Alt
Standard
KK im SB | NL 2 - 25-09-2011, 18:09
(#1)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($2.62)
MP ($3.08)
CO ($2)
Button ($3.06)
Hero (SB) ($2.67)
BB ($3.22)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls $0.02, 3 folds, Hero bets $0.08, BB calls $0.06, UTG calls $0.06

Flop: ($0.24) , , (3 players)
Hero bets $0.16, 1 fold, UTG raises to $0.32, Hero calls $0.16

Turn: ($0.88) (2 players)
Hero checks, UTG bets $0.78, Hero folds

Total pot: $0.88 | Rake: $0.04


Bin mir bei der Hand nicht sicher ob meine linie hier so gut war.
Preflop : denke standart erhöhung auf 3+1 BB
Flop : Normale C-bet für value, viele hände callen auf dem board so oder so nicht.
Da Villain UTG limpt halt ich ihn für relativ schwach, allerdings kann er hier möglicherweise 66 oder tatsächlich ein kleines ace halten. Da er nur minraise macht calle ich, da oft auch einfach nur geschaut wird ob ich ein ace halte.
Turn : Checke ich für pot control, und um zu schauen was er macht. Da er sehr groß bettet folde ich, glaube nicht das er hier anfängt weiter einen bluff auszupacken, da es ja doch immer noch NL2 ist und er UTG limpt.
Desweiteren schlage ich nicht mehr viel außer nem bluff. FH oder trips sind hier denke ich wahrscheinlicher.

Infos habe ich keine über Villain.

lg Capix
 
Alt
Standard
25-09-2011, 18:52
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
StandarT wird immer noch mit "D" geschrieben. Da krisch isch jädäsmaa n Halzzzz!

Preflop is 4bb+1 Limper standard. OOP sogar schonmal 5BB

Du stehst am Flop gegen 2 Gegner.

a) Welche Hände callen , die schlechter sind

b) welche Hände folden , die besser sind?

Dein Gegenr raist. Du hast keine Infos:

Welche Range gibst du ihm?

Welche Range am Turn?

---> du hast keine Infos über die Gegner, UTG raist obwohl du in 2 Leute bettest.

Ich denke, erstmal ist Bet/fold ohne Info am Flop besser. Es callt nicht viel schlechteres,
Manchmal ein kleines PPair.
Und c/f find ich was weak.

Das minraise ohne Read zu callen um nächte Bet zu folden, mag ich nicht, da du unnötig passives Dead Money erzeugst.

Bet/fold flop > c/f > c/c /


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
25-09-2011, 20:37
(#3)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Preflop is ja 3-4 BB+ 1 für jeden limper Standar"D", sorry dafür, hier achte ich nicht so groß auf Rechtschreibung oder Grammatik ;D
Naja, callen wird wie gesagt wahrscheinlich eher ein kleines pocketpair, allerdings gibts natürlich auch genügend leute auf dem limit die mit J6 vollkommen abgehn weil sie n two pair haben :P
Ist klar kann ich nicht drauf spekulieren
Hände die besser sind und folden gibts keine.
Turn war in der tat ziemlich schwach wenn ich ihn aufn bluff setze sollte ich dort weiter gas geben.
Mein Problem war nur, welche bessere hand würde mich auf diesem Flop raisen?!
ich meine trips von vornherein zu raisen oder auch das fullhouse ist in meinen augen riesengroßer quatsch, deswegen war ich relativ unsicher was ich machen sollte.
Naja, da ich ihm aber die turn-bet als bluff nicht abkaufe, weil die meisten die da den bluff gespielt haben check/fold dann spielen wollte ich nicht noch mehr geld inne mitte werfen.
 
Alt
Standard
26-09-2011, 05:09
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich stimme mit crowsens Analyse soweit überein, nur finde ich dass man das Minraise am Flop schon noch sehr bequem callen und Turnaction abwarten kann. Viele minraisen hier Pairs oder Bluffs und geben am Turn auf, die Chance dass wir am Flop die beste Hand halten ist halt immer noch enorm hoch imo vor allem aufgrund von Kombinatorik.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
26-09-2011, 09:06
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Der Standard-Fisch hält ne CBet hier natürlich fürn puren Bluff, denn normalerweise bettet man mit nem Ax hier ja nicht um seine Kundschaft nicht zu vertreiben :P

Aus dem Grund macht er hier häufig irgendwelche Tricks mit KQ, 44, Q6s und ähnlichem..
 
Alt
Standard
26-09-2011, 12:15
(#6)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Preflop ist die Sache ziemlich klar.....UTG kann den Limp mit einem kleinen Paar, suited connectors, oder Axs gemacht haben. Natürlich kann er hier auch AA slowgeplayed haben. Dein Raise ist o.k. und sein Call mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Fehler. Der Flop kommt für dich allerdings nicht nur ungünstig, sondern megaungünstig. Auf NL2 achten die Gegner eigentlich nicht so sehr auf eine C-Bet und wenn doch, dann messen sie dieser Aktion Stärke bei, interpretieren das also nicht als C-Bet, sondern als Value-Bet.

Deine C-Bet, die für ihn Stärke repräsentiert, wird also geraised und zwar so niedrig wie möglich, vermutlich weil er sich hier in einer way-ahead-Situation sieht. Das hat für UTG den Vorteil, daß er dir gefahrlos eine weitere Karte geben kann (die dich kaum etwas kostet) und er den Pot so langsam mästen kann! Auf NL2 reicht irgendein Ax, um bei diesem Flop way-ahead zu sein, und auf NL2 werden viel zuviele Asse gespielt, aber in dieser Hand hast du keins! Diesen Raise hättest du schon nicht callen dürfen und wenn du das von vorneherin einkalkuliert hattest, dann hättest du die Hand anders spielen müssen.

Wenn du den Flop checkst, signalisierst du Angst vor einem Ass (die du auch haben solltest). Je nach Bet-Size von ihm, kannst du dir überlegen zu callen (falls die Bet zwischen 50% und 100% des Pots liegt) oder zu raisen, falls die Bet kleiner als halbe Pot-size ist und hast dasselbe investiert, wie in der von dir gespielten Hand (folden ist aber die bessere Option). Callt er deinen Raise, bzw. feuert er auf dem Turn weiter, ist die Hand durch! Sollte er den Flop aber nicht betten, kannst du dir sicher sein, daß deine Könige gut sind und unabhängig von der Turncard betten, denn ohne ein Ass bei deinem Gegener bist du way-ahead. Die Spielweise hat aber den Vorteil, daß er auch die Chance auf eine Freecard wahrnehmen könnte, die er mit einem Ass nicht braucht. Mit einem Ass will er Kohle in die Mitte bekommen.

Ein Ass kriegst du auf NL2 und diesem Flop sowieso nicht aus der Hand, zumal Draws fast nicht möglich sind.
 
Alt
Standard
26-09-2011, 13:06
(#7)
Benutzerbild von Commandante6
Since: Feb 2009
Posts: 16
BronzeStar
warum standartmäßig 4BB + 1BB pro Limper?

ich hab bisher immer 2,5 BB + 1 BB gemacht.

Sollte man mehr machen, damit man standartmäßig mehr Value im Pot hat?
 
Alt
Standard
26-09-2011, 13:19
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Commandante6 Beitrag anzeigen
warum standardmäßig 4BB + 1BB pro Limper?

ich hab bisher immer 2,5 BB + 1 BB gemacht.

Sollte man mehr machen, damit man standardmäßig mehr Value im Pot hat?
Auf NL2 spielste einfach immer nur Value, da is nix mit loosen 3bets und man erwartet sie auch nicht von Gegnern (weil die doch meist passiv sind). Die Gegner callen so wahnsinnig oft mit Schlechterem, dass man hier auf keinen Fall zu klein betten sollte.
Man kann aber Ausnahmen machen, z.B. wenn man nen Limper am BTN isoliert mit ner eher marginalen Hand, die nen Flop treffen muss.
 
Alt
Standard
26-09-2011, 13:35
(#9)
Benutzerbild von haihappen77
Since: Sep 2009
Posts: 1.168
Die Gedanken eines NL2 Spielers, der mit A2 pre l/c spielt undToptrips flopt.

Flop. Geil ich hab Asse getroffen. Äh wo raisen... ah da (klick).
Turn. Ey, geil da is nen Regler (aufziehen) bäng.

Soviel denkt der über deine Range nach(gibt sicherlich auch 1-2 Ausnahmen). b/f Flop imo. Du hast kaum was investiert, flop is mega trocken und Ax passt in deine Range, du bist OOP.

Vote für Sdantart!!!
 
Alt
Standard
26-09-2011, 14:01
(#10)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
StandarT wird immer noch mit "D" geschrieben. Da krisch isch jädäsmaa n Halzzzz!


@ topic:

ich habe auf nl2 immer starke hände auf 5-7bb opengeraist und wenn der halt openlimpt nochmal einen bb draufgepackt.

flop würde ich checken, da du auf dem board massig foldequity hast und selbst den nutflushdraw mit deinem K blockst. wenn er dann bettet oder checkt und am turn bettet kann man halt callen und gucken wie er am river reagiert.

as palyed würd ich den klickitback auch callen und am turn aufgeben, da ein passiver nl2 spieler mit der line meistens Ax hat und du für den call keine odds bekommst bzw schon drawing dead sein kannst.

Geändert von NicoleOA (26-09-2011 um 14:04 Uhr).