Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

min5bet statt shove bei 100 BB

Alt
Standard
min5bet statt shove bei 100 BB - 18-10-2011, 09:31
(#1)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
Hi, in letzter Zeit spielen einige auf den Mikros preflop schon mit etwa 100 BB eine min5bet gegen eine 4bet statt diirekt zu shoven, imo sehr fragwürdig da sie sich damit doch eigentlich sowieso committen

Was haltet ihr von diesem Move ? Wie spielt ihr dagegen ?

Ist das eher als günstiger Bluff gegen einen angenommen 4bet Bluff zu sehen oder for value mit KK+ oder AA um die Gegner mit schlechteren Händen noch zum Callen zu bewegen ?

Geändert von StraightA777 (18-10-2011 um 09:34 Uhr).
 
Alt
Standard
18-10-2011, 17:21
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Für 100BB ist es mMn nicht gut.
Natürlich gibt es noch Fische, die gegen 100BB shove folden sich aber für nen paar $ mehr doch noch n Flop angucken aber sobald man gegen vernünftige spieler spielt hat es keinen Sinn.

bsp mit standart sizings.:
Openraise 3BB,
3-bet auf 9 BB,
4-bet auf 18-20BB
5-bet auf 30-35BB

Wenn wir jetzt wirklich für 100BB spielen haben wir preflop schon ~33% unseres Stacks drin und können auf nen shove nichtmehr folden, Außer wir wissen, dass unser gegner nicht mit AK sondern nur mit KK+ broked. Da die ranges aber fast immer noch QQ und AK beinhalten + irgentwelche random sachen wie AQ oder lighte shoves kann man da nicht 5-bet bluffen.


But I date fat chicks just to balance my range.
 
Alt
Standard
18-10-2011, 17:35
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
wollt letztens das gleiche Fragen.
Ich hab se bis dato immer wie n Shove behandelt.
Einmal hab ich halt drüber geshovt und der andere hat gemuckt.
Einmal hatte der andere ( nicht der gleiche Spieler ) eben KK


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .