Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6max mtt 55$, 117 spieler; 2-stufiger bluff gegen bu-stealer in M.Ph.

Alt
Standard
6max mtt 55$, 117 spieler; 2-stufiger bluff gegen bu-stealer in M.Ph. - 16-09-2011, 14:10
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

villain machte bis dahin einen soliden und eher tighten eindruck, aber stealte schon eher aggressiv; wir hatten ca. 30 hände zusammen gespielt.

Party Poker No-Limit Hold'em, 55 Tournament, 100/200 Blinds 20 Ante (6 handed) - Party-Poker Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP (t6770)
Hero (BB) (t11748)
SB (t5642)
Button (t10790)
UTG (t12307)
CO (t2479)

Hero's M: 27.97

Preflop: Hero is BB with Q, 6
3 folds, Button bets t400, 1 fold, Hero calls t200

Flop: (t1020) 9, 8, 2 (2 players)
Hero checks, Button bets t400, Hero raises t1600, Button calls t1200

Turn: (t4220) A (2 players)
Hero bets t2600, 1 fold

Total pot: t6820


pre calle ich bei odds von 20% sehr weit, findet ihr ohne 3bet-dynamik einen resteal besser?

der flop dürfte meine perceived range mit sets, 98 und etlichen draws sehr gut treffen im gegensatz zu seiner, also dachte ich mir, dass hier auch gegen einen unknown reg ein bluff sinn machen kann.
auf weitere action wollte ich im normalfall aufgeben.

diese turnkarte ist aber natürlich optimal für mich, meine bet dürfte sehr stark aussehen, sodass ich jede 9, TT-KK und evtl auch Ax zum folden bekommen dürfte. die betsize wollte ich nach value aussehen lassen.


wie findet ihr die hand? überspielt gegen einen unknown reg?
 
Alt
Standard
16-09-2011, 15:05
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin,

Preflop:
Das ist für mich ein einfacher Fold. Du bekommst Pot-Odds von ~1:4, d.h. du musst den Pot in mind. 20% der Fälle gewinnen um breakeven zu landen. Ganz ehrlich: Gegen einen aggressiven Spieler oop wirst du das imo nicht häufig genug schaffen, damit der Call profitabel ist. Dazu musst du praktisch immer irgendnen Move pullen (da die Playability super kacke ist) und du bist potentiell dominiert. Wenn du die Hand halt unbedingt spielen willst würde ichs einfach 3betten; mein standard Play wäre aber der Fold.

Flop:
Okay, deine Einschätzung, dass dies Board deine perceived Range deutlich besser getroffen hat als seine Range ist def. richtig. Die Frage ist halt leider, was du mit einem Raise wirklich reppst: Sets (ein sehr kleiner Teil deiner Range), Two-Pairs (Auch ein kleiner Teil deiner Range) und Semi-Bluffs(Größter Teil deiner Range imo). Die Frage ist halt in dem Spot wie weit dein Gegner denkt. Spielt er nur seine Karten mag ich den Bluff-Raise; denkt er mit mag ich eher einen reverse Float oop und turne die hand später in einen Bluff.

Turn:
Ist as played fine, auch wenn er wohl wenig in seiner Range und halt ab und an Flushes. Gleichzeitig ist das keine gute Karte, da du ja meistens den Nut-FD semibluffst. Aber schon okay

Grüsse
Christopher
 
Alt
Standard
17-09-2011, 16:29
(#3)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
sehr schön erklärt, danke!