Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Bankrollmanagmentprobleme hoch 12389

Alt
Thumbs down
Bankrollmanagmentprobleme hoch 12389 - 28-07-2011, 22:05
(#1)
Benutzerbild von d4515T
Since: Jul 2011
Posts: 10
Hallo Liebe Intelli-Gemeinde. Ich bin relativ neu bei Pokerstars und durch Zufall auch auf diese Seite gestoßen. Finde die Videos und Beiträge wirklich interessant und muss die "Pokerscule" an dieser Stelle mal loben.

Um mich kurz vorzustellen. Ich bin der Daniel und runde 20 Jahre alt. Spiele seit ca. 2008 Poker ( zynga Poker bei facebook ) und hab seit 2009 angefangen (bei Everest) mit Echtgeld zu spielen.

Mein Problem, wie oben beschrieben, bezieht sich aufs bankrollmanagment, welches bei mir einfach nur absolut miserabel ist. Hab viele Artikel und das Buch Poker-Uni von Jan Meinert gelesen und zahlreiche Videos angeschaut um meine Skills zu verbessern. Ich hab angefangen Geld über die Paysafecard einzuzahlen und musste relativ oft nachzahlen, da ich immer relativ schnell auf 0 gekommen bin. Ich spiele MTTs und hatte schon einige Erfolge zu verbuchen, jedoch hab ich es auch immer wieder geschafft bei +- 0 zu landen. Hab beispielsweise 1, mal um die 100$ gewonnen und 3x um die 300$ gewonnen. Bei 2 - 20 $ Normal und Rebuy-Turnieren. Meinen größten Erfolg hatte ich bei einem 11$ rebuy bei dem ich 2. geworden bin und mich um 1019 $ bereichert habe.

Soweit so gut. Jedoch hab ich es geschafft, wie oben schon angerissen, es wieder zu verspielen bzw. auszugeben. Ich spiele dann einfach zu viel und teils auch weit überm meinem Limit. Als ich knapp 30 $ hatte hab ich ein Turnier für 20 gezockt. Es gewonnen und 3xx davongetragen, jedoch denk ich das man daran schon sieht das mein BR-Managment ziemlich schlecht ist.

(Bisheriges bezog sich nur auf Everest Poker)

Als ich mit Pokerstars angefangen hab. ( Vor ca 1-2 Monaten) herrscht jedoch bei meiner Bankroll ähnliche flaute. Hab schon bei relativ vielen Turnieren gecasht. (Bsp bei 1$ rebuy 3xturbo einmal 60$ , 40$ und 30$. Jedoch hab ich ALLES wieder verspielt und musste, wie immer, nachzahlen.

Ich kann auch einfach keine 25 cent Turniere spielen, wenn ich knapp 14$ hab, weil ich den Gewinn einfach zu niedrig finde, folglich spiele ich 1 - 5$ Turniere. Jedoch wenn man dann die Coinflips verliert oder einfach Bad Beats hat und man somit busted, ist die Bankroll wieder mal im ****.

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich meine Bankroll besser kontrollieren kann und mich bei den Turnieren zurückhalten kann, ohne bald auf der Straße zu leben?

Habs auch schon mit Cashgame auf NL2 versucht, aber dann spiel ich zu lange und verspiele wieder.

Danke im Voraus.
 
Alt
Standard
28-07-2011, 23:01
(#2)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Hallo d4515T,

erst einmal herzlich Willkommen bei IntelliPoker.

Zu deinem Problem gibt es eigentlich nur eins zu sagen. Du brauchst mehr Selbstdisziplin.
Entweder du hältst dich ans BRM oder eben nicht, da gibt es aber keine Grundsätzlichen Tipps.
Als Hilfestellung und Anregung kann ich dir nur sagen, dass man bei PokerStars sich für bestimmte Buy-Ins sperren lassen kann.
Somit könntest du die Buy-Ins selber bestimmen entsprechend deiner Bankroll und bist sicher davor zu hohe Buy-Ins zu spielen.

MfG
Marcel
 
Alt
Exclamation
29-07-2011, 00:38
(#3)
Benutzerbild von sas4
Since: Dec 2007
Posts: 2.355
ChromeStar
Zitat:
Zitat von Drishh Beitrag anzeigen
Als Hilfestellung und Anregung kann ich dir nur sagen, dass man bei PokerStars sich für bestimmte Buy-Ins sperren lassen kann.
Somit könntest du die Buy-Ins selber bestimmen entsprechend deiner Bankroll und bist sicher davor zu hohe Buy-Ins zu spielen.
ja Daniel, entweder mehr Selbstdisziplin oder für bestimmte $BI sperren lassen.
ggf Hobby wechseln, aber Poker doch hohes Suchtpotenzial!
 
Alt
Standard
29-07-2011, 02:24
(#4)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
Dein Problem ist denke ich mal nicht nur die fehlende Disziplin.

Wenn du schon schreibst, dass du "wie immer nachzahlen" musst, solltest du dir mal Gedanken machen, woran das liegt.
Nach deinen Schilderungen klingt es fast so, als ob du die Games nicht mal skilltechnisch schlägst.
 
Alt
Standard
29-07-2011, 13:16
(#5)
Benutzerbild von d4515T
Since: Jul 2011
Posts: 10
Danke. Die Idee mit den BI sperren find ich gut und das mit der Selbstdisziplin stimmt wohl auch. Andererseits würde ich nicht sagen dass ich skilltechnisch SO die großen Schwierigkeiten habe, sonst würd ich nicht so oft ins Geld kommen und wäre auch nicht diverse male 1. geworden.

Diese Vorgeschichte war halt einzig und allein mein Problem, da wenn man schon desöfteren 300+ gewonnen hat und sich dann jetzt mit 1$ bzw >1$ Turnieren beschäftigt fehlt der Anreiz und manchmal auch die Konzentration, so dann ein Chiplead schnell mal den Turnier-bustout bedeutet.

Dadurch dass ich auch relativ oft die Coinflips verloren hab bin ich ziemlich auf Tilt geraten usw. Aber das Problem konnt ich mittlerweile lösen. Allein durch die Videos und Artikel hier auf Intelli hat sich mein Pokerspiel stark verbessert und ich gehe davon aus, dass ich es schaffe meine BR demnächst aufrecht zu erhalten. Zum einen weil ichs "kann", zum anderen weil ichs WILL. Hobbywechsel kommt deswegen für mich schonmal nicht in Frage.

Ich werde mich jetzt erstma an die lowlimits halten und die 25 cent Turniere spielen, um die BR auf Vordermann zu bringen.

Falls ihr Tipps habt wie man seine Selbstdisziplin verbessern könnt lasst sie mich hören Hätte auch gerne mal gehört wie ihr eure BR aufgebaut habt und ob ihr öfters mal weider auf 0 gefallen seid.

MfG
 
Alt
Standard
29-07-2011, 13:33
(#6)
Benutzerbild von sas4
Since: Dec 2007
Posts: 2.355
ChromeStar
Hallo nochmals,

also Disziplin erlernen tut man beim Militär, dort aber auf einer anderen Ebene!

Einzig um hier ansatzweise eine Disziplin zu bekommen ist das abstecken von Zielen mit verfügbaren Mittel;
so zB kannst du dir ein Limit setzen in dem du dich bewegen willst ($3-5, $5-11, und ob MTT o. SnG, genauso die Teilnehmergröße);
sodann setzt du dir das Ziel, möchte Kapital $xxxx erreichen, oder möchte xx% ITM sein, aber immo sollten es realistische Ziele sein;
und dann loslegen und sich daran halten; nicht abschweifen!

und das vom jemanden der selber immo abschweift von seinen Zielen, daher dir mehr Glück dabei
 
Alt
Standard
29-07-2011, 15:05
(#7)
Benutzerbild von muckipedia
Since: Apr 2009
Posts: 268
Zitat:
Zitat von d4515T Beitrag anzeigen
Danke. Die Idee mit den BI sperren find ich gut und das mit der Selbstdisziplin stimmt wohl auch. Andererseits würde ich nicht sagen dass ich skilltechnisch SO die großen Schwierigkeiten habe, sonst würd ich nicht so oft ins Geld kommen und wäre auch nicht diverse male 1. geworden.
NOT...Ich weiss ja nicht wie du in deiner persönlichen Selbsteinschätzung so rangierst aber zu behaupten dass du Skillmässig nicht soooo die Probleme hast ist halt obv der grösste FAIL

Und die Begründung dazu ebenfalls: Es wayned halt obv ins Geld zu kommen! Es gibt genug Spieler die mehr als 20% itm sind und trotzdem solid Loosing-Player. In it to win it!
Aber wenn du zufrieden damit bist oft ins Geld zu kommen und deinen ROI von -39% (zugegeben auf keine Sample) weiter auszubauen dann owne weiter die Mtt`s.

Unreg pre & GL weiterhin
 
Alt
Standard
29-07-2011, 16:01
(#8)
Benutzerbild von d4515T
Since: Jul 2011
Posts: 10
Damit behaupte ich ja nicht dass ich gut bin. Nur halt dass ich kein Noob bin und schon etwas Skill habe. Sicher bin ich momentan loosing player, aber durch die gesetzen Limits und meine gesteckten Ziele. Von 14$ erstmal auf 25 dann auf 50$ wird sich das bald ändern.
 
Alt
Standard
29-07-2011, 18:31
(#9)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Zitat:
Zitat von d4515T Beitrag anzeigen
Damit behaupte ich ja nicht dass ich gut bin. Nur halt dass ich kein Noob bin und schon etwas Skill habe. Sicher bin ich momentan loosing player, aber durch die gesetzen Limits und meine gesteckten Ziele. Von 14$ erstmal auf 25 dann auf 50$ wird sich das bald ändern.

Erfolg in MTTs ist ein megaschlechter Gradmesser für Skill - es passiert selbst den besten auf den 45/180-Mann Tourneys, dass man schonmal ein paar dutzend Buy-ins unter EV läuft.

Selbst bei den 9-Mann-Turnieren kann man nach ein paar hundert Spielen nur ein grobe Tendenz erkennen.

Du bist ganz offenkundig ne richtige luckbox^^
 
Alt
Standard
31-07-2011, 00:21
(#10)
Benutzerbild von d4515T
Since: Jul 2011
Posts: 10
Okay vllt suck ich auch einfach Aber dafür bin ich ja hier um mich zu verbessern und dafür zu sorgen dass die BR in Zukunft nicht mehr auf 0 fällt. Hab jetzt im 3,30 Saturday mico den 72. Platz belegt und meine BR ist erstma wieder auf 50! Ziel vorerst erreicht. Jetzt gehts daran sich weitere Ziele zu setzten und sie auch zu erreichen!