Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 KQs 3bet call, Top 2pr vs J zur str8

Alt
Standard
NL10 KQs 3bet call, Top 2pr vs J zur str8 - 31-07-2011, 15:56
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zu looser 3bet Call hat mich hier wieder in eine Situation gebracht, wo ich zwar am Flop ziemlich sicher noch vorne bin, aber am Turn dann gegen die perceived Range im Eimer bin.
Frage: Komme ich da noch raus? Ich denke, ja. Hab zwar Top Two Pair, aber Villain hat hier so oft Jx.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($10)
MP1 ($10.15)
Hero (MP2) ($9.82)
CO ($10)
Button ($4.93)
SB ($9.70)
BB ($11.99)

Preflop: Hero is MP2 with Q, K
2 folds, Hero bets $0.30, 2 folds, SB raises to $1, 1 fold, Hero calls $0.70

Flop: ($2.10) 10, Q, 9 (2 players)
SB checks, Hero bets $1.50, SB calls $1.50

Turn: ($5.10) K (2 players)
SB bets $3, Hero raises to $7.32 (All-In), SB calls $4.20 (All-In)

River: ($19.50) A (2 players, 2 all-in)

Total pot: $19.50 | Rake: $0.96


Villain kam mir doch recht tight vor. Daher ist der Call vermutlich schon wieder zu loose. Aber ich hatte auch ein tightes Image, weil keine Hände bekommen, kann bei ihm genauso sein. Die Session war zu langweilig und IP wollte ich KQs da nicht aufgeben.

Flop: Er protected das drawy Board nicht, also habe ich hier wohl mit TPGK immer die beste Hand. Mit TT und QQ+ wird V hier meist setzen, wenn er nicht tricky sein will. Gut möglich sind jetzt JJ und AK. Eventuell AJ oder KJ. Eher selten QJ.

Turn: Jetzt setzt er an. Wenn ich ihn auf JJ/AK/AJ/KJ setze, sind das viel zu viele J und nur AK oder - schon discountet - AA schlage ich noch. Daher ist mein Shove hier Bockmist, würde ich sagen. Ich sollte hier folden.

Oder am besten: am Flop potten bzw. sogar overpotten? Dann würde Villain zumindest bei einem Allin einen Fehler begehen.

Geändert von Brax82 (31-07-2011 um 16:14 Uhr).
 
Alt
Standard
30-08-2011, 03:29
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin,

entschuldige die verspätete Handanalyse.

Preflop:
Grundsätzlich raise/Call mit KQs in Position zu spielen kann wohl kein großer Fehler sein. Du kannst allerdings nicht auf der einen Seite sagen, dass der Gegner tight 3betted und dann später von vielen in seiner Range ausgehen. KQs spielt sich hervorragend in Position auch in einem 3Bet Pot, allerdings musst du dafür Postflop spielen können.

Flop:
Ich bette etwas größer, da das Board sehr wet ist. Nach dem check/Call vom Gegner sehe ich ihn hier häufig eine bessere Hand als deine halten.

Turn:
Der Gegner betted von vorne eine committende Bet, nachdem er den Flop check/called. AJ finde ich macht hier wenig Sinn (maximal AJ in hearts). KJ genauso wenig. Sets (abgesehen von KK) halte ich hier auch für unrealistisch. Irgendwie macht sein Ganzes Play hier sehr wenig Sinn. Ich denke ein Fold ist kein Fehler, da du einfach garkeine Ahnung hast wie die Handrange des Gegners ausschaut und er einfach so ein Board nicht committend bluffen wird und hier gut eine komisch gespielte Straight oder Set halten kann...

Sehr ekliger Spot wo ich einen schmerzenden Fold finde.

Grüsse
Christopher