Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

NotebookGrafikkarte für flüssiges Spielen?!?!?

Alt
Question
NotebookGrafikkarte für flüssiges Spielen?!?!? - 16-10-2011, 18:30
(#1)
Benutzerbild von Vilco14
Since: Nov 2007
Posts: 209
servus 'zam...
ich zocke derzeit mit nem sechs jahre alten ASUS notebook mit einer ATI Grafikkarte mit 128 mb Ram...u 2gb arbeitsspeicher...
u da kommt er so langsam an seine grenzen beim spiel...
beim CG fängt er so beim 16.-17. tisch an zu ruckeln...
u bei SNG so beim 8.-9. tisch...
u da demnächst ein neues notebook auf dem programm steht wollte ich euch fragen womit ihr an den tischen sitzt...
es soll ein 13" werden...da ich den au fürs studium mit mir rumtrage...u zu hause wird er an nen großen monitor geklemmt...ansonsten betreibe ich keine aufwendigen sachen mit dem ding...
reicht denn da bei nem neuen exemplar eine Intel®HD Grafikkarte 3000 oder etwas mehr...eine NVIDIA® GeForce™ GT520M 1024MB Ram oder muß man da schwerere geschütze auffahren...um auch 20 SNG oder mehr gleichzeitig zu spielen...
wie siehts denn da bei euch aus???
dank schonmal für bescheid...
lg Vilco
 
Alt
Standard
18-10-2011, 02:35
(#2)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
Meinst Du wirklich, es liegt an der Grafikkarte? Du spielst ja sicherlich mit HM und ältere Geräte erfüllen oft nur dessen Mindestanforderungen.
 
Alt
Standard
18-10-2011, 09:17
(#3)
Benutzerbild von Vilco14
Since: Nov 2007
Posts: 209
soll heißen???...ich soll hm weglassen...*gg*...
können mir nicht einfach die leute die mit der billigsten intel grafikkarte spielen verraten ob die reicht...oder ob es dann eher einer dia-show gleicht...?!?!?
scheene wärs...
lg Vilco
 
Alt
Standard
19-10-2011, 00:22
(#4)
Benutzerbild von betony196
Since: Oct 2008
Posts: 143
Hi Vilco,
für das bischen 2D-Graphik beim Pokern inkl. HUD des Trackers reicht die Performanz auch betagter
Graphik-Controller normalerweise vollkommen aus. Du solltest da mit den Intel-HD-3000ern keine Probleme haben.
Hier ist der Graphik-Controller im CPU-Package integriert und teilt sich den Arbeitsspeicher mit dem Prozessor.
Zweit-Monitor, hohe Auflösung und Bildwiederholfrequenz fressen zwar Zugriffsbandbreite, aber für's Pokern reicht
das vollkommen aus. [Wenn es auch neue 3D-Spiele sein sollen, die mit ansprechender Performanz laufen sollen,
dann muss es eine Grafik-Controller mit eigenem Memory sein.]

Nis Puk's Kommentar zielte eher darauf ab, dass auch HM und die darunter liegende PostgreSQL Datenbank
nicht ganz zu vernachlässigen sind. Wenn Du ein paar Euro übrig hast dann gönn Dir lieber ein Flashdrive anstatt einer
Harddisk. Die Teile sind robust und schnell. Dann brauchst Du Dir auch keine Gedanken zu machen, wenn Du
das Teil durch die Vorlesungen schleppst und hier und da mal aneckst.

Also: Windows 7, BlueRay, 4GB+, Flashdrive und günstige Grafik.

Gruß, Tony
 
Alt
Standard
24-10-2011, 12:41
(#5)
Benutzerbild von Vilco14
Since: Nov 2007
Posts: 209
sry4beinlate...
eine solche antwort hatte ich in etwa erwartet...
ein verspätetes DANKESCHÖN dafür
lg Vilco