Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Mit AQs ein all-in callen??? Hättet ihr gefoldet?

Alt
Standard
Mit AQs ein all-in callen??? Hättet ihr gefoldet? - 12-01-2008, 14:30
(#1)
Benutzerbild von falo_1967
Since: Sep 2007
Posts: 90
Habe mal eine Beispielhand hier.
Ich glaube es war ein $5,50 Turnier, 5k guaranteed, jeden Abend um 13:00 PS-Time.

War schon mittlere Turnierphase, so in etwa 200-300 Mann vor Mütze.

Dass ich die Hand am Ende verloren hab, sei mal uninteressant. Riverstars halt.

Meine Frage:
Hättet ihr nach meinem Raise und dem All-in - Push des Gegners gefoldet?
Oder hättet ihr die Hand überhaupt nicht gespielt??

[IMG]http://pelopoker.com/replays/screenshots/1723938405.png[/IMG]
 
Alt
Standard
12-01-2008, 15:00
(#2)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von falo_1967 Beitrag anzeigen
Oder hättet ihr die Hand überhaupt nicht gespielt??
Ich hätte mir mal die Stats von diesem Limper angeschaut und wäre dann mit einer Wahrscheinlichkeit von vllt. 90% gekommen. Vielleicht hätte ich etwas höher geraist.

Callen musst Du, Du brauchst nur 30%, die Du fast immer hast. Ein Fold wäre ein böser Fehler.
 
Alt
Standard
12-01-2008, 15:41
(#3)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
Finde den Raise Preflop zu hoch angesetzt. 4BB sind da völlig ausreichend. Nach dem Push des Gegners ist es ein Nobrainer, ein Fold wäre ein schwerer Fehler.
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:21
(#4)
Benutzerbild von rip77111
Since: Sep 2007
Posts: 946
ChromeStar
Bin auch der Meinung dass in dieser Phase ein call in Ordnung geht. Folden würde ich nur gegen einen sehr, sehr tighten Gegner.

Gruß Frank
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:23
(#5)
Benutzerbild von overtime7
Since: Jan 2008
Posts: 39
Ich hätte das auch gecallt, zumal du auch schon 3,6K investiert hast. Das heißt du musst "nur" noch knapp 7K in einen 14K pot zahlen und dass mit einer guten, aber nicht perfekten starthand... Aber mit 2:1 odds hätt ich das wohl auch gecallt, oder von anfang an vorsichtiger gespielt, d.h. ein kleineres raise
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:28
(#6)
Benutzerbild von falo_1967
Since: Sep 2007
Posts: 90
ja, ich denke auch, dass meien Anfangsbet ein bissel hoch war. Spiele sonst viel auf Seiten, wo nur 10 sek zur Reaktion sind.
Da heißt es nur Regler rüber und bet.
Sollte mir vielleicht angewöhnen, den Wert per Hand einzutragen.
Als ich das aber gestern bei Prime versucht hatte, ging es schief und ich hatte KK gefoldet
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:30
(#7)
Benutzerbild von DonLuigi3
Since: Nov 2007
Posts: 22
BronzeStar
Ich hätte das auch höchst wahrscheinlich genauso gespielt. War zwar Pech aber du kannst dir da keinen vorwurf machen
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:34
(#8)
Benutzerbild von falo_1967
Since: Sep 2007
Posts: 90
schon klar. Aber wie sieht es mit der Mathematik aus??
Ist der Call von mir wirklich gerechtfertigt?
Hänge über Büchern, versuche ihn auf eine Handrange zu setzen und dann EV zu rechnen, komme aber irgendwie nicht zu Potte
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:43
(#9)
Benutzerbild von overtime7
Since: Jan 2008
Posts: 39
mit den 2:1 odds musst du ca. 33% mindestens gewinnen, damit es sich lohnt. Die 33% schaffst du auch (ungefähr) im ungünstigen fall, dass der andere AK, KK oder QQ hat. Wenn du davon überzeugt bist (ich bin es nicht), dass er asse hat, musst du folden. Gegen alle anderen hände hast du die 33% locker... call
 
Alt
Standard
12-01-2008, 18:48
(#10)
Benutzerbild von falo_1967
Since: Sep 2007
Posts: 90
OK, also weiter Bücher lesen.

OK, gebe ja zu, in den 10 sek bis zum call habe ich nicht wirklich gerechnet, war mehr aus dem Bauch heraus. Das ist wahrscheinlich gerade online gar nicht anders möglich.
Aber erstmal danke für die Antworten