Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6max nl100; pair + draw auf flop und turn;

Alt
Standard
6max nl100; pair + draw auf flop und turn; - 03-10-2011, 12:39
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

villain ist unknown reg mit 24/15 auf 40H; cbet: 4/4;

Party Poker No-Limit Hold'em, $1.00 BB (5 handed) - Party-Poker Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Hero (BB) ($103)
Button ($124.75)
MP ($39.39)
SB ($88.40)
UTG ($195.64)

Preflop: Hero is BB with 5, 6
UTG bets $3, 1 fold, Button calls $3, 1 fold, Hero calls $2

Flop: ($9.50) 2, 6, 7 (3 players)
Hero checks, UTG bets $6.30, 1 fold, Hero raises $20, UTG calls $13.70

Turn: ($49.50) 10 (2 players)
Hero checks, UTG bets $30, Hero folds

Total pot: $49.50


pre easy call denke ich;

flop: ich habe viel equity und weiß nicht, ob villain selectiv cbettet, bisher wirkt es eher nicht so, aber die sample ist nicht aussagekräftig.

das ergebnis der hand ist nicht gerade ideal, weil ich am turn meine equity aufgeben muss.

welche alternativen seht ihr?
 
Alt
Standard
03-10-2011, 12:46
(#2)
Benutzerbild von Dinhjio
Since: Sep 2009
Posts: 1.109
find den call pre ggn utg jetzt nicht unbedingt std., sc oop ggn ne starke utg range..hmm

flop denk ich ganz gut gespielt, man kann aber auch c/c c spielen und gucken ob er nochmal feuert, aber das ist halt das Problem mit nem sc oop
 
Alt
Standard
03-10-2011, 13:32
(#3)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Am Flop find ich persönlich am wichtigsten, dass du den Shove hast, um FoldEq max. zu nutzen, wenn Villain klein 3bettet ist c/r ok, wenn Villain über dein c/r shoved aber gegen Donkbets r/f, fände ich obv donken gut.

Aber irgendwie musst du mMn weiter barreln und die Hand auch for Stacks in Bluff turnen, ist mMn. Hast halt alle Sets, 67s und Draws in deiner Range. Und für Villains EP Range ist das Board jetzt nich so gut. Vielleicht called er F+T und foldet inkonsequenter Weise den R, kA. Aber so ist es halt bissel damn am Flop 1/5 reinzubringen, um dann zu c/f, zumal der OESD ankommt und dir vielleicht etwas zusätzliche FoldEq gibt...

Einziges Problem ist, dass die Stacksizes bissel scheiße sind, um das auf T+R ansprechend zu verteilen, um FoldEq zu maximieren...
 
Alt
Standard
03-10-2011, 20:42
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Wenn der UTG Raiser das Board hier in 2 feuert wird er wohl relativ stark sein, daher finde ich c/c oder wie HD schreibt donk/3bet als Alternative etwas günstiger. Da wir hier ja bereits etwas SD Value besitzen bleiben aber noch so viele andere Optionen dass mir ein c/r am wenigsten gefällt von allen Optionen. Wie man sieht zwingst du dich quasi aufgrund der Potgrösse nun auch Equity zu folden, was einfach unsauber erscheint.

Wenn ich mich für einen c/r entscheide, dann würde ich schauen dass ich vom Sizing her alles gut auf 3 Straßen verteilt bekomme für den Fall dass ich es nötig hab - sprich 15 am Flop, 24 am Turn und den Rest am River.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
04-10-2011, 12:48
(#5)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Wenn ich mich für einen c/r entscheide, dann würde ich schauen dass ich vom Sizing her alles gut auf 3 Straßen verteilt bekomme für den Fall dass ich es nötig hab - sprich 15 am Flop, 24 am Turn und den Rest am River.
würdest du in dem Fall den turn feuern, wenn ich auf 15 c-geraist hätte? und wie häufig dann noch den river?
und wie spielst du as played den turn weiter?

ist noch jemand der meinung, dass es pre eher ein fold ist? zur ergänzung: der Bu-caller war ein eher schwacher reg.
 
Alt
Standard
06-10-2011, 17:49
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ja, wenn ich mich für einen c/r entscheide dann bette ich auch den Turn mit meiner gesamten Range.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter