Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2; Pocket Aces gegen 90/10/3 - Spieler

Alt
Standard
NL2; Pocket Aces gegen 90/10/3 - Spieler - 22-09-2011, 17:52
(#1)
Benutzerbild von maxanka
Since: Aug 2011
Posts: 51
Hi,

ich wollte mal wissen ob ich mit der Hand hier was fundamental falsch gemacht hab. Mein Gegner hat so gut wie ALLES gecallt. (Am Anfang war es ein VPIP von ca 70 nach ca30 Händen - nach 100Händen warens 90% VPIP) Wenn er etwas getroffen hat, hat er gebettet.
Zu Beginn bin ich gleich zweimal hintereinander mit AK gegen ihn angetreten - hat nichts gebracht *lach*

Hier die Hand bei dir ich unsicher bin ob ich bei so einem Gegner all-in gehen soll.

Ich habe ihm am Flop maximal ne Hand wie Qx oder nen Flush-draw gegeben (die Flushes die er davor hatte,hat er genauso gespielt), wobei er ja mit nem VPIP von 90 so gut wie alles haben kann.

Hier ist mal die Hand,

was meint ihr dazu? Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen dass ich nicht mit 100BB am Tisch war - im Normalfall bin ich das und hab das Rebuy auch an


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($2)
SB ($1.28)
BB ($2)
UTG ($2.17)
UTG+1 ($2.24)
MP1 ($3.30)
MP2 ($2.40)
Hero (CO) ($1.37)

Preflop: Hero is CO with ,
3 folds, MP2 calls $0.02, Hero bets $0.08, 1 fold, SB calls $0.07, 1 fold, MP2 calls $0.06

Flop: ($0.26) , , (3 players)
SB bets $0.02, MP2 raises to $0.24, Hero raises to $0.99, 1 fold, MP2 calls $0.75

Turn: ($2.26) (2 players)
MP2 bets $1.33 (All-In), Hero calls $0.30 (All-In)

River: ($2.86) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $2.86 | Rake: $0.13




Ich liege nach meiner Einschätzung vorne am Flop - also wenn das meiste Geld reingeht. Ich hätte am Flop statt der dreibet auch gleich all-in gehen können - hab das kurz verpeilt.
Selbst wenn ich ihm in seiner Range auch nen Flushdraw zugesteh muss ich trotzdem setzen oder? (Seine Range ist ja riesig)

Generell hab ich noch eine Frage. Ich hatte ja direkt Position auf ihn. Zwei Plätze links von mir saß ebenfall ein extrem looser spieler (40/5/1 oder so). Wie spiel ich denn in einer solchen Postion? Ich mac heigentlich standartmäßig ein isoraise um möglichst Heads-up zu kommen. Aber in so ner Situation ist das schlichtweg fast unmöglich? Wie soll ich vorgehen? Tighter werden und einfach gegen beide postflop spielen? (Irgendjemand trifft aber da IMMER das board) :-)

Gegen einen solchen Spieler eher tight spielen und Hit-or-Fold - oder auch öfters gegen ihn spielen und auch suiteds dazunehmen?

Danke für alle Kommentar die hoffentlich kommen, :-)

Max
 
Alt
Standard
22-09-2011, 18:13
(#2)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Wie du schon selber sagst, Flop gehst du all-in!


Zitat:
Gegen einen solchen Spieler eher tight spielen und Hit-or-Fold - oder auch öfters gegen ihn spielen und auch suiteds dazunehmen?

Fit or Fold-Poker ist bis einschließlich NL10 sicher kein Fehler. Gegen nen Loose-Passiven Spieler (40/5/1), mußt du anfangen, auch mittelstarke Hände dünn for value zu betten. Dein 40/5/1-Freund wird dich gerne mit A-high, Bottom-Pair etc runtercallen.

Das mit den suiteds check ich nicht. Was meinst du damit? Gibt nen Haufen Suited Kombos, mit denen man openraisen oder callen kann (abhängig von deiner Position).

Geändert von karstenkloss (22-09-2011 um 18:19 Uhr).
 
Alt
Standard
22-09-2011, 22:12
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Also erstmal solltest du std. mit 100 BB am Tisch sitzen.
Mach den Stack voll 100 BB = 2$

Dann solltest du def. 4BB+Limper raisen

Zu der Situation mit dem Isoraises:

Entscheidend sind:
Position, eff- Stacksize , Gegner Tendenzen

Wenn der Limper viel auf CBets foldet, dann SC Isoraisen anstatt K9off
Wenn hinter die Spieler sitzen die auch viel Overcallen würde ich Hände spielen, die
n hohes Pair floppen oder sich MW gut spielen lassen.

Also AToff+ / A2-5s ( für Combodraws ) / KTo+ / k9s+ / Q9s+ / QTo+ / 77+ / JT+
56s / 76s würd eich dann folden oder je nach Pos. nachlimpen, was ich selten tue.

ICh lasse in so Situationen die kleinen PPairs weg und folde.
Andere hier raisen um nen Pott aufzubauen. Ich muck das Pair 55 dann weg.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
23-09-2011, 08:03
(#4)
Benutzerbild von maxanka
Since: Aug 2011
Posts: 51
Hi!

Danke euch zwei schonmal!

@Karsten
Das mit den suiteds war so gemeint, dass ich - sollte es nur einen Spieler am Tisch geben mit "call-Neigung) ich mir auch gern mit JTo oder manchmal auch T9o durch n Isoraise Position auf ihn hole und dann schaue. Wenn jetzt einer aber noch hinter mir sitzt, dann find ichs sehr schwierig sowas zu spielen - fehlt mir glaub ich einfach noch die Erfahrung. :-)

@ crowsen:
Das mit den 100BB war irgendwie ein Versehen - im Normalfall sitz ich mit nem vollen Stack dran.

Ich hab mir die 3BB+Limper angewöhnt, weil die Tendenz zu callen von Leuten die Position auf mich haben relativ hoch ist (egal ob ich jetzt 4BB oder 3BB raise). Und die mich (zumindest im Moment noch als Pokeranfänger) relativ leicht aus dem Pot drücken können, sollte ich nichts getroffen haben. :-)
Hatte einfach das Gefühl mit 3BB besser zu fahren als mit 4BB.

Danke auch für die Tips!
 
Alt
Standard
23-09-2011, 08:52
(#5)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
ich würde auf dem Limit gegen solche Spieler auf jeden fall mehr als 0.12$ isolieren, du gibst dir die Antwort ja selber, warum es so gut ist. SIe callen einfach jede Betsize. Da macht es schon Sinn, mit starken Händen mehr zu betten gegen bestimmte Villains. Eine exploitive Strategie sollte auf dem Limit wohl die beste Herangehensweise sein, da viele (nicht alle) sich nicht darauf einstellen werden und nur ihre Karten spielen.
Postflop schiebe ich es einfach am flop rein.


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
23-09-2011, 14:32
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von maxanka Beitrag anzeigen
Ich habe ihm am Flop maximal ne Hand wie Qx oder nen Flush-draw gegeben
Von solchen Annahmen musst du dich lösen. 27o flopped nunmal genauso oft TwoPair wie KQs.

Abgesehen davon ist die Hand absolut standard gespielt wenn du im Flop All-in gehst und nicht noch den kleinen Rest übrig lässt. Vorallem wenn du schon gesehen hast, dass er auch Flushdraws und schwächere Hände so spielt. Du hast sogar noch den Backdoornutflushdraw als kleine zusätzliche Sicherheit.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!