Alt
Standard
Set riverplay? - 24-08-2011, 09:04
(#1)
Benutzerbild von sinkten
Since: Nov 2010
Posts: 253
villain läuft 30/28/3,0 auf 40 hände. Hat davor im BvB duell mit Q5 eiune 3 bet ausgepackt und mit nem 5er pärchen dann durchgecallt, somit vll eher ein fischiger eindruck von ihm. und Q% 3 barreln weißt wohl bluffbereitschaft auf.

Flop is glaub ich std. Turn wohl auch. wollte any river shoven. am river kommt der flush draw an. da hab ich mir dann doch gedacht, dass er mit jedem Flush meinen push e callen wird. two pairs und ähnliches folden wohl oft. jedoch werd ich mit nem check oft nen bluff von busted straight draws vll auch pärchen bei fischen erreichen. somit c/c ok oder sogar c/push?

gehn meine gedanken klar oder kommt vll sogar ein c/f oder ähnliches am river auch in frage ?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP ($16.27)
CO ($25.39)
Button ($10.75)
Hero (SB) ($10.20)
BB ($11.48)
UTG ($10.27)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, MP bets $0.30, 2 folds, Hero calls $0.25, 1 fold

Flop: ($0.70) , , (2 players)
Hero checks, MP bets $0.40, Hero raises to $1.30, MP calls $0.90

Turn: ($3.30) (2 players)
Hero bets $2.40, MP calls $2.40

River: ($8.10) (2 players)
Hero ???

Total pot: $18.50 | Rake: $0.90
 
Alt
Standard
24-08-2011, 10:13
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
sehr starke Draws wie Flush+GS oder Flushdraw+Pair stellen meist am Flop rein.
Call spricht eher für nen nackten FDraw oder Made Hand.
Nackter STr8 Draw callt meist nicht da seine Outs nicht clean sind.
A FDraw passt ganz gut IMO
Eventuel AJ
J9 stellt am Flop rein.

also c/c find ich mies. Wir wissen nicht, wie bluffy er ist und busted Str8 draw ( siehe oben ) und die meisten Spieler auf NL25 turnen kein SD-Value in einen bluff, die checken behind.

Bleibt Shove oder c/f
Da er vorher mit ner getroffenen 5 durchgecallt hat würd ich hier shoven.

BTW:
Turn 2,8 - 3 bei dem Board


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
24-08-2011, 12:26
(#3)
Benutzerbild von Dinhjio
Since: Sep 2009
Posts: 1.109
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
sehr starke Draws wie Flush+GS oder Flushdraw+Pair stellen meist am Flop rein.
Call spricht eher für nen nackten FDraw oder Made Hand.
Nackter STr8 Draw callt meist nicht da seine Outs nicht clean sind.
A FDraw passt ganz gut IMO
Eventuel AJ
J9 stellt am Flop rein.

sry, aber mal ernst crowsen, solche Annahmen kannst du ohne richtig richtig gut reads einfach nicht machen

also c/c find ich mies. Wir wissen nicht, wie bluffy er ist und busted Str8 draw ( siehe oben ) und die meisten Spieler auf NL25 turnen kein SD-Value in einen bluff, die checken behind.

Bleibt Shove oder c/f
Da er vorher mit ner getroffenen 5 durchgecallt hat würd ich hier shoven.

BTW:
Turn 2,8 - 3 bei dem Board

Sehr interessante Hand imo, deren beste line auch nicht so einfach zu beantworten ist,
ich würde den river in jedem Fall checken, betten macht kein Sinn, ich würd aufs sizing und aufs timing achten, aber eher richtung fold tendieren

Ax in kreuz ist imo recht wahrscheinlich
 
Alt
Standard
24-08-2011, 12:51
(#4)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
3bet pre
solche hände kannst du im longrun oop nicht profitabel spielen, burning money spot


flop c/r größer, oop + super wet board, 1,75$
turn auch größer obv
river dann shove bei brikks
und c/soulread as played, eher c/f wenn er jamt


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE

Geändert von guth888 (24-08-2011 um 12:53 Uhr).
 
Alt
Standard
24-08-2011, 14:00
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ist ein knapper Spot am River. Wenn Villain schon vorher durch herocallen mit Bottom Pair aufgefallen ist, würde ich hier definitiv für Value shoven. Kombinatorisch gibt es nicht mehr allzuviel was er in einen Bluff turnen könnte, weil die meisten Draws wohl auch Pairs dabei haben und behind checken können. Daher würde ich zwischen c/f und shove entscheiden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
24-08-2011, 14:07
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Dinhjio Beitrag anzeigen
sry, aber mal ernst crowsen, solche Annahmen kannst du ohne richtig richtig gut reads einfach nicht machen
Wieo nicht? Gegner scheint zumindest keine fishigen Stats zu haben.
Sondern eher wie ein REG. Insofern gehe ich davon aus,
dass er hier ToPTwo / SET etc. bei dem dem Board MEISTENS am Flop reinstellt
und oft genug die anderen Hände so spielen wird.

Im Endeffekt komen wir ja beide zum Ergebnis, dass Ax FDraw gut paßt und n shove sehr dünn is


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
24-08-2011, 14:33
(#7)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von guth888 Beitrag anzeigen
3bet pre
solche hände kannst du im longrun oop nicht profitabel spielen, burning money spot
Gegen tighte Ranges tendiere ich eher zum Call, gegen loose Ranges eher zur 3-Bet.

Bei desem Villain sprechen die Stats (wenig aussagekräftig bei nur 40 Händen) für ein loose Range, die Position MP eher für eine tighte Range. Schwierig!
 
Alt
Standard
24-08-2011, 15:24
(#8)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
[QUOTE=guth888;1663042]3bet pre
solche hände kannst du im longrun oop nicht profitabel spielen, burning money spot

/ [QUOTE]

ab welchem PPair würdest du es denn tun?

ich call da ab 88/99


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
24-08-2011, 15:54
(#9)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Finde ich sehr interessant hier. Sogar 6-max ist 77 hier nicht profitabel? Warum? Nur weil wir keinen 3bet-Pot aufbauen und zu oft ausgedrawt werden, wenn wir am Flop auf drawy Board das Set treffen, weil der Pot halt schlecht proportioniert ist? Hätte ich jedenfalls nicht gedacht, dass man hier noch überlegen könnte pre zu folden? Oder meint ihr, einfach immer 3bet stattdessen?

c/r ist as played am Flop dann schon Pflicht, sonst wird der Pot nichts her geben. Bei dem Gegner hier ja kein Problem.
Aber gegen passive Spieler wird es wohl eng und man muss oft auf dem River, wenn der Draw ankommt, Fold in Erwägung ziehen. Deswegen gegen solche passiveren Gegner auch am besten 3betten, oder?
Patentrezepte gibt es natürlich keine, aber ist das so eine std-Überlegung mit den kleinen bis mittleren PPs?

Ich denke, OP hat die Bets/Raises einfach zu klein gewählt. Er sollte auf dem River nicht mehr überlegen müssen. Ist ja wirklich ekelhaft, wenn man dann noch über Fold nachdenken muss.
 
Alt
Standard
24-08-2011, 18:22
(#10)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von Brax82 Beitrag anzeigen
....Oder meint ihr, einfach immer 3bet stattdessen?
this !