Alt
Standard
Meine Handanalyse - 31-07-2011, 00:00
(#1)
Benutzerbild von kostja007
Since: Mar 2008
Posts: 570
ich poste nochmal mein video in einem neuen beitrag iwie guckst das video keiner an ich hätte ganz gerne kommentare und kritiken zu meinem video. ist eine analyse meiner hände ide ich auf 1/2 gespielt habe

http://www.megaupload.com/?d=4TOK6WHZ
 
Alt
Standard
31-07-2011, 14:02
(#2)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Geduld ist eine Tugend.


Ich weiss, dass sich einige User das Video geladen haben und sicher anschauen werden. Ich werde mich auch noch durchquälen. Warum?:

- Der Ton ist extrem leise, auch wenn ich die Läutstärke voll aufdrehe.
- Es ist schlecht, dass man im Vorfeld schon erkennt, ob du die Hand gewonnen oder verloren hast.
- Die Anzeige der gegnerischen Holecards erschwert eine objektive Analyse zusätzlich.
- Es fehlen Stats und Reads.

Bevor du also weitere Videos machst, ändere diese Punkte bitte. Am Besten durch Wiedergabe aus dem PT3-Replayer, ohne die Ergebnisse anzuzeigen.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
31-07-2011, 16:52
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Vorab: Wenn du meine anderen Posts im Strategiebereich anschaust, wirst du sehen, dass ich kein Typ bin, der andere "belehrt". Wenn ich frage, will ich dir damit helfen.



A5o im BB; 4:00
Warum callst du den Flop 3handed?
Auf welcher Range hast du den SB, nachdem er bet Flop, check-raise Turn spielt, den River aber nicht mehr valuebettet? Wonach sieht deine Line aus?
Warum hätte Villain den River deiner Meinung nach nicht mehr gecallt?
(Ich würde noch dünn v-betten.)


KJo im CO; 5:00
Du denkst darüber nach, am Flop für 12:1 zu folden. Leider erläuterst du deine Gedanken nur ansatzweise in Stichworten. Siehst du dich hinten? Gegen beide? Wieviele Outs gibst du dir? Implieds? Gibt es Turnkarten, die dir eine schwierige Entscheidung brächten?


QQ im BB; 6:25
Aus welchem Grund checkst du den Flop als Preflop-3better? Weil du 3 Gegner hast? Und der Call ist dann ein Spiel nach Odds und Outs?
Am River callst du auf ...?


A9o am BU; 8:50
Warum ist Villains Check am River so schlecht? Hättest du mit deiner konkreten Hand eine Bet noch gecallt? Hättest du eine stärkere Hand (z.B. 2Pair) noch gebettet?


TT in MP2; 9:30
Warum spielst du call Flop, raise Turn und vbettest dann auf eine Blank nicht mehr?
Sollte das ein Free-Showdownraise sein? Mit 4th Pair? Welche Range siehst du Villain donk Flop, bet-call Turn spielen, gegen die wir vorn liegen? Wie groß ist der Anteil der Hände an seiner gesamten Range?
"Deiner Ansicht nach ..." hört sich irgendwie geraten an ...


A6o im BB; 12:10
Ab welcher Range valueraist du einen fischigen BU-Limper Preflop?
Wie sah eigentlich dein Gameplan in der Hand aus? Downchecken und hoffen?


ATo in MP2; 12:40
Welche 3betting-Range gibst du dem SB? Und gegen welchen Teil dieser Range bettest du den Flop? (du meinst jedenfalls, dass die Bet nicht so gut wär)


AKo im CO; ab 13:50
Du überlegst anhand deiner Stats, wie du die Hand ab Turn spielen sollst. Hast du dem Gegner (wenigstens im Kopf) irgend eine Range gegeben? Auf welcher Basis versuchst du, die Stats für deine Entscheidung zu nutzen?
Was ändert der Js am River eigentlich?


AKo am BU; 17:15
Gegen welchen Teil seiner Cappingrange callst du down? Hattest du Reads, dass er auch Trash cappt?


KQo im SB; 20:00
Warum cappst du Preflop, wenn du nicht weisst, wie du die Hand weiterspielen kann/wirst?
Ich lasse den Cap dann einfach weg und spiele einfacheres Valuepoker.


KJs im BB; 23:20
Warum donst du den Flop?


KQo am BU; 23:40
Was war dein Plan mit dem Flopcall?
Warum callst du 2nd Nuts nur down?


QJs im CO; 25:25
Worauf callst du am Flop, wenn du am Turn auf den König aufgibst?


TT im SB; 27:25
Mit welchem Plan chechst du den Turn? Siehst du dich hinten?
Soll das am River eine Valuebet sein? Gegen welche Hände seiner Range? Gegen welche Hände hast du noch einen Bet-call?


TT im BB; 28:00
Du donkst den Turn, um zu ... (?)



Ich habe dann doch noch nach ca. 30 Minuten abgebrochen.


Zusammenfassendes Fazit aus meiner Sicht:
Du hast ein Leak. Du denkst am Tisch nicht (genug) über die gespielten Hände nach und scheinbar auch nicht in Ranges.
Das hört sich jetzt vlt. hart an, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie du so Winningplayer auf 1/2 gewesen bist/sein kannst/werden könntest.


Ein Mikro-Limit Hobbyspieler.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
31-07-2011, 18:47
(#4)
Benutzerbild von kostja007
Since: Mar 2008
Posts: 570
Die A5o Hand sieht nach entweder flushdraw aus oder nach einer starken hand. sprich 2pair oder sowas. ein set oder höheres Ass hat hier selten denn er hätte preflop geraised. am river checke ich behind weil es eher danach aussieht dass er seinen flush nicht getroffen hat...oder eben eine bessere hand cheraised am river. ich glaube er calllt hier den river auf keinen fall mehr wenn ich da bette.


QQ im BB; 6:25

ich chekce den flop weil ich 3 gegner habe und es gar nich so unwahrscheinlich dass ein spieler ein A haben könnte. den river calle ich weil eben der flushdraw nicht angekommen ist und der gegner noch KJ, QJ, TT betten könnte nachdem alle spieler gechecked haben am turn. manchmal betten sie hier sogar eine getroffene 8 aber das eher selten.

A9o am BU; 8:50

es ist definitiv eine valuebet für meinem gegner. viele schlechtere hände callen hier wie AQ JJ KK QQ AA QT QT und die mögllichen sets die den river evtl eher nicht mehr betten

TT in MP2; 9:30

preflop call ist schlecht ich weiß wieso ich das gemacht habe. raise am turn mache ich um freeshowdown zu bekommen und weil ich noch einen open ender haben wenn er ein pair hat. hätte ich mein openender getroffen wäre dies am river noch eine bet. er war ziemlich aggressiv und er könnte vieles preflop geraised haben deswegen der raise auch auf der turn

A6o im BB; 12:10

hätte ich preflop raisen müssen...ganz klar

ATo in MP2; 12:40

ne ich dachte erst dass es eine donkbet von mir ist deswegen wäre es nicht gut gewesen. mein gegner 3bettet hier schlechtere hände wie KQ. ansonsten könnte er pockets haben 66 und die da dadrunter gegen die ich auch viele ouuts habe. deswegen ist es für mich hier ne bet die nicht schlecht ist. am river ist es dann auch ein downcall für mich

AKo im CO; ab 13:50

die stats zeigen mir ja zumindest an was er so callt preflop also seine callingrange und die ist sehr weit bei ihm. deswegen könnte er alles haben. da hätte ich die turn besser betten sollen um zu wissen wo man steht. ein raise dann folden und callt er nur kann man den river behindchecken

AKo am BU; 17:15

er ist sehr fischig gewesen und man kann fische sehr schlecht einschätzen die betten auch den river mit allem. er hätte den locker mit niedrigen assen betten oder mit was auch immer.

KJs im BB; 23:20

weil ich ein openender habe und er Ax ohne herz hier sehr oft folded. war der riverdonk den gut?

KQo am BU; 23:40

backdoorflushdraw und 2 overcards. ich raise second nuts hier nicht weil es 2 spieler sind und beide nach der turncard noch drin sind. es callt mich selten was schlechteres. am river callen mich aber noch schlechtere flushs und sogar pairs wenn ich nur calle

QJs im CO; 25:25

backdoorflush. aber ich hätte es lieber folden sollen glaube ich. haste recht

TT im SB; 27:25

bet turn und runtercallen und den river c/c river wäre besser gewesen
wenn er den turn checked kann er schlechtere pockets halten oder ne 8. aber das sah mir eher nach nem schlechten bluff aus deswegen hab ich den river gecallt

TT im BB; 28:00

das war ne ganz normale cbet. wenn er hier overpairs hat raised er mich und ich kann ihn reraisen außerdem ist dann einfach nur eine vbet. da gibt es glaub echt nichts an der hand auszusetzen
 
Alt
Standard
05-08-2011, 18:00
(#5)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Wie ich sehe, bist du inzwischen auch im Handbewertungsfoum aktiv.

Ich hoffe, dass ich beim Erstellen des Posts nicht mit meinen Antworten verrutscht bin ... es ist etwas unübersichtlich mit den vielen Händen.
Here we go:


Zitat:
Zitat von kostja007 Beitrag anzeigen
Die A5o Hand sieht nach entweder flushdraw aus oder nach einer starken hand. sprich 2pair oder sowas. ein set oder höheres Ass hat hier selten denn er hätte preflop geraised. am river checke ich behind weil es eher danach aussieht dass er seinen flush nicht getroffen hat...oder eben eine bessere hand cheraised am river. ich glaube er calllt hier den river auf keinen fall mehr wenn ich da bette.
Ich nehme an, du sprichst vom BB. Wenn ich seine Prefloprange bestimme, nehme ich an, dass er AA, 99, 77, A9, A7(s) geraist hätte und damit am Flop nur noch 97 und ggf. A7o an starken Madehands übrig hat. Wenn er einen Flushdraw oder OESD donkt, möchte ich noch Geld von ihm, so lange ich vorn liege.
Ich will dem CO hinter uns aber nicht für 6:1 einen Turn schenken. Wenn er eine Madehand hat, callt er auch 2 Bets, ebenso mit vielen Draws. Und das Board hat eine CO-Limpingrange schon ganz gut getroffen.


Ich setze den SB am Flop häufig auf eine Madehand, wobei von Ax nur die kleinsten Kicker. Wenn er dich am Turn check-raist, obwohl du am Flop nur gecallt hast, sieht das schon sehr stark nach Improvement aus. Kommen sowohl einige 2Pair als auch der OESD in Betracht. Wenn du schon callst, würde ich vom Gegner annehmen, dass er den Flush leaden würde. Ich sehe ihn auch die Straights und 2Pairs am River betten.


Zitat:
QQ im BB; 6:25

ich chekce den flop weil ich 3 gegner habe und es gar nich so unwahrscheinlich dass ein spieler ein A haben könnte. den river calle ich weil eben der flushdraw nicht angekommen ist und der gegner noch KJ, QJ, TT betten könnte nachdem alle spieler gechecked haben am turn. manchmal betten sie hier sogar eine getroffene 8 aber das eher selten.
D.h.
- du siehst dich hinten und drawst auf deine 2 Set-Outs?
- du gibst die Initiative an den Spieler ab, der das Ass anspielen wird
- du tippst nebenbei gleich noch in den Chat: "i've got queens :("
- du schenkst im Zweifelsfall lieber 3 Gegnern einen kostenlosne Turn, als dass du deine Foldequity gegen möglichen Trash (Kxo) nutzt

Auch wenn der FD am River busted, das Ax, dass den Flop gebettet hat, schlägt dich noch immer ... außerdem hast du auf deine Outs gedrawt, nicht getroffen ... und dennoch bezahlt ... mhhhh


Zitat:
A9o am BU; 8:50

es ist definitiv eine valuebet für meinem gegner. viele schlechtere hände callen hier wie AQ JJ KK QQ AA QT QT und die mögllichen sets die den river evtl eher nicht mehr betten
OK, ich hatte nicht angenommen, dass dir bewusst ist, dass du auch eine Range hast.


Zitat:
TT in MP2; 9:30

preflop call ist schlecht ich weiß wieso ich das gemacht habe. raise am turn mache ich um freeshowdown zu bekommen und weil ich noch einen open ender haben wenn er ein pair hat. hätte ich mein openender getroffen wäre dies am river noch eine bet. er war ziemlich aggressiv und er könnte vieles preflop geraised haben deswegen der raise auch auf der turn
Du hast Preflop geraist. Alles OK.
Nach deiner Antwort darf ich aber davon ausgehen, dass du auf eine Turn-3bet gefoldet hättest?
(Mein Problem ist, dass ich nicht verstehe, worin der Vorteil des Raises liegt. Wenn wir gecallt werden, sind wir eigentlich immer hinten. Der free showdown mit der schlechteren Hand bringt uns also nichts. Und Foldequity rechne ich mir auf diesem Board nur gegen Hände aus, die wir eh bereits schlagen.)


Zitat:
ATo in MP2; 12:40

ne ich dachte erst dass es eine donkbet von mir ist deswegen wäre es nicht gut gewesen. mein gegner 3bettet hier schlechtere hände wie KQ. ansonsten könnte er pockets haben 66 und die da dadrunter gegen die ich auch viele ouuts habe. deswegen ist es für mich hier ne bet die nicht schlecht ist. am river ist es dann auch ein downcall für mich
Naja, viele schlechtere Hände hat er nicht in seiner Range. Ich denke auch nicht, dass er irgend etwas check-folden kann/wird. Und das Argument "ich habe viele Outs" sollte kein Grund sein, zu betten, wenn du den Semibluff unmittelbar auf der nächsten Street bereits wieder aufgibst.


Zitat:
AKo im CO; ab 13:50

die stats zeigen mir ja zumindest an was er so callt preflop also seine callingrange und die ist sehr weit bei ihm. deswegen könnte er alles haben. da hätte ich die turn besser betten sollen um zu wissen wo man steht. ein raise dann folden und callt er nur kann man den river behindchecken
Villain hat Preflop aus UTG raise-call gespielt. =)
Du liegst am Turn noch genau gegen AQ (wenn er die nicht cappt) und KQ vorn. Kann er beides kaum/nicht folden.
Unabhängig davon, mit welchem Teil seiner Range er üblicher Weise den Flop check-raist ... ich wüsste nicht, warum ich hier bet-folden wollte. Villain kann auf eine Bet allenfalls 66- A6- folden ...


Zitat:
KJs im BB; 23:20

weil ich ein openender habe und er Ax ohne herz hier sehr oft folded. war der riverdonk den gut?
Hast du denn alle Ax in seiner Cappingrange? Denke auch nicht, dass dieser Gegner Ax ohne FD am Flop sehr oft foldet.
Auch hier bettest (donkst) du, weil du Outs hast ... teuer drawen ist also longterm profitabel ...
@ Riverdonk: Er hat Pre gecappt, den Flop geraist, den Turn gebettet und hat auch jeden FD in der Range. Das sind natürlich weniger Kombinationen als die anderen Madehands, aber warst du bereit, auf ein Raise zu folden? Ich gäbe Flopraises HU IP hier tendenziell mehr Drawing-Hände, so dass ich am River auf Check-call gewesen wäre. Kommt aber auf die Hände an, die wir im Video nicht gesehen haben (Historie/Reads).


Zitat:
KQo am BU; 23:40

backdoorflushdraw und 2 overcards. ich raise second nuts hier nicht weil es 2 spieler sind und beide nach der turncard noch drin sind. es callt mich selten was schlechteres. am river callen mich aber noch schlechtere flushs und sogar pairs wenn ich nur calle
Deine Hand sehe ich, deinen Plan erklärst du aber nicht. Fold kommt obv nicht in Frage, aber kann man vlt. auch raisen?

Ich kenne dein Limit zwar nicht, aber wenn du am Turn raist, hast du nicht nur den Nutflush in der Range. Daher callen dich viele schlechtere Hände (mind. Flushes). Die Hand sieht für mich seeehr weak gespielt aus, m.E. verlierst du hier massiv Winrate.


Zitat:
TT im BB; 28:00

das war ne ganz normale cbet. wenn er hier overpairs hat raised er mich und ich kann ihn reraisen außerdem ist dann einfach nur eine vbet. da gibt es glaub echt nichts an der hand auszusetzen
Ich habe mich verschrieben: Du donkst den Flop nachdem Villain Preflop gecappt hat. Also keine Cbet.
Wenn du den Plan bet/3bet Flop hattest, war meine Frage ja berechtigt. Dazu sagst du nämlich nichts.
Ich würde mit den Nuts im cappt Pot wohl aber trotzdem nicht donken, da du hier mit jedem Pocket auch check-raisen könntest und über bet/3et Turn potenziell noch mehr Value erhälst.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.