Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

holdem manager grap

Alt
Standard
holdem manager grap - 04-10-2011, 18:16
(#1)
Benutzerbild von McFridoline
Since: Jan 2011
Posts: 14
hallo
ich vermute dass ich mich hier im falschen unterforum befinde und entschuldige mich dafür. da ich aber nicht weiß wohin sonst mit der frage und sie außerdem sehr kurz ist stelle ich sie hier:
interpretiere ich den graphen insofern richtig, dass ich permanent seit kurz nach dem anfang unter ev laufe? also die rote linie meine ev-winnings sind und die grüne meine tatsächlichen?
danke

http://img525.imageshack.us/img525/4487/hlmp.jpg
 
Alt
Standard
04-10-2011, 18:23
(#2)
Benutzerbild von enjoy2playAK
Since: Jul 2010
Posts: 1.768
SilverStar
Die rote Linie ist die berühmte EV-Linie... Dieser ist bei Sit and Gos (= SnGs) nur für Single Table Sit and Gos (=STT SnGs) geeignet (also HU, 6max, 9max)... Ich vermute stark, dass du aber MTT-SnGs spielst (18man? 45man? 180man? oder so?)
und bei solchen multi-tisch SnGs ist der EV-Graph unbrauchbar... kannst also vernachlässigen, wenn obige Annahme von mir zutrifft!

greetz



ISOP 2013: Gewinner der Events #26 und #65
ISOP 2012: Gewinner der Events #2, #44 und #58 55$ 8-Game
ISOP 2011: Gewinner des Events #11 und LB-Gewinner
 
Alt
Standard
04-10-2011, 18:35
(#3)
Benutzerbild von McFridoline
Since: Jan 2011
Posts: 14
ja, ich spiele 45er bis 180er
warum genau ist denn der ev-graph bei denen unbrauchbar? bzw worin unterscheiden sich bspw. 9er und 18er sngs so extrem?
 
Alt
Standard
04-10-2011, 19:02
(#4)
Benutzerbild von enjoy2playAK
Since: Jul 2010
Posts: 1.768
SilverStar
Gute Frage erstmal! Bin da selber kein Experte ^^ Will da nicht unbedingt ne ausführliche Antwort geben, weil ich nix falsches sagen will... Ein Problem ist glaub ich, dass man lange Zeit sehr weit von der Bubble entfernt ist... und sich daher ICM-Kalkulationen schwer verwirklichen lassen.. vl finden sich ja noch Leute, die ne genauere Antwort geben können... Gibt ja endlose Diskussionen über die Genauigkeit des EV-Graphen (selbst bei STTs) und welche Faktoren er NICHT miteinbezieht, die einbezieht werden sollten etc...



ISOP 2013: Gewinner der Events #26 und #65
ISOP 2012: Gewinner der Events #2, #44 und #58 55$ 8-Game
ISOP 2011: Gewinner des Events #11 und LB-Gewinner
 
Alt
Standard
04-10-2011, 19:25
(#5)
Benutzerbild von McFridoline
Since: Jan 2011
Posts: 14
ok, dann danke ich dir erstmal und hoffe auf weitere antworten
 
Alt
Standard
04-10-2011, 19:30
(#6)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Ich habs mal in das richtige Unterforum verschoben...
 
Alt
Standard
06-10-2011, 06:48
(#7)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
(Beitrag gelöscht)

Geändert von Nis Puk (07-10-2011 um 00:23 Uhr).
 
Alt
Standard
06-10-2011, 08:21
(#8)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
ICM ist das Stichwort. Da in Turnieren (häufig) nicht nur der erste Platz ausbezahlt wird, entspricht ein Gewinn an Chips nicht einem proportionalen Gewinn an $. Bei 9max SNGs ist das kein Problem, da alle Chipstände bekannt sind und HM dir und allen anderen einen Anteil am Preispool zuweisen kann.

Um genaue $EV Berechnungen auch in MTTs durchführen zu können, müsste man also dem HM alle Chipstände der anderen Tische mitteilen. Dann könnte er berechnen, wie sich dein Push auf deinen Anteil am Preispool auswirkt.
Dazu gibt es noch das Problem, dass an mehreren Tischen gleichzeitig gespielt wird und viele Aktionen in einer kurzen Zeit passieren - das heißt die Chipverteilung ändert sich kontinuierlich. Das sollte zu einem riesen Rechenaufwand führen. Selbst der SNG Wiz arbeitet sehr langsam, je komplizierter die Auszahlungsstruktur wird. Und da sind höchstens 10 Leute beteiligt!
Ich denke, man kann das nicht mit vertretbarem Rechenaufwand programmieren - bin allerdings weder Mathematiker noch Informatiker.



Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.