Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SSS - der Weg zum Erfolg?

Alt
Standard
SSS - der Weg zum Erfolg? - 12-01-2008, 14:22
(#1)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Hallo Leute,

hab mich mal ein bisschen mit SSS auseinander gesetzt. Scheint mir eine recht einfache und mathematische Methode für Cashgame zu sein.

Hat jemand schon über einen längeren Zeitraum SSS ausprobiert und wie waren die Erfolge?
Wieviele Tische sollte man gleichzeitig spielen - gibt es da eine Empfehlung?

Und wo finde ich eine Empfehlung der Starthände, die ich spielen sollte bzw. muss?

Ich danke euch für einen Beitrag

Euer Brachse
 
Alt
Standard
12-01-2008, 14:27
(#2)
Benutzerbild von Questinator
Since: Nov 2007
Posts: 108
BronzeStar
Hier findest du irgendwo die starthandanalyse:http://www.intellipoker.com/cb.php?k...=Anf%C3%A4nger

SSS ist ne ziemlich gute Strategie hab schon einiges damit gewonnen . Spiel aber nie mehr als zwei oder drei tische gleichzeitig, denn sonst wird mir das zu stressig.
 
Alt
Standard
12-01-2008, 14:43
(#3)
Benutzerbild von Skarto
Since: Nov 2007
Posts: 298
also ich persönlich finde SSS nicht so gut
bin damit (im versuch) auffe klappe geflogen
aber kann vllt auch daran liegen dass ich das das erste mal so gemacht hab. vllt haben andere leute damit mehr glück
 
Alt
Standard
12-01-2008, 14:47
(#4)
Benutzerbild von thanh81
Since: Sep 2007
Posts: 2.012
BronzeStar
Also ich habe damit leider auch keine Erfolge... Klar kommt man manchmal schon mal ganz hoch mit der Bankroll aber ganz schnell kann es auch wieder runtergehen, da man nach einer Tabelle spielt, die vor ihm liegt. Also als schwer bezeichnen würde ich es nicht aber immer das auffüllen und immer nur zu pushen wenn man TOP Hände hat kann auf Dauer langweilig werden. Man kann multitablen aber mein Ding isses irgendwie nicht.
 
Alt
Standard
12-01-2008, 14:50
(#5)
Benutzerbild von Gnarfman
Since: Dec 2007
Posts: 328
BronzeStar
bei mir ging das auch irgendwie gegen den baum damit,
aber versuch macht ja bekanntlich kluch
dumm wenn dabei alles drauf geht
 
Alt
Standard
12-01-2008, 14:50
(#6)
Benutzerbild von Das Volk
Since: Nov 2007
Posts: 121
ich glaub im ausbildungscenter wird gesagt, dass man bei der SSS aufm flop nur callen oder raisen sollte ab top pair aufwärts
 
Alt
Standard
12-01-2008, 14:52
(#7)
Benutzerbild von Jodeljens20
Since: Nov 2007
Posts: 88
BronzeStar
Ich persönlich finde die Strategie eher durchwachsen. Komme nach einer Spiel-Session immer eher im Minus raus als im Plus, obwohl ich mich auch ziemlich streng an die SSS halte.
 
Alt
Standard
12-01-2008, 15:16
(#8)
Benutzerbild von falo_1967
Since: Sep 2007
Posts: 90
Ich spiele ja schon länger mit eigenem Geld Cash und Turniere, bei mir passt SSS irgendwie nicht ins Spielsystem. Keine Ahnung, liegt mir nicht.
Beim 15ten oder 20ten Versuch hatte ich dann mal nen Str8-Flush in der Hand und war schon bedrückt, dass ich nur 5 $ am Tisch hatte....

Und mittlerweile sind mir die Masse an SSS- Spielern an meinem Tisch ein Grauen. Sind es mehr als drei, gehe ich. In der regel machen sie mein Spiel kaputt, weil sie wirklich mit nur wenigen Händen overbettebn.
Schön ist es, wenn man merkt, dass mal einer die strikte Linie verlässt: dann ist er ein gern gesehener Kunde
 
Alt
Standard
12-01-2008, 15:19
(#9)
Benutzerbild von Silence2007
Since: Oct 2007
Posts: 12
Spiel zur Zeit auch nach der SSS. Auch relativ erfolgreich, aber ich muss dazu sagen es ist sehr sehr swingy, wenn es mal schlecht läuft ist man schnell mehrere Stacks los. Die Gefahr dabei ist dass Anfänger sher schnell tilten und etwas looser spielen, deshalb am besten mehrere Tische spielen
 
Alt
Standard
12-01-2008, 15:48
(#10)
Benutzerbild von mephusio
Since: Dec 2007
Posts: 83
Die Strategie ist ja schon ein ausgeklügeltes System mit Hand un Fuß, aber Varianz ist halt da. Hängt ja auch vom Glück ab ob man die Karten nun bekommt und ob man dann mit KK gegen AA rennt, wie das ja immer so schön ist Allgemeinen ist die SSS aber ein guter Einstieg für Neulinge, die erstmal in Poker reinschnüffeln wollen, ohne dabei broke zu gehen!