Alt
Standard
109$ The Big - 06-09-2011, 20:37
(#1)
Gelöschter Benutzer
Diese Hand wurde vom Spieler gelöscht


würdet ihr die da aufgeben was gebt ihr ihn da?


wie ürdet ihr die hand spielen?

greetz steven
 
Alt
Standard
06-09-2011, 21:45
(#2)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
bei einer SPR von knapp 3 und einigen möglichen draws muss das geld auf jedenfall rein am flop, du musst aber deutlich größer cbetten, gegen gute gegner ungefähr halben pot, gegen fishe mehr.

preflop würde ich nur gegen schwächere spieler raisen oder wenn du glaubst, dass er dir auch mit AQ und schlechter action gibt, ansonsten calle ich, auch weil die blinds vielleicht gelegentlich mit schlechteren händen drüberpushen werden.
 
Alt
Standard
07-09-2011, 05:40
(#3)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
nh!Fast alles, was flo schreibt ist schwachsinn! Flop is obv broke! 3bet is sowas von std!
Würde flop 888 betten für die Sicherheit!

Was erreicht eine größere bet flo? wenn du protection schreibst..... frage ich mich, hast du es alleine geschafft den clienten zu laden?
 
Alt
Standard
07-09-2011, 06:14
(#4)
Gelöschter Benutzer
Moin,

Preflop:
Sowogl 3Bet (Wenn die Gegner schlechtere Hands callen oder 4betten) sowie ein flatcall (Gegen starke UTG Ranges die auf eine 3Bet worse folden und nur besseres 4betten) ist hier ein gutes Play. Wenn ich 3bette, 3bette ich etwas kleiner auf ~ 750-800. Wenn es deine erste 3Bet ist kannst du hier aber auch durchaus exploitive spielen, da die Gegner noch keine Infos haben über deine 3-Betting-range und dich demnach net exploiten können.

Flop:
~1/5 PSB finde ich hier tatsächlich auch zu klein. Ich würde hier in Richtung 1/3 Pot valuebetten. Um Dönigs Frage zu beantworten: Der Grund ist schlichtweg Value und Pot-Management! Bette ich 888 am Flop und der Bigstack called sind 4.6k im Pot am Turn mit eff. ~7.6k left. Bettest du am Turn nun ~1.8-2k so muss der Gegner am River noch ne ~2/3 PSB callen und ich denke, dass das zu strong aussieht und zu wenig Value bringt.
Bettest du hingegen ~1.1k am Flop so habt ihr am Turn 5.2k drin mit 7.4k left. Nach einer ~1.8-2k Bet am Turn kriegt der Gegner am River auf einen Push dann 2:1 und called vlt. nen Tacken lighter.

As played:
Durch die kleine Bet am Flop ist unsere Hand bissel underrepped und die SPR ist relativ niedrig. Ich sehe mich hier wohl fast immer mit AK wegstacken, ausser ich habe irgendwelche Reads auf den Gegenspieler über seine preflop Raise/Calling und seine Postflop-Aggression-Tendenzen. Gegen einen passiven Thinking-Player ohne Dynamiken sehe ich mich manchmal den Flop Bet/Callen und am Turn dann auf einen Push folden. Ansonsten ist es mein Plan aber wohl immer den Stack unter zu bringen. Ich persönlich würde den Flop bet/callen und am Turn wegstacken um eventuell vorhandene Hands die er am Flop überspielt mit ner 3Bet nicht zu nem nittigem Fold zu drängen und ggf. vorhandene (Semi)Bluffs weiter-barreln zu lassen.

Grüsse
Christopher
 
Alt
Standard
09-09-2011, 10:37
(#5)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
OMG!
Ein größeres Sizing ändert vom Value gegn madehands mal einfach nichts! (elastisch oho)
Er wird die bei jedem SIzing gleich broken, solange wir es so gestalten, dass wir am wiffel einen shovel< pot haben.

wichtigsten vorteilen vom kleinen Sizing:
1. Suggerieren mehr fe----> größere chance, dass er spazzt oder semi blufft, etc
2. würden wir bei einer lighten 3bet auch dieses Sizing wählen, da Leverage gleich bleibt
 
Alt
Standard
10-09-2011, 22:41
(#6)
Gelöschter Benutzer
Moin Dönig,

anscheinend hast du ein paar Probleme Fachtermina richtig zu verwenden. Die Callingrange am Flop ist imo unelastisch (oder inelastisch), da der Gegner wie du schon gesagt hast wohl mit Madehands und Draws callen wird (Raises bleiben erstmal aussen vor) und ansonsten wohl Hands wie 33 einfach folden sollte. Eine elastische Callingrange würde vorliegen, wenn der Gegner auf 1/2 PSB KQo wegschmeisst und dies jedoch für 1/4 PSB z.b. callen würde.
Gerade weil du sagtest, dass er bei jedem sizing gleich broken wird, sollten wir imo größer betten, damit der Gegner nicht am Turn oder River auf eine Scarecard einen Fold findet (Valuebeschneidung) und den Pot entsprechend aufzubauen (du hast es nett umschrieben mit: "dass wir am wiffel einen shovel< pot haben", der Fachterminus lautet: "Pot-Management").

Ja es gibt Argumente die für ein kleineres Sizing sprechen, jedoch:
1.) Imo spazzen die Gegner deutlich weniger aus, als man vlt. vermuten sollte. Ich denke der größere Value gegen Madehands mit einem größeren Sizing sollte > der etwas größeren Chance eines Spazzes sein.
2.) Balancing ist ein Valider Grund. Gerade wenn es jedoch der erste Spot sein sollte spiele ich inbalanced, da der Gegner noch keinerlei Infos hat und wir nicht unexploitable spielen müssen.

Ich freue mich auf interessante Diskussionen.

Grüße
Christopher
 
Alt
Standard
11-09-2011, 11:23
(#7)
Benutzerbild von cdk73
Since: Dec 2008
Posts: 258
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Moin Dönig,

anscheinend hast du ein paar Probleme Fachtermina richtig zu verwenden. Die Callingrange am Flop ist imo unelastisch (oder inelastisch), da der Gegner wie du schon gesagt hast wohl mit Madehands und Draws callen wird (Raises bleiben erstmal aussen vor) und ansonsten wohl Hands wie 33 einfach folden sollte. Eine elastische Callingrange würde vorliegen, wenn der Gegner auf 1/2 PSB KQo wegschmeisst und dies jedoch für 1/4 PSB z.b. callen würde.
Gerade weil du sagtest, dass er bei jedem sizing gleich broken wird, sollten wir imo größer betten, damit der Gegner nicht am Turn oder River auf eine Scarecard einen Fold findet (Valuebeschneidung) und den Pot entsprechend aufzubauen (du hast es nett umschrieben mit: "dass wir am wiffel einen shovel< pot haben", der Fachterminus lautet: "Pot-Management").

Ja es gibt Argumente die für ein kleineres Sizing sprechen, jedoch:
1.) Imo spazzen die Gegner deutlich weniger aus, als man vlt. vermuten sollte. Ich denke der größere Value gegen Madehands mit einem größeren Sizing sollte > der etwas größeren Chance eines Spazzes sein.
2.) Balancing ist ein Valider Grund. Gerade wenn es jedoch der erste Spot sein sollte spiele ich inbalanced, da der Gegner noch keinerlei Infos hat und wir nicht unexploitable spielen müssen.

Ich freue mich auf interessante Diskussionen.

Grüße
Christopher

einmal so failen wie gefailener


ISOP 2011 Event # 17
Gewinner ****** Sieger der Herzen *******Gewinner
Nur auf Bewährung

Schandtat sagt: Das ist doch alles Fake hier!
 
Alt
Standard
11-09-2011, 12:28
(#8)
Gelöschter Benutzer
Magst du mir auch mitteilen wo der Fail liegt?
 
Alt
Standard
11-09-2011, 14:22
(#9)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
3bet smaller
flop slightly bigger
b/broke gg fish im sb
b/decide gg utg
also b/broke otf ist nicht so obv wie es hier jeder postet, würde stats checken, evtl vorh. gameflow? und seine opr stats
ich mein bluffs können wir zu 95% ausschließen, ich müsste das ma stoven, klar hat er viele kombo-draws,trotzdem sehr closer spot imo


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE