Alt
Standard
BvB 1,50er 45man - 10-08-2011, 22:37
(#1)
Benutzerbild von BustYA999
Since: Jul 2011
Posts: 16
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 50/100 Blinds (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 (t1565)
MP2 (t1570)
CO (t1410)
Button (t3495)
SB (t1300)
Hero (BB) (t1475)
UTG (t1385)

Hero's M: 9.83

Preflop: Hero is BB with Q, 5
5 folds, SB calls t50, Hero checks

Flop: (t200) 9, 5, 9 (2 players)
SB bets t100, Hero calls t100

Turn: (t400) 3 (2 players)
SB checks, Hero bets t200, SB calls t200

River: (t800) 6 (2 players)
SB checks, Hero checks

Total pot: t800


Wie ist eure line in so einem Spot? push pre gegen unknown?
checkback turn? dachte halt er gibt imo am turn immer auf wenn er so spielt und wollte halt noch protecten gegen overs etc...er hat 77 gezeigt
 
Alt
Standard
10-08-2011, 23:04
(#2)
Benutzerbild von Saphyro
Since: Aug 2009
Posts: 802
Push pre bestimmt nicht&Ergebnis weglassen

Bin nicht der spezi, hätt aber wohl auch so gespielt.


Zitat:
mein fazit
muss doch jeder selber wissen wie er spielt
Ich bin ein clevers Kerlchen
 
Alt
Standard
11-08-2011, 00:13
(#3)
Benutzerbild von Schandtat
Since: Apr 2010
Posts: 2.494
gegen den push pre spricht, dass noch keine ante im spiel ist... also kann man machen aber mir gefällt das risiko-gewinn verhältnis nicht unbedingt um direkt zu pushen.

Ich check den turn behind da wir showdown value besitzen und uns für den fall das wir nicht gut sind ggf. for free zum flush improven können. Außerdem halten wir die Range des Gegners offen und können am River hin und wieder mal nen verzweifelten bluff mit der 5 catchen...

Turn betten gefällt mir nicht unbedingt, da wir eigentlich nur value von nem flushdraw bekommen (wenn überhaupt)... die gutshots, overcards werden hier meist aufgeben, sprich wir genereieren durch die bet kaum value und gecallt werden wir wohl zum überwiegenden teil nur von händen die uns eh beat haben (9x, 66+, k5,a5)
 
Alt
Standard
11-08-2011, 16:09
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Pre checke ich, der Pott is mir ned groß genug fürn Push.

Flop calle oder folde ich, je nachdem, was (bzw. wieviel) ich von Villain so gesehen habe bis dahin.
Meist muss ich die Hand dann ja doch auf ner späteren Straße entsorgen ohne Innitiative und action mach ich mit dem Stack auch ungern am Flop (zumal ich nen Neuner jetzt wohl auch ned reraisen würde auf dem trockenen Board; is aber bissel readabhängig, gegen manche Gegner steale ich hier gern am Flop und spiel dann halt die Neun ebenfalls aggro).

Am Turn nehme ich die Einladung zum kostenlosen Draw dankend an (kein Bock viel zu investieren und vor allem keine Lust aufn Push des Gegners) und versuche ansonsten meinen SD-Value zu realisieren.
Bin mir unschlüssig, was ich bei ner Turnbet des Gegners gemacht hätte; wie siehts da bei euch aus?

Den River gebe ich auch auf bzw. nehm meinen marginalen SD-Value mit.


Was war as played dein Plan am River, falls der FD ankommt? Falls ne Queen kommt?
 
Alt
Standard
12-08-2011, 14:10
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Pre checken sollte standard sein. Die stacks sind mir noch zu groß um da so light gegen unknown completes zu jammen.

Flop call standard.

Turn check ich als default behind. Dein Gegner sollte hier eigentlich wenig schlechtere Hände OOP bei eurem stack to pot ratio callen.
Sehe einfach keinen value in einer bet und will meine gute poteuqity realisieren und nicht durch nen turn c/shove von meiner Hand gedrängt werden.
Wenn der Gegner 2nd barrelt call ich obv. auch. Er hat hier einfach eine sehr thine valuebettingrange und viele Hände gegen die wir noch Favorit sind. River fold ich aber unimproved gegen jede 3rd barrel.

River check auch wieder standard.