Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Mathematik und Pokerstars

Alt
Standard
Mathematik und Pokerstars - 05-09-2011, 20:22
(#1)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
Hallo,

Ich habe in den letzten 10 Tagen seitdem ich aus dem Urlaub wieder da bin 36000 Hände auf NL25 gespielt und so schlecht wie jetzt lief es noch nie. Ich will da jetzt diesmal echt keine Absicht oder Dowmswitch, Rigged was weiss ich Diskussion eröffnen sondern einfach eure Meinung (am besten wenn hier ein paar Statistiker oder Matjematiker sind) wissen.

Zur Zeit bin ich nach den 36000 Händen bei -708$ also -3,76 BB.

Zu meinem Spielstyl: Ich spiele NL25 FR an den 40-100 BB Tischen als Big Stack.

VPP 13,4 PRF 9,7 (müsste eigentlich ok sein) AfFq 44,12, 3Be 4,59 usw. Also recht solide BSS Stats.

Zu meinem Problem: Sets.

Laut Pokertheorie sollte man ja im Schnitt 8 mal aus einem Pocket Pair einen Set am Flop treffen. Nun habe ich mal meinen Pockertracker auf alle Pocket Pairs gefiltert und hatte insgesamt 1187 pocket Pairs erhalten wo auch der Flop bekannt war. Von diesen 1187 pocket pairs habe ich jetzt 87 mal einen Set gefloppt. Macht für mich also 1187/87= 13,6.

Über andere Aspekte, dass ich JJ z.B. 2 mal insgesamt bei 36000 gespielten Händen einen Set am Flop getroffen habe, also bei einer Hand in dem man mal auch ne größere 3 Bet oder 4 Bet Postflop callt und einen Set wirklich brauchen könnte will ich nicht reden. Auch nicht darüber, dass ich mit 7-8 meiner Sets richtig Kohle verloren habe, da Villains irgendwelche Wunderouts Straight oder flush gerivert haben.

Was mich interessiert ist ob mir einer sagen könnte für wie wahrscheinlich er es hält dass man über eine so große Samplesize: Also immerhin 1187 Pocket Pairs, soweit vom Erwartungswert, der hier ja bei 148 gefloppten Sets liegt entfernt sein kann, mit 87. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das doch arg unnormal ist. Wären es irgendwie 120, dann würde ich sagen, ok du hast etwas kalte Flops gehabt aber 87????

Dazu kommt dann noch dass ich ca 250$ unter All-IN EV laufe. Wobei wenn ich immer am Turn reingestellt hätte wären es wohl eher 400$.

Dann macht man noch so 10-20 mal auf diese Sample size ne ordentliche Riverhand wie einen
Nut Flush und darf sich über FH oder Quods vom Villian freuen. Schon krass auf 36000 Hände auf NL25 insgesamt 91$ Winnings mit Flush gemacht zu haben.

Gruss, Patrick

Bitte nur konstruktive Beiträge, Danke.

Geändert von PatrickStoia (05-09-2011 um 20:59 Uhr).
 
Alt
Standard
05-09-2011, 20:23
(#2)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Da es hier um NL geht, verschiebe ich das mal in den NL Bereich.

*move*
 
Alt
Standard
05-09-2011, 22:27
(#3)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
bitte weinen sie jetzt: ________________________


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
05-09-2011, 22:58
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Das kann genausogut Varianz sein. Auch solltest du prüfen. ob deine Filtereinstellungen im PT3 richtig gewählt wurden.
Bei mir passt es, ICh hätte 115 haben sollen und 121 waren es dann im Endeffekt Samplesize 35.500 Hände.
Auch weiß ich nicht , welche Antwort du erwartest? IS nicht normal, wechsel die Seite, weil die bescheißen?


Aber anstatt sich mit solchen Dingen zu befasssen, solltest du lieber Hände posten und Leaks finden.

Bsp::
Ich hab bei 36 T Händen nur 985 x mit nem PPair nen Flop gesehen.
Das sind 2,78 % . Bei dir sind es 3,30 % .
Kann Varianz sein aber eventuell spielst du auch PPairs in Spots die, aufgrund der Gegebenheiten nicht +EV sind.

Insbesondere kleine Pairs 22-66.
Wie ist da dein VPIP/PFR ?
ICh hab da 64,5/42,2


Stell lieber Hände rein und dann keine Set Ups, sondern eben Hände, bei denen du dir unsicher bist.

Wenn du Infos zu Stats haben willst, dann poste:
Vpip
Pfr
AF je Straße
Afq je Straße
W$WSF
FoTo 3Bet

Aber wie hab ich neulich geselen:
Stats Checken is so 2008

Wie sieht deine Graph aus mit W$Withot SDown Linie etc. ?

Callst du auf Setvlaue obwohl da keine ist? Gerade OOP?

Callst du 3bets zu loose?

Callst du 3Bets OOP?

Limpst du in EP kleine PPairs obwohl hinter dir Aggresive Spieler sitzen / zuviele Shortstacks sitzen?

Wie CBett eich?

Wie 2nd Barrel ich?


Hie rmal ne Hand: wo du im SB sitzt und n Raise callst:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO ($28.56)
Button ($10)
SB ($25)
BB ($33.20)
UTG ($25)
Hero (MP1) ($25.70)
MP2 ($17.89)

Preflop: Hero is MP1 with ,
4 folds, Button bets $0.75, SB calls $0.65, 1 fold

Flop: ($1.75) , , (2 players)
SB bets $1.25, Button raises to $3.25, SB calls $2

Turn: ($8.25) (2 players)
SB checks, Button bets $6 (All-In), 1 fold

Total pot: $8.25 | Rake: $0.40

Unabhängig davon, was du für Karten hast, ist die Hand zu 95% nicht gut gespielt.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .

Geändert von crowsen (05-09-2011 um 23:13 Uhr).
 
Alt
Standard
06-09-2011, 01:32
(#5)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
Hi,

@ Danke für deinen Input. Ich weiss echt nicht mehr was ich bei der Hand gespielt habe. Ich denke ich habe wohl mit KJ oder QK gecallt oder bin auf setvalue gegangen mit einem mid Pocket pair. Weiss ich nicht mehr, auf jeden Fall wusste ich wo das A auf dem Turn kam dass ich geschlagen bin.

Ich freue mich sehr, dass du deine Sets erwartungsgemäß triffst. Heute habe ich mit einem Bekannten gesprochen. Dr. in Mathematik. Der meinte es sei praktisch ausgeschlossen, dass man seine Sets bei über 1000 Samples nur 13,6 mal trifft und nicht 8 mal. Chancen lägen wohl im Promillebereich. Was ich weiss ist dass ich NL25 recht ordentlich geschlagen habe bis mitte Juli, so mit 2-3 BB auf ca. 40000 Hände. Dann habe ich fast meine komplette Bankroll ausgecasht, um mich voll auf meine Master Thesis konzentrieren zu können und seitdem laufe ich da mit -4 BB herum.

Hände reinstellen macht keinen großen Sinn. Ich analisere nach jeder meiner Sessions meine Hände, und aufgrund von Fehlern verliere ich langfristig höchstens 0,2-0,3 BB.

Es ist halt echt nur noch asozial und macht auch keinen Spaß mehr. Fast jedes mal wenn ich es schaffe eine vernünftige final Hand zu haben kommt einer und überbietet diese um ein Stückchen.

Mit AK lauf ich zig mal in AA oder KK und gefloppt wird dann meistens ein A oder K, als ob noch 20 As oder Ks in dem Deck wären.

Wenn ich hohe Pocket Pairs spiele QQ+ und bekomme 2 caller hat zu 50% einer von denen ein Set, selber kann ich aber solange Setminen wie ich will und wenn ich mal eines habe bekomme ich fast nie Value.

All in EV ist auch bei -250 oder so, aber nur weil ich bis zum River korrekt Raise und nicht am Turn hineinstelle, dann wären es wohl 400.

Ich probiere es noch ein paar Tage lang und falls nicht wird die scheiße dann letztmalig von der Festplatte gelöscht.

Kann doch echt nicht sein, dass ich nicht mal NL25 Break Even spielen kann.
 
Alt
Standard
06-09-2011, 02:03
(#6)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen


Kann doch echt nicht sein, dass ich nicht mal NL25 Break Even spielen kann.
Ernste Frage: warum soll das nicht sein können?
 
Alt
Standard
06-09-2011, 03:03
(#7)
Gelöschter Benutzer
Wenn man aufmerksam die Postings von OP liesst, erkennt man den Grund für die verlorenen 30 Stacks. Du hast mitlerweile schon dutzende Male Rigged- und gleichgelagerte Threads erstellt. Vielleicht solltest du erstmal an deinen Leaks und deinem Spiel arbeiten.

Um dir einige deiner Fehler mal aufzuzeigen:
1.) Leaks im Spiel mit Midpairs:
Zitat:
[...]dass ich JJ z.B. 2 mal insgesamt bei 36000 gespielten Händen einen Set am Flop getroffen habe, also bei einer Hand in dem man mal auch ne größere 3 Bet oder 4 Bet Postflop callt und einen Set wirklich brauchen könnte[...]
2.) Sets sind keine Wunderwaffe (berechne doch mal wie häufig du ein Set auf einem 3card-straight Board oder einem monotomen Board hittest; wie häufig du geoversetted wirst; wie häufig der Gegner auf einem Board eine Straße called und am Turn dann ein höheres Set, Flush oder Straight zu hitten)!
Zitat:
Auch nicht darüber, dass ich mit 7-8 meiner Sets richtig Kohle verloren habe, da Villains irgendwelche Wunderouts Straight oder flush gerivert haben.
3.) Bzgl. deinen mathematischen Fragen (die ich dir durchaus vorrechnen kann, das aber keinen Lerneffekt hätte) empfehle ich dir mal entsprechende Lektüre bzgl. folgenden Themen zu lesen und anschließend selbst Rechnungen anzustellen:
- Normalverteilung
- Standard Abweichung
- Varianz
Zur Not findest du dazu auch bei Wikipedia Artikel...

4.) Leaks bzgl. Valuebetten:
Zitat:
Dazu kommt dann noch dass ich ca 250$ unter All-IN EV laufe. Wobei wenn ich immer am Turn reingestellt hätte wären es wohl eher 400$.
oder
Zitat:
Schon krass auf 36000 Hände auf NL25 insgesamt 91$ Winnings mit Flush gemacht zu haben.
5.) Überbewerten von relativer Handstärke:
Zitat:
[...}ordentliche Riverhand wie einen
Nut Flush und darf sich über FH oder Quods vom Villian freuen
6.) Auch deine Stats lassen kleinere Fehler erkennen (z.b. Gap zwischen VP$IP und PFR; lässt z.b. auf zu viele Calls auf "Setvalue" und zu viel Gecalle allgemein bzw. auch zu viele SB Completes schliessen)...

Fazit:
Arbeite an deinem Spiel und solche Zahlenspiele sollten jeglichen Reiz verlieren. Just my 2cents!

Grüsse
Christopher
 
Alt
Standard
06-09-2011, 08:25
(#8)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Hi,

@ Danke für deinen Input. Ich weiss echt nicht mehr was ich bei der Hand gespielt habe. Ich denke ich habe wohl mit KJ oder QK gecallt oder bin auf setvalue gegangen mit einem mid Pocket pair. .
Bei der Hand spielst du gegen einen 10$ Stack und da gibt es zum einen kein Setvalue, noch sollte man dagegen OOP KQ oder sogar KJ callen.
Nur mal so als Beispiel.


Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Ich freue mich sehr, dass du deine Sets erwartungsgemäß triffst. Heute habe ich mit einem Bekannten gesprochen. Dr. in Mathematik. Der meinte es sei praktisch ausgeschlossen,.
Sicher, dass deine Filter stimmen?
Und wieso sollte das bei einer Samplesize von 1 K Händen nicht so sein?
Wenn ich teilweise Atrtikel über Varianz gelesen habe, dann kann ich mir gut vorstellen, dass es sein kann.

http://www.evplusplus.com/site_media...lse_gBor8d.png

Hier ist ne Varianzsimulation von 1.200 Händen...

Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
. Ich analisere nach jeder meiner Sessions meine Hände, und aufgrund von Fehlern verliere ich langfristig höchstens 0,2-0,3 BB. ,.
Naja... siehe oben...


Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Kann doch echt nicht sein, dass ich nicht mal NL25 Break Even spielen kann.
Wieso nicht? Hab ja den obigrn Graph gepostet und wenn deine Winrate z Bsp. bei 1,5 BB liegt, dann kann die Varianz schonmal reinhauen.,..


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
06-09-2011, 08:46
(#9)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
Hier könnte Ihr Flame stehen!


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
06-09-2011, 08:55
(#10)
Benutzerbild von Lokiana
Since: Jan 2010
Posts: 1.335
ich set 777 er set 888.... ja doof schauen lachen und weiter machen....

"SET SIND KEINE WUNDERWAFFEN"

glaube dein Problem liegt woanders... wahrscheinlich calls zu viel mit marginalen Händen die wenig outs haben und vielleicht bildest du dir dann ein das die eine wunder Karte doch noch kommt... nüchtern betrachtet

aber ich habe ja eh kein Plan von Poker