Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5: AA, fold am Turn?

Alt
Question
NL5: AA, fold am Turn? - 14-08-2011, 23:25
(#1)
Benutzerbild von Lightfoot363
Since: Jan 2008
Posts: 55
Meine Frage zur Hand bezieht sich auf die fold or call Entscheidung am turn sowie die betsizes.


Zum Gegner habe ich folgende Infos: spielt/limpt ca. jede 2.Hand; preflop hab ich bisher nur eine 3bet von ihm gesehen; kein openraise. C-bet am Flop callt er oft, auf C-Bet am Turn hat er bis jetzt immer gefoldet.

Meine Überlegungen zur Hand: Mir fällt es schwer ihm hier eine Range zu geben, da er wie gesagt sehr loose limpt. Somit sehe ich es als möglich an das er hier eine Q hat oder 2Pik.
aber auch JT halte ich für möglich.

Dementsprechend kann ich mit meinem fold eigentlich leben..oder wie seht ihr das??

den Turn hab ich wohl viel zu niedrig gebettet..welche betsize wäre hier besser?
oder kommt auch ein check in Frage?



$$$ Lest meinen Blog All in for Value $$$ [KLICK!]
 
Alt
Standard
06-09-2011, 01:29
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin,

entschuldigt die verspätete Handanalyse.

Preflop:
Gerade wenn man hier einen sehr loosen Spieler in der Hand hat, kann man wohl auch deutlich größer valueraisen, da er wahrscheinlich auch einen größeren betrag wie 25ct callen wird.

Turn:
Sehe hier nicht mehr wirklich eine Valuebet. Die Frage ist also: Wir der Gegner bessere Hands folden? So wie du ihn beschrieben hast halte ich es für unwahrscheinlich. Gerade mit dem angekommenden Flushdraw sehe ich hier wohl nur noch einen check-behind und die Aufgabe gegen eine Riverbet.
As played: Gerade wenn der Gegner bisher immer gefoldet hat auf eine Turnbet halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass er hier jemals bluffed. Im Besten Fall läufst du gegen ein 2Pair oder ein Pair+Draw aber auch dann ist deine Pot-Equity nicht super; meistens bist du hingegen schon Drawing-dead. Ich sehe hier nie einen Bet/Call Spot gegen solch einen Gegner.

Beste Grüsse
Christopher