Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 77 Set gefloppt nach 3bet

Alt
Standard
NL10 77 Set gefloppt nach 3bet - 27-08-2011, 19:56
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Auch hier gefällt mir wieder das Betsizing nicht. Sollte schon am Turn rein kommen, oder?
Gleicher Villain wie in der Hand mit 99 auf 944 Flop von vorhin. Die Stats sind noch weiter in Richtung fishy gegangen.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($8.58)
BB ($10)
UTG ($10.51) 42/22 auf 36H
UTG+1 ($10)
MP1 ($4)
Hero (MP2) ($15.42)
MP3 ($13.28)
CO ($13.35)
Button ($2.40)

Preflop: Hero is MP2 with 7, 7
UTG bets $0.30, 2 folds, Hero raises to $1, 5 folds, UTG calls $0.70

Flop: ($2.15) 7, 10, 9 (2 players)
UTG bets $0.30, Hero raises to $2, UTG calls $1.70

Turn: ($6.15) K (2 players)
UTG bets $0.30, Hero raises to $3, UTG calls $2.70

River: ($12.15) K (2 players)
UTG checks, Hero bets $9.42 (All-In), 1 fold

Total pot: $12.15 | Rake: $0.59


Pre: Er öffnet ja bis dahin looser, auch wenn es nun UTG ist. Ich 3bette ihn hier, weil ich schon möglichst viel drin haben will am Flop. Falls ich das Set treffe, komme ich dann mit dem Stack leichter rein. Falls nicht, habe ich aufgrund der anderen Hand noch Hoffnung, dass er schwach donkt und es bis zum Showdown nicht allzu teuer macht.

Flop: Treffe das Set, er donkt wieder rein. Ich hoffe, er hat überhaupt irgendwas. Aber wieder geht es hier schon los, schätze ich. Gegen seine Top Range sollte ich mehr raisen. Gerade wo er auch UTG ist. $2.50? Oder besser noch etwas größer, damit ich am Turn dann pushen kann und das nicht allzu nah an Pot Size ist?
Mein eigentliches Ziel, es rein zu bringen, verliere ich wieder etwas aus den Augen, weil ich schon befürchte, dass er den Flop komplett verpasst hat.

Turn: 30c in $6.15, ich hatte ihn außer in unserer Hand davor nie beobachtet (Reads hab ich derzeit kaum noch, schaue nur auf Stats), er bettet wohl unsinnig klein mit Draws...jetzt raise ich definitiv zu klein und gebe ihm noch gute Odds gegen den Draw, den er hier wohl jagen wird. Sizing am Flop hat's vermasselt. Jetzt overpot shippen besser als noch normal zu raisen?

River: Sehr gute Karte (meistens). Wäre schön, wenn er jetzt den Herz-Draw hätte. Bei jedem anderen Herz hätte ich aber genau so rein gestellt.
 
Alt
Standard
27-08-2011, 22:23
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Ich find die 3bet pre schlecht. Seine CallingRange hat mehr Equity als deine Hand, auch wenn er leicht fishig ist! Ich glaube der Positionsvorteil wiegt dem schlechten Play mMn nicht auf. Postflop kannst halten wie du möchtest. Aber Flop so groß raisen, dass es am Turn reingeht ist nicht verkehrt...

Aber wieso du Turn nich shippst, check ich nich. Erkläre mal noch detaillierter...
 
Alt
Standard
27-08-2011, 22:34
(#3)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
pre call

as played turn etwas größer da er sicher mit händen wie AQs AKs noch bezahlen wird und du von diesen händen am turn noch value bekommst.
 
Alt
Standard
06-09-2011, 17:18
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop würde ich nicht 3betten. Was machst du gegen eine 4Bet? Wie spielst du auf Flops ohne Set weiter?

Flopraise ist auch von der Größe her OK, der Turnraise hingegen viel zu klein. Wenn am River nicht mehr soviel behind ist, machst du ihm einen Herocall auch deutlich einfacher.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-09-2011, 18:17
(#5)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Wie beschrieben, ohne Set c/c, wenn bezahlbar, sonst Fold, wenn kein Set. 4bet auch Fold. Das war History mit der 944-Hand, wo ich nicht wieder zu wenig für den River drin haben wollte. Aber dann mache ich das Sizing trotzdem wieder falsch, ja.

Turn ist zu klein. Shippen fände ich aber zuviel nach dem (wie ich dachte) kleineren Flop-Raise.