Alt
Standard
bluffen - 08-09-2011, 14:05
(#1)
Benutzerbild von Pumuckl1
Since: Nov 2007
Posts: 45
Ab und zu blufft jeder mal.
Kann man aber auch erfolgreich pokern ohne jeden Bluff?
 
Alt
Standard
08-09-2011, 18:11
(#2)
Benutzerbild von Dead_M92
Since: Jan 2011
Posts: 36
Mit der Shortstackstrategie schon die aber jetzt nicht mehr funktioniert zuminderst nicht bei Pokerstars.

Du kannst schon aber du nimmst dir halt damit einen +ev move außer du beherrscht das bluffen nicht dann lässt du einen -ev move weg.

Mit freundlichen Grüßen

Dead_Money

aka.

Julian


Bitchez don´t respect my raises!
 
Alt
Standard
09-09-2011, 05:13
(#3)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 592
"Ab und zu mal"???

Bluffs wie die Contibet sind absoluter Standard. Dreiste, hanebüchene Bluffs schon weniger. Pokern ohne zu bluffen ist für mich unvorstellbar.
 
Alt
Standard
09-09-2011, 08:34
(#4)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
Zitat:
Zitat von Pumuckl1 Beitrag anzeigen
Ab und zu blufft jeder mal.
Kann man aber auch erfolgreich pokern ohne jeden Bluff?
klar, aber das Spiel heißt dann nicht mehr Poker sondern "Mau-Mau"
 
Alt
Standard
09-09-2011, 08:42
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Dürfte schwer werden.
Da du ja nie bluffst, repräsentierst du also mit deinen BETS immer genau das, was du hast.
Ergo kannst du überspitzt gesagt auch deine Karten offen hinlegen.
Dann dürfte das schwer werden.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
09-09-2011, 11:58
(#6)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Also wenn du z.B. auf nl2 spielst, sind deine Gegner zu 95% Level 0. Sie machen sich so gut wie gar keine Gedanken über die Hände ihrer Gegner, außerdem sind sie dort sehr callfreudig, egal was sie haben. Somit ist das bluffen dort im Allgemeinen nicht angebracht. Ich denke man kann auf nl2 eine ordentliche Winrate komplett ohne Bluffs erreichen.
Sobald aber deine Gegner anfangen dein Spiel zu beobachten darüber nachzudenken, was du haben könntest, wird es kaum möglich sein,komplett ohne Bluffs profitabel Poker zu spielen.
 
Alt
Standard
09-09-2011, 12:20
(#7)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
Zitat:
Zitat von WDW3 Beitrag anzeigen
Also wenn du z.B. auf nl2 spielst, sind deine Gegner zu 95% Level 0. Sie machen sich so gut wie gar keine Gedanken über die Hände ihrer Gegner, außerdem sind sie dort sehr callfreudig, egal was sie haben. Somit ist das bluffen dort im Allgemeinen nicht angebracht. Ich denke man kann auf nl2 eine ordentliche Winrate komplett ohne Bluffs erreichen.
Sobald aber deine Gegner anfangen dein Spiel zu beobachten darüber nachzudenken, was du haben könntest, wird es kaum möglich sein,komplett ohne Bluffs profitabel Poker zu spielen.

mag sein auf NL2 vielleicht, @Pumuckl1 du solltest dir halt immer überlegen ob die Situation fürs Bluffen profitabel sein kann, gegen solche Gegner macht es keinen Sinn, wenn du immer nur ehrlich spielst wirst du aber auf höheren Limits einfach viel zu durchschaubar, außerdem entgehen dir viele Pötte die du durch Bluffs mitnehmen kannst ohne Showdown

Geändert von StraightA777 (09-09-2011 um 12:26 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2011, 12:29
(#8)
Benutzerbild von 04mattes
Since: May 2011
Posts: 109
Zitat:
Zitat von Nis Puk Beitrag anzeigen
"Ab und zu mal"???

Bluffs wie die Contibet sind absoluter Standard. Dreiste, hanebüchene Bluffs schon weniger. Pokern ohne zu bluffen ist für mich unvorstellbar.
...This!

Geändert von 04mattes (10-09-2011 um 09:27 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2011, 16:49
(#9)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Was bringt einem ne Winrate auf NL2?


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
09-09-2011, 19:48
(#10)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
..keine Ahnung, also mir nichts. es soll aber Leute geben, die monate-, wenn nicht sogar jahrelang nl2 massgrinden..