Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL100: 45s im BB defended

Alt
Standard
NL100: 45s im BB defended - 27-09-2011, 19:17
(#1)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
ich glaube ich habe hier ein paar betsizingfehler gemacht. was meint ihr?

präflop verteidige ich mit 45s. das ist allerdings nicht mein normales play in dem spot, weil ich recht selten sc oop verteidige gegen regulars. vorallem nicht gegen einen spieler wie ihn, der ungefähr die gleichen stats hat wie ich (27/22 agf 3.0 auf 7k hände). er könnte recht loose öffnen, auch aus mp. ich calle jedenfalls um einen draw zu treffen oder eine sehr starke hand ala 2 pair.

am flop hab ich nur einen gutshot auf einem ace high board. ich denke er wird seine gesamte mp-opening range da cbetten. also schätze ich ist der spot gut genug um zu callen um auf blanken turns aufzugeben, wenn er noch mal feuert. wenn er behind checkt sollte ich 3/4 pott am river betten um ihn von pps zu bekommen. wenn er einen turn bettet, der nicht blankt, kann ich c/r um eine starke hand zu repräsentieren. ingesamt denke ich ist callen hier okay.

der turn bringt meine str8 und ich entscheide mich hier zu c/r. die größe des c/r ist eminer meinung nach nicht so gut, ich hätte auf 30 raisen sollen um am river alles rein zu bekommen. auf der anderen seite, wenn er weiß, dass ich dieses sizing nutze um nur eine psb left zu haben am river, könnte er folden (auch wegen dem baluga-theorem). sollte ich eventuell nur callen um am river zu c/r?

der river blankt, außer wenn er gespielt hat. meine sizing finde ich jetzt richtig schrecklich. ich sollte pushen, weil er viel aces up und alle sets callen wird (eventuell sogar AK) oder ich sollte sehr klein betten (so 20) um ihn zu verleiten selbst zu pushen und vielleicht noch vieles was deutlich schwächer ist zu callen.

meinungen?

PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB ($114.25)
Hero (BB) ($101)
UTG ($51)
MP ($124.75)
CO ($56.40)
Button ($139.90)

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, MP bets $3, 3 folds, Hero calls $2

Flop: ($6.50) , , (2 players)
Hero checks, MP bets $3.70, Hero calls $3.70

Turn: ($13.90) (2 players)
Hero checks, MP bets $7.95, Hero raises to $24, MP calls $16.05

River: ($61.90) (2 players)
Hero bets $44, 1 fold

Total pot: $61.90 | Rake: $3


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
27-09-2011, 19:28
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Preflop nicht Standard aber gem. Postflopplan OK IMO.

Flop OK

Turn:
Aus balancing-Gründen solltest du Turns auch dann C/raisen, wenn dein Draw ankommt.

Allerings:
Wenn dein Gegner aber auch nen Busted Draw in Kreuz am R blufft, kann c/c OK sein, denk ich.

Was mich interessiert:
Nehmen wir an du callst den Turn.
C/raist du dann auch ein Kreuz am R oder eben diese Queen?


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
27-09-2011, 19:36
(#3)
Benutzerbild von Dinhjio
Since: Sep 2009
Posts: 1.109
pre sehr marginal, aber range bisschen mixen find ich nicht verkehrt, c/c find noch marginaler, wenn noch ein karo da wäre, fänd ichs besser.

turnbetsize find ich okay, aber mit bluffs kannst du die raisegröße nicht mehr balancen, ihr habt 7k Hände, also genug Historie, das er das merkt

70$ overpotten gefällt mir eigentlich gar nicht, deine line sieht sowieso schon wie ein set aus, ka ich hätte wohl auch so um den dreh gebetted
 
Alt
Standard
28-09-2011, 07:08
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Pre mit einem konkreten postflop Plan ist ok, aber ich würde mir da vor allem mehr Infos über sein Barreling Verhalten wünschen, damit ich eine genauere Vorstellung habe davon wie stark/schwach seine Ranges auf jeder Straße sind und wie ich am optimalsten dagegen weiterspiele (will ich meine gesamte Range oder nur Teile meiner Range am Flop bzw Turn c/c oder c/r etc.).

Den Flop finde ich ein bisschen zu dünn, weil du imo zu wenig Implied Odds und sogar nen paar reverse Implied Odds hast plus OOP bist. Wenn er eine Potcontrol Line mit Ax fährt hast du dann kaum ne Chance ihn von seiner Hand zu bringen, und seine MP Opening Range wird u.U. Ax heavier sein.

Turn c/r sieht natürlich bombenstark aus, ist fraglich ob du hier auch ne Bluffing Range hast und er das weiss? Wenn nein kann er ziemlich perfekt gg dich weiterspielen IP.

Auch hier würde sich wohl empfehlen mehr Infos über seine Barreling Tendencies zu haben, 3barrelt er viel oder ist ein dünner Valuebettor dann würde ich den Turn ebenfalls c/c und am River je nach Karte c/c bzw c/r, 2barrelt er viel dann foldet er natürlich auch oft seine schwachen Draws und Air gg das c/r.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter