Alt
Standard
NL10 AQ Turn-Play - 22-08-2011, 15:13
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($15.95)
SB ($10.32)
BB ($10.15)
Hero (UTG) ($10.15)
UTG+1 ($10)
MP1 ($8.77)
MP2 ($16.40)
MP3 ($23.20)
CO ($11.26) 25/13 auf 24H

Preflop: Hero is UTG with Q, A
Hero bets $0.40, 4 folds, CO calls $0.40, 3 folds

Flop: ($0.95) 10, A, 9 (2 players)
Hero bets $0.75, CO calls $0.75

Turn: ($2.45) K (2 players)
Hero ???


Pre: Mein Standard-Open aus UTG.

Flop: Meine Standard-Cbet für das Board. 85c wären besser? Sehr wet.

Turn: Die maximal eklige Karte dürfte das wohl sein. Flush kommt an, JQ kommt an. Was nun? Betten, um gerade das zu reppen? Nicht so glaubwürdig für ein UTG-Open?
Mir fällt nicht viel ein, womit er callt, das mich nicht beat hat. AJ. KQ/KJ schon weniger. A8 ginge auch noch. JT eher nicht. Davon bekomme ich aber keinen Value, außer AJ.
JJ/QQ mit einem Karo zahlt noch mal. Call pre auch nicht unwahrscheinlich. Dagegen müsste ich vielleicht protecten.
 
Alt
Standard
22-08-2011, 15:24
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich glaub ich C/F das.
Sobald ich checke, bettet der Gegner wohl, und drei barrels will ich sicher nicht abfeuern.
 
Alt
Standard
06-09-2011, 14:16
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Sorry für die späte Antwort.

Super schwerer Spot ohne Infos über den Gegner. Ist zwar sehr unangehmen, aber c/f dürfte unter der Annahme, dass er keine schlechteren Ax Hände selbst betted, wohl die beste Option sein.

AQo gehört btw. nicht zu den Händen die man Fullring aus UTG unbedingt spielen muss.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!