Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 AKs Flopped NFD, Tuned TP - tighten River Fold?

Alt
Standard
NL10 AKs Flopped NFD, Tuned TP - tighten River Fold? - 07-10-2011, 15:11
(#1)
Benutzerbild von Doffer84
Since: Apr 2010
Posts: 307
Hi,

richtigen Fold am River gefunden oder zu tight der Fold?

Gegner spielt 13/10 auf 300 Hände. Keine weiteren Infos zu Willi Sind zwar nur zu 7, möchte aber nicht 3 Betten und ungern mit AKs wegstacken...Im nachhinein evtl ein Fehler!?

Nachdem er auch den Turn bettet bin ich mir nicht sicher, ob ich evtl. schon gegen Set QQ/88 oder geturntes 2 Pair hinten bin...Er bettet halt auf allen 3 Streets und den River mMn relativ groß.


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($10.35)
Hero (BB) ($10.65)
UTG ($10.95)
MP1 ($4)
MP2 ($9.07)
CO ($10)
Button ($4.45)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, MP2 bets $0.40, 3 folds, Hero calls $0.30

Flop: ($0.85) , , (2 players)
Hero checks, MP2 bets $0.60, Hero calls $0.60

Turn: ($2.05) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $1.70, Hero calls $1.70

River: ($5.45) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $4.10, Hero folds

Total pot: $5.45 | Rake: $0.26

Geändert von Doffer84 (07-10-2011 um 15:22 Uhr).
 
Alt
Standard
07-10-2011, 15:26
(#2)
Gelöschter Benutzer
In deiner Situation komme ich nicht, weil ich oop 3bete .
Du hast hier keine ini und weist nicht wo du stehst.
Den Flop würde ich raisen, da du oftmals mehr als 9 outs hast und broken.
Sowie er gespielt hat kann er twopai KQ, sets, middpairs in bluff turen etc ebenso flushdraw haben und am ende fold equity realisieren. Ich sehe ihn hier aber öfters ne starke hand haben.
Aber um longterm dir die entscheidungen etwas zu vereinfachen würde ich as played einfach 3beten pre or auf flop imo .
 
Alt
Standard
07-10-2011, 15:32
(#3)
Benutzerbild von Doffer84
Since: Apr 2010
Posts: 307
Naja, pre 3-Betten denke ich wäre stani, aber was machen wenn ich den Flop raise und den Turn komplett verfehle? Weiter betten und die hand in nen Bluff turnen oder auf nen raise folden? Gefäält mir auch nicht sonderlich...

BTW. bustet FD schließe ich einfach mal aus, denke nicht das Villain mit iwelchen SC 78s/10J oä. hier or und 3 barrels abfeuert...Wir haben halt AK und die Q liegt ebenso...

Geändert von Doffer84 (07-10-2011 um 15:39 Uhr).
 
Alt
Standard
07-10-2011, 16:23
(#4)
Gelöschter Benutzer
Wenn du hier flop3betest dann natürlich durchbarreln IMO
Du sagst ja er ist sehr tight, dann denke ich kannst du das gut anlegen um den r zu shoven.
Allerdings weiß ich nicht ob die auf nl5 oder 10 onepair hände zum folden bekommst, meine Erfahrung sagt eher nicht. Daher würde per default turn erneut betten nachdem ich raiseflop gespielt.
As played in dem spot checkraise flop betcall turn oder eine noch bessere line fände call flop donk3bet turn.

Geändert von Gelöschter Benutzer (07-10-2011 um 16:26 Uhr).
 
Alt
Standard
07-10-2011, 16:41
(#5)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Würde auch auf jeden Fall pre 3betten, da ich ungern OOP spiele, auch nicht mit AKs.

As played wäre bei mir am Flop auch Check-Raise die Standard-Line.
Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, gefällt mir das aber nicht mehr. Bei nem Standard-Raise auf 1,80 sind wir am Turn schon committed wenn er callt. Dann bleibt quasi nicht mehr viel übrig außer den Turn von vorne zu shippen. Damit ist unsere Hand eigentlich ziemlich face-up ein Semi-Bluff, oder sehe ich das falsch?

Der River ist für mich as played auch ein Fold.


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.
 
Alt
Standard
07-10-2011, 16:51
(#6)
Gelöschter Benutzer
Genau aus diesem grund spiele ich das gerne als callflop donkbet turn und balance das mit anderen händen
wobei das gegen diesen villian auf dem limit unnötig ist das Value play im vordergrund steht.
Wenn du c/r flop musst du aber den turn erneut betten erzeugst auf longterm genug fe gegen tags. Sind wir auf dem r immernoch unimproved c/f ich das meist hier da villian mind. onepair hat und die wird er glaube ich nicht mehr folden hier.

Geändert von Gelöschter Benutzer (07-10-2011 um 16:54 Uhr).
 
Alt
Standard
07-10-2011, 18:04
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop wuerde ich standardmässig 3betten, bei nem Call spielt sich die Hand OOP einfach nicht gut, obwohl der Gegner aus MP2 vermutlich einige schlechtere Asse und evtl. auch Könige in seiner Range hat, man also oftmals zumindest 2 Streets Value bekommt wenn ein Ass flopped.

Mit 2 Overcards zum NFD kann man den Flop auch gegen die 3/4 CBet einfach callen oder aber die FE nutzen und raisen. Seine Range ist zwar sicherlich nicht schwach, aber auf dem Flop wird er wohl praktisch alles cbetten.

Wenn man am Flop c/c gespielt hat, ist das der ideale Turn zum Donken. Mit TPTK hat man jetzt auch den größten Teil seiner made Hands überholt. As played ist seine Bet fast Potsize, das dürfte nur selten eine Hand sein die schlechter als AK ist. Wenn man shoved, wird seine Callingrange wohl aus QQ+,88,22, KQs bestehen und folden wird er wohl nur AQ, QJ. Fraglich ist was er mit AK macht. Aber gegen die Callingrange hat man nur 20% Equity (knapp über 30% wenn AK dabei ist). Da man aber auch nicht folden will, bleibt nur callen und River donken mit Hit. Schwer wirds dann nur, wenn man A oder K trifft.

As played ist der River leider ein Fold, man schlägt keine einzige Valuehand, selbst AK wird er wohl im Regelfall behindchecken und oft genug Bluffs catchen kann man sicherlich auch nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
07-10-2011, 18:49
(#8)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
vielleicht ist das jetzt ein ganz großer leak von mir,
aber versuchen wir jetzt mal die hand aus der sicht von Villain zu spielen
wir raisen auf 4BB (kA ob das standard war auf dem tisch und werden vom BB gecallt
jetzt versuchen wir dem BB mal eine callin rang zuzuordnen:
wir spielen ja NL10 also
jedes suited ace -AT, A8o-AQo, alle paare bis 99; alle kombis, wo beide karten >=T sind
alle SC ab 45+ und one gap SConnectors ab 68+, dazu maybe noch T9o

jetzt kommt der flop:
wir filtern mal alle paare raus zwischen 33-77, alle suited aces die kein paar getroffen haben (außer AcXc), A9o-AJo
die kombis, die keine Q enthalten (JT lassen wir drin)
und alle SC die nich kreuzinger sind

jetzt kommt der turn:
A8 wird nun gefoldet, dazu 99

ergo: wir sahen dreimal einen gegner, der callt (pre/post/turn) aber nie raist
und checkt uns ein weiteres mal an
---> er war auf einem draw
---> er hat etwas aber nicht allzuviel

weil dieser BB is ja ein thinkin player, d.h. er kann nicht davon ausgehen, dass wir sicher ein 3.mal betten

und nun egal, ob meine hand AK oder AQ oder TT-JJ is, vielleicht bekomm ich ihn runter von einem paar das höher ist als meines (wenn TT-JJ) oder ich bekomm value von meinem AQ
weil K hände haben wir ja jetzt rausgefiltert
oder auch monster (set oder AA), ich werde nochmals setzen, weil der gegner würde mit einem set seinerseits wohl irgendwann raisen oder zumindest den river donken

was ich damit sagen will, ich sehe es nicht so, dass wir hier wirklich in +60% der fälle geschlagen sind
nachdem wir unsere hand pre total unterrepräsentiert haben
glaub nämlich auch kaum, dass das konzept des check behinds mit einer mittelstarken hand (TPTK) auf NL10 verinnerlicht ist
fühlen sich so wie die hand abgelaufen ist, wirklich alle spieler mit zb AQ unwohl?



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"
 
Alt
Standard
07-10-2011, 18:51
(#9)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Preflop wuerde ich standardmässig 3betten, bei nem Call spielt sich die Hand OOP einfach nicht gut, obwohl der Gegner aus MP2 vermutlich einige schlechtere Asse und evtl. auch Könige in seiner Range hat, man also oftmals zumindest 2 Streets Value bekommt wenn ein Ass flopped.

Mit 2 Overcards zum NFD kann man den Flop auch gegen die 3/4 CBet einfach callen oder aber die FE nutzen und raisen. Seine Range ist zwar sicherlich nicht schwach, aber auf dem Flop wird er wohl praktisch alles cbetten.

Wenn man am Flop c/c gespielt hat, ist das der ideale Turn zum Donken. Mit TPTK hat man jetzt auch den größten Teil seiner made Hands überholt. As played ist seine Bet fast Potsize, das dürfte nur selten eine Hand sein die schlechter als AK ist. Wenn man shoved, wird seine Callingrange wohl aus QQ+,88,22, KQs bestehen und folden wird er wohl nur AQ, QJ. Fraglich ist was er mit AK macht. Aber gegen die Callingrange hat man nur 20% Equity (knapp über 30% wenn AK dabei ist). Da man aber auch nicht folden will, bleibt nur callen und River donken mit Hit. Schwer wirds dann nur, wenn man A oder K trifft.

As played ist der River leider ein Fold, man schlägt keine einzige Valuehand, selbst AK wird er wohl im Regelfall behindchecken und oft genug Bluffs catchen kann man sicherlich auch nicht.
Finde eine donk am turn hier auch sehr nice, gj Slicker
 
Alt
Standard
08-10-2011, 13:48
(#10)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
nochmal die frage: ist der river fold wirklich so klar?
mit den verbesserungen im pre/post und turn spiel geh ich absolut konform AKer



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"