up Sngs, und da ist es sehr wichtig, anhand der Board-Textur und der Hand-Range des Gegners abschätzen zu können, wie wahrscheinlich der Gegner das Board getroffen hat.
Wenn man das gut beherrscht, kann man seine Edge extrem erhöhen, da man die richtigen Boards C-Bettet (oder eben nicht), beziehungsweise den Gegner auf den richtigen Boards Check-Raist, weil man davon ausgehen kann, dass er das Board verfehlt hat.

Allgemein gibt es dafür natürlich Richtwerte, welche Board-Textur gegen welchen Gegnertyp wie zu spielen ist. Jedoch passt nicht jeder Gegner in ein Modell und bei so mancher Board-Textur ist man sich auch nicht sicher, wie oft denn jetzt der Gegner hier getroffen hat oder nicht.

Darum habe ich beschlossen, ein kleines Tool zu programmieren, bei dem man den Flop und die Range des Gegners einstellen kann. Das Tool berechnet dann die möglichen Handstärken des Gegners, mit ihren jeweiligen Wahrescheinlichkeiten.
In den gängigen Poker-Tools wie Holdem Manager oder PokerStove habe ich so eine Funktion nicht gefunden, dort kann man lediglich die Equity seiner Hand gegen die Range des Gegners bestimmen.

Die Version 1.0 kommt mit folgenden Features:
- Beliebige prozentuale Range des Gegners einstellbar, nach oben und nach unten begrenzt
- Hand-Ranking für die prozentuale Bestimmung der Gegnerrange beliebig veränderbar
- Gegnerische Handwahrscheinlichkeiten bis ins kleinste Detail ersichtlich, insgesamt 95 verschiedene Handstärken
- Auswertung und Unterteilung der Handstärken in verschiedene Kategorien kann nach eigenen Ansprüchen durchgeführt werden
- Equity der eigenen Hand gegen die Range des Gegners kann automatisch über PokerStove berechnet werden




Das Tool arbeitet auf Excel-Basis, die Berechnungen laufen durch VBA-Makros ab.
Ich habe das Tool deshalb in Excel geschrieben, damit jeder die Auswertung der gegnerischen Handstärken selbst durchführen kann (so lange man die Excel-Summenfunktion beherrscht ).

Ich habe bereits viel mit dem Programm rumgespielt, aber sicherlich nicht alle Fehler entdeckt. Ihr dürft also gerne jeden Bug oder Fehlfunktion melden, und ich werde diese dann updaten.
Zudem ist jegliches Feedback erwünscht, was Bedienerfreundlichkeit und Zusatzfeatures angeht.

Hier noch der Download-Link: https://rapidshare.com/files/8526372...p_Analyser.xls

Viel Spaß damit!


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.

Geändert von wrzr123 (25-07-2011 um 05:38 Uhr).
 
Alt
Standard
25-07-2011, 23:27
(#2)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
Danke für die Mühe, der erste Eindruck war schon mal positiv (kein bluescreen und excel läuft auch noch)
Ich werde in den nächsten Tagen mal schauen, wie praktisch das Tool bei der Handanalyse ist und wie man es effektiv nutzen kann.


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
28-07-2011, 00:18
(#3)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Joa, dann schau mal!
Ich kann dir schon mal nen Tipp geben, wie du es am effektivsten nutzen kannst: Du kannst gucken, wie welche Range des gegner auf welchem Flop performt!

Wenn dir ne sinnvolle Funktion fehlt oder du etwas unverständlich findest, sag bescheid!


Soo, Version 1.1 ist da:

edit: V1.11, hab nen kleinen Berechnungsfehler entdeckt und behoben
https://rapidshare.com/files/3346093...yser_V1.11.xls

Neue Funktionen:
- gegnerische Range ist nun auch komplett frei einstellbar, und nicht in Abhängigkeit von Prozentzahlen. Funktioniert über eine Eingabemaske, ähnlich wie bei PokerStove
- Um die Kategorisierung der Handstärken etwas einfacher und übersichtlicher zu gestalten, gibt es nun auch dafür eine Eingabemaske

Vielleicht kann ja jemand was damit anfangen!


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.

Geändert von wrzr123 (28-07-2011 um 01:30 Uhr).
 
Alt
Standard
28-07-2011, 00:45
(#4)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
Geile Sache wrzr.Werd ich Morgen auch gleich mal Antesten.


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
28-07-2011, 16:56
(#5)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Hey, für die Leute die sich mal n bisschen damit auseinandergesetzt haben, in welche Kategorien würdet ihr denn die Hände unterteilen?
Ich werd da mit mir selber irgendwie nicht einig!

Hab die von mir voreingestellte jetzt nochmal geändert, hab jetzt nur noch 3 Kategorien, Starke Hände + Starke Draws, Mittelmäßige Hände + Draws und Schwache Draws + Air.

Hab mir auch schon überlegt ne eigene Kategorie für Flushdraws bzw. ne eigene für Straightdraws zu machen, um dann je nach Turnkarte ne bessere Entscheidung treffen zu können. Hmmm...

Vll könnt ihr ja mal posten wie ihr das sinnvoll findet und einstellt. Und dann vielleicht auch noch, welche Hände ihr in welche Kategorie gesteckt habt?


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.