Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Online-Poker Management

Alt
Standard
Online-Poker Management - 11-08-2011, 11:39
(#1)
Benutzerbild von Marionaire
Since: Aug 2011
Posts: 22
Hallo liebe Intelli Community!

Zuerst möchte ich sagen, dass es mich sehr freut Teil dieser Community sein zu dürfen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage!


Ich lese ziemlich viel über Online-Poker und unter anderem habe ich daher natürlich auch etwas über FT-Poker gelesen.
Nun kann man bestimmt nicht alles glauben was so geschrieben wird, jedoch sollte Phil Ivey angeblich einige Millionen Dollar von FT geliehen haben.
Daher frage ich mich wie es so bei anderen Online-Anbietern aussieht, wie wird zum Beispiel bei Pokerstars kalkuliert.
Kann hier zum Bespiel ein Victor Blom (Isildur), einfach mal so auf eine Million Dollar zugreifen (vorausgesetzt er zahlt das Geld zurück)?

Ehrlich gesagt finde ich sowas ziemlich seltsam und sehr fragwürdig, weil dies durch Spielergelder finanziert wurde (bei FT-Poker).
Es ist für mich verständlich, wenn gesponserte Spieler ihre Verträge haben und angenommen 100.000$ pro Jahr durch den Anbieter ausbezahlt bekommen (dazu kommen noch Live-Turnier Buy-ins usw...).
Jedoch merkwürdig finde ich es, wenn zusätzlich wie im FT-Poker Fall, noch Gelder geliehen werden und diese eventuell nicht mehr zurückbezahlt werden.

Das grenzt für mich dann schon irgendwie an Betrug gegenüber den anderen Spielern, wie seht ihr das???


Würde mich über zahlreiche Beiträge freuen und gerne mit euch ein bisschen darüber diskutieren!

LG Marionaire

Geändert von Marionaire (11-08-2011 um 17:33 Uhr).
 
Alt
Standard
11-08-2011, 12:14
(#2)
Benutzerbild von thommy3
Since: Dec 2007
Posts: 272
Lieb fragen kann er ja mal.
 
Alt
Standard
11-08-2011, 12:25
(#3)
Benutzerbild von Muuf
Since: Oct 2007
Posts: 921
Ivey war/ist (?) teilhaber bei fulltilt, dass soltte ihm das geldleihen erleichtert haben. nichtsdestotrotz ist es natürlich ziemlich zwielichtig was da abgelaufen ist.

aber bei fulltilt muss einen sowas nicht überraschen, nach dem black friday hat sich ja herausgestellt dass FT spielergelder nicht getrennt von ihren finanzen behandelt hat.

was die gepflogenheiten bei stars angeht kann man sich natürlich auch nicht sicher sein ob sich die stars pros geld leihen könne etc. allerdings bin ich mir sehr sicher dass dort spielergelder getrennt werden von den finanzen des unternehmens. sie waren immerhin im stande alle US spieler nach dem BF sofort auszubezahlen und das dürften ein paar milliönchen gewesen sein.
sprich: möglich dass sich stars pros geld leihen können, dann aber wohl direkt aus der kasse von pokerstars und keine spielergelder

just my 2 cents
 
Alt
Standard
13-08-2011, 12:42
(#4)
Benutzerbild von cueace
Since: Jul 2008
Posts: 197
Zitat:
Zitat von Marionaire Beitrag anzeigen
Das grenzt für mich dann schon irgendwie an Betrug gegenüber den anderen Spielern, wie seht ihr das???
Wieso, erleiden die anderen Spieler dadurch irgendeinen Nachteil ?

Es ist ja nicht das Geld der Spieler das verliehen wird, sondern Fulltilt erzielt selbst Gewinne, und mit dem eigenen Geld kann Fulltilt doch machen was es will.

Grosse Versicherungskonzerne verwalten auch Kundengelder und legen das z. T. in Fonds an, regst du dich darüber auch auf ?
 
Alt
Standard
13-08-2011, 21:38
(#5)
Benutzerbild von Marionaire
Since: Aug 2011
Posts: 22
Es ist bei FT eben nicht nur auf Gelder zugegriffen worden, die durch Gewinne erzielt wurden. Auch bei Versicherungskonzernen und sogar großen internationalen Banken wurde sehr oft mit Geldern spekuliert welche "nicht auf der sicheren Kante" waren, sprich mit Kundengeldern. Das verurteile ich sehr wohl und ist meiner Meinung nach nicht richtig. Was die allerdings mit ihren Gewinnen machen ist deren Sache.
Deshalb würde mich eben interessieren wie es so bei Pokerstars abläuft, jedoch wird das wohl keiner wissen oder je erfahren, außer man ist selbst unter Vertrag.
Es scheint mir jedoch, dass vernünftiger mit den Geldern bei Pokerstars umgegangen wird und die Gelder sehr wohl getrennt werden.
 
Alt
Standard
14-08-2011, 00:04
(#6)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
Zitat:
Zitat von Marionaire Beitrag anzeigen
Hallo liebe Intelli Community!

Zuerst möchte ich sagen, dass es mich sehr freut Teil dieser Community sein zu dürfen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage!


[B]Ich lese ziemlich viel über Online-Poker und unter anderem habe ich daher natürlich auch etwas über FT-Poker gelesen.
Nun kann man bestimmt nicht alles glauben was so geschrieben wird, jedoch sollte Phil Ivey angeblich einige Millionen Dollar von FT geliehen haben.
Daher frage ich mich wie es so bei anderen Online-Anbietern aussieht, wie wird zum Beispiel bei Pokerstars kalkuliert.
ivey dürfte weit mehr an geld von ftp bekommen haben, als was er da auf dem spielerkonto in den miesen steht.
wenn die firma mit geld um sich schmeisst, dann ist das nie gut für die liquidität.
pokerstars geht da eher einen anderen weg, sind halt vornehmlich "juden", die wissen wie man geld anlegt und daran verdient, bei ftp hat sich halt der "way of life" der us-amerikaner durchgesetzt, der immer damit rechnet, wenn ich heute 2$ ausgeben, dass diese auch wieder irdendwann reinkommen.

unterschiedliche auffassungen des kapitals, unterschiedlicher ergebnisse.


Get on your bike