Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25FR-QJo OTB vs Restealed, 4bet, TP, c/r etc.

Alt
Standard
NL25FR-QJo OTB vs Restealed, 4bet, TP, c/r etc. - 01-10-2011, 12:49
(#1)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP1 ($30)
MP2 ($33.17)
CO ($10)
Hero (Button) ($29.11)
SB ($25.10)
BB ($25) (18/13/AF8) 3bet% 40% (2/5 Resteals gg. Hero) 33 Hds.
UTG ($25.25)
UTG+1 ($27.41)

Preflop: Hero is Button with ,
5 folds, Hero bets $0.60, 1 fold, BB raises to $1.80, Hero raises to $4.30, BB calls $1.95

Flop: ($8.70) , , (2 players)
BB checks, Hero bets $3.25, BB raises to $10, Hero...

Gedanken:
- Standardsteal und mMn auch ein guter Zeitpunkte für die Bluff4bet, Blocken paar mittelstarke Kombos etc. und das Timing passt auch ganz gut...
- Size kann man sich streiten, aber größer muss es nicht sein mMn, da ich halt einfach durch das 2,5x Open die absoluten Sizes verschiebe und ja so oder so IP bin...
- einfache Frage dazu:

WER BETTET DEN FLOP UND WER BETTET IHN NICHT? UND BITTE DIE GRÜNDE FÜR EURE ENTSCHEIDUNG ANGEBEN, thx.

Ich habe gebettet, weil ich eigentlich nicht auf'm Turn ins guessing Game gehen will, weil bitte, dass sieht halt Mega nach Trap aus, auch wenn ich das aufgrd. der kleinen Sample nicht ausschließen oder sicher sagen kann...! Argument für die Bet könnten sein, wir können paar marginale Backdoorouts spiken, behalten die Initiative, gewinnen mit unser 2nd Barrel mehr, wenn Villain auf'm Turn c/f etc. etc.!?

Ehrlich, kA, Dachte halt pre, dass ich hier ein easy 4betspot pre habe, der niemals einen Flop sieht...!

Thx,

HD
 
Alt
Standard
01-10-2011, 15:00
(#2)
Benutzerbild von Kwilk90
Since: Jan 2009
Posts: 17
Ich setze den Flop nicht, da ich glaube, dass jemand der eine 4bet oop callt zu 90% KK+ hält.

Für den 4betbluff ist es meiner Meinung nach noch ein wenig verfrüht, da es erst das 3. Mal ist und er warscheinlich einfach starke Hände bekommen hat. Zudem kann 4betbluffing ziemlich teuer werden. Deine 4betsize und die gewählte Hand finde ich aber ziemlich gut

Ich glaube eine bessere Verteidigungsart ist es, dann mal mit Händen wie KJs seine 3bet zu callen und deine Position auszunutzen. Aber zuvor möchten wir sicher sein, dass dein Gegner auch wirklich mal 3betblufft und 3maliges 3betten sagt dir ja noch nicht viel.

Aufgrund deiner Openraisesize, die ich auch gut finde, verlierst du ja auch nicht viel, wenn du einfach foldest.
 
Alt
Standard
01-10-2011, 16:07
(#3)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Also, ich finde es eher gut, so früh wie möglich eine v. A. Bluff4bet einzustreuen, auch wenn Villain nur Tendenzen von aggressiver 3Bet Herangehensweise aufweist. Folden wir unsere erste Bluff4bet, weil das Timing oder so schlecht war, ist es optimal, wenn unsere nächste Value4bet als "Bluff"4bet interpretiert wird...!

Wenn du den Flop behind checkst, callst du wohl aber auch keine Turn Bet von Villain, solange wir keine Trips turnen, oder?!

Genau darum geht es hier halt, ich kann betten, aber da ich keine genauen Infos habe, ist es eher eine Bet, um Equity zu killen und die Hand zu beenden. Es called eigentlich keine schlechtere Hand, solange er kein Fish ist, weil Villain JJ kaum callen wird...! Also haben wir keine Valuebet...?!

+Edit:

KJs flatten würde obv gehen, aber auch nur,weil er so klein 3bettet. 4ixed er mit der 3bet aufgrd. der OOPness muss ich schon fast wieder folden, weil seine OOP Restealing Range doch oft so depolarisiert ist, dass ich zu oft dominiert bin.
 
Alt
Standard
01-10-2011, 16:28
(#4)
Benutzerbild von Kwilk90
Since: Jan 2009
Posts: 17
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Wenn du den Flop behind checkst, callst du wohl aber auch keine Turn Bet von Villain, solange wir keine Trips turnen, oder?!
Jap. Würde versuchen einfach zum Showdown zu checken.

Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Genau darum geht es hier halt, ich kann betten, aber da ich keine genauen Infos habe, ist es eher eine Bet, um Equity zu killen und die Hand zu beenden. Es called eigentlich keine schlechtere Hand, solange er kein Fish ist, weil Villain JJ kaum callen wird...! Also haben wir keine Valuebet...?!
Sehe hier wirklich keine valuebet, da seine Range ungemeine Stärke aufweist. Eine 4bet oop zu callen signalisiert ja mehr Stärke als ein Shove.

Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Also, ich finde es eher gut, so früh wie möglich eine v. A. Bluff4bet einzustreuen, auch wenn Villain nur Tendenzen von aggressiver 3Bet Herangehensweise aufweist. Folden wir unsere erste Bluff4bet, weil das Timing oder so schlecht war, ist es optimal, wenn unsere nächste Value4bet als "Bluff"4bet interpretiert wird...!
Ich sage ja nicht, dass deine Idee nicht gut ist. Dennoch bevorzuge ich erstmal abzuwarten ob der Gegner wirklich eine weite 3betting range hat, da die meisten Gegner bei NL25 wohl nicht allzu aggressiv 3betten. Aber das ist dann wohl geschmackssache

Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
KJs flatten würde obv gehen, aber auch nur,weil er so klein 3bettet. 4ixed er mit der 3bet aufgrd. der OOPness muss ich schon fast wieder folden, weil seine OOP Restealing Range doch oft so depolarisiert ist, dass ich zu oft dominiert bin.
Das ist glaub ich der Knackpunkt. Wir haben keinerlei Informationen über die Beschaffenheit seiner Range. Wenn du aber davon ausgehst, dass du mit KJs zu oft dominiert bist und seine range depolarized ist, impliziert das ja eine starke 3betting range der man mit light 4bets warscheinlich nicht allzu gut beikommen kann.
 
Alt
Standard
01-10-2011, 17:30
(#5)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
- zu große 4bet.
- cebet Prozentual zum Pot i.O
- 4bet Pot, Top Pair, BDstraight. Entweder cbehind, da du nicht von soviel Value kriegst
oder bet/broke obv.


But I date fat chicks just to balance my range.
 
Alt
Standard
01-10-2011, 17:36
(#6)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Gegen ein depolarisierte Range kannst du grad super gut 4betten, weil Villain halt super viele % seiner depolarisierten 3bet Range foldem muss. 3bettet er polarisert macht es Sinn, viel mehr zu coldcallen, weil wir viel mehr backplayen können, weil halt außer A/K high Flops Villain so oft failed.

Obv kannst du gegen eine polarisierte 3bet Range auch gut 4betten, doch mit Postflopskillz ist es meißt +EVer Villain bluffen zu passen, wenn er crazy in 3bet Pots als Aggressor wird. Und das ist es halt gegen eine depolarisierte Range (ATs+, KJs+, KQo+, ...) nicht, weil das quasi halbe Deck gegen dich flopped...

Auflösung lassen wir mal warten, gucken ob noch weitere Posts kommen...! But still, gute Diskussion .
 
Alt
Standard
01-10-2011, 17:41
(#7)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
- zu große 4bet.
- cebet Prozentual zum Pot i.O
- 4bet Pot, Top Pair, BDstraight. Entweder cbehind, da du nicht von soviel Value kriegst
oder bet/broke obv.
Hatte den Regler erst bei 3,70$, doch das ist mMn zu klein, um die Handrange, die ich rausmoven will, zum Folden zu bekommen. Will ja irgendwie den Eindruck von Games for Stacks machen und wenn ich quasi ...! Jede falls glaube ich, dass die paar Cent mehr schon Eindruck machen.

Bei normalen Resteals von 11bb vs 3bb Open mach ich für 100bb so 'ne 21-23bb 4bet...!
 
Alt
Standard
02-10-2011, 12:27
(#8)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
Ich mache die 4-bet auch kleiner,3,70$ hört sich gut an.

Deine Flopbet finde ich insbesondere von der Größe her sehr gut,da er hier noch öfter mit irgendwelchen rumspazzen kann und wir keine freecards zu verteilen haben.

Cbehind finde ich gegen bestimmte Gegner gut,wenn er sehr ehrlich spielt und auch mal runtercheckt.
 
Alt
Standard
03-10-2011, 22:13
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde auch etwas kleiner 4betten. Die 3Bet sind ja nur 7BB. Aber allgemein würde ich die 4Bet überhaupt nicht machen mit QJo, das ist einfach nicht nötig.

Bet/folden kannst du den Flop natürlich nicht, also überleg dir womit er preflop die 4Bet called und wieviel % der Range Traps mit AA/KK sind und was er mit den anderen Händen macht, z.B. mit AK.

Wenn du behind checkst, brauchst du einen Plan für die restliche Hand. Eine Turnbet musst du natürlich callen (nur bei nem A wirds wohl schwer), aber was möchtest du am River machen wenn er shoved?

Geld am Flop reinbringen spielt sich am Einfachsten, aber ob das profitabel ist, ist die andere Frage.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!