Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 - JTs in 3-Bet Pot Bluff am River

Alt
Standard
NL10 - JTs in 3-Bet Pot Bluff am River - 25-10-2011, 18:37
(#1)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Hallo zusammen,

Hatte zu dem Zeitpunkt 10 Hände mit dem Gegner gespielt, Stats waren 20/0, also Tendenz die wir haben geht Richtung passiver Fisch.

2 haupte Fragen:
1. Ist der Bluff sinnvoll? (Gründe pro/contra)
2. Welche Hände seht ihr den Gegner so spielen?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($10)
UTG ($9.73)
UTG+1 ($9.26)
MP1 ($10)
MP2 ($6.95)
Hero (CO) ($10)
Button ($7.99)
SB ($3.90)

Preflop: Hero is CO with ,
4 folds, Hero bets $0.30, Button raises to $0.60, 2 folds, Hero calls $0.30

Flop: ($1.35) , , (2 players)
Hero checks, Button checks

Turn: ($1.35) (2 players)
Hero checks, Button checks

River: ($1.35) (2 players)
Hero bets $0.96, Button raises to $2.70, Hero folds

Total pot: $3.27 | Rake: $0.16


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.

Geändert von wrzr123 (25-10-2011 um 18:44 Uhr).
 
Alt
Standard
25-10-2011, 19:13
(#2)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
c/f river
weil
er mit seinen beiden checks immer ne somekind of showdown valueish hand hat
bringst ihn mit der bet nie zu folden

könntest overbetten um maybe ne sd-value zum folden zu bringen

oder bet turn bet river

gebe ihm 55,77 oder AA


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
26-10-2011, 00:38
(#3)
Benutzerbild von Dinhjio
Since: Sep 2009
Posts: 1.109
fold pre, c/f river, dich sollte alleine schon wundern warum der das A am Flop nicht c-betted

warum spielst du überhaupt noch nl10? Du hast doch 800k gemacht? Nimm dir halt nen Coach und spiel nl200 oder so...
 
Alt
Standard
26-10-2011, 01:19
(#4)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
Fold pre kommt imo nicht in Frage bei 3,5:1 Odds. Da kann man mit JTs ruhigen Gewissens fit or fold spielen, denke auch OOP und gegen 80bb Stack sind die Implieds gegeben.

Wenn ich weiß, dass der Gegner weiß was er tut, würds mich auch stutzig machen dass er den Flop nicht cbettet. Auf Grund der Tendenz die wir vom Gegner haben kanns aber auch noch andere Gründe haben.
Btw. finde ich check/fold River auch besser. Würde trotzdem gerne eure Gedankengänge dazu hören. Darum hab ich die Hand ja gepostet.


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.
 
Alt
Standard
26-10-2011, 11:37
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Preflop:
Wir haben sehr gute Odds, mittlere Implieds ( wegen "nur" 80 BB )
keine Reads, keine Position und ne stark dominierte Hand ( reserved IO ).
wir brauchen 22% Equity zum callen, floppen in 5 ,5% der Fälle was besseres
als Onepair în 20% nen FDraw oder Str8 Draw
mit dem wir ggf. ne +EV Spot spielen können.
( Fodl Equiyt o.Ä. )
In 30% treffen wir halt ne Onepair Hand, die ohne Read schwer zu spielen wird.
Ich seh die Gafahr eben nur darin, mit Onepair oder Highcard ( wie hier ) zuviel Geld zu verlieren, als wir durch nen Hit gewinnen können.
Wir haben eben keine Reads und keine Stats, die aussagekräftig sind.

Es ist im besten Fall "close". Ich falte es, bis ich reads auf den Gegner habe erstmal.

Anderer Vergleich.
Man sagt einem PPair Setvalue nach, wenn mannoch das 15 fache des Gegners gewinnen kann.
Set trifft in 11%
Hier hitten wir ne Madehand besser als Onepair in 5,5%
Rechnet man das hoch müssten wir noch das 30 fache gewinnen können
Dafür braucht er einen 9 $ Stack.
Hat er aber nicht.


Postflop:
da hier c/f der Plan war, würde ich auch so verfahren.
irgendwie reppt dein Gegner nur lucky 99 oder Slowplayed "Monster".
Am River glaube ich auch, dass er ne Donk viel zu oft noch snappt.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .

Geändert von crowsen (26-10-2011 um 11:39 Uhr).
 
Alt
Standard
26-10-2011, 16:27
(#6)
Benutzerbild von wrzr123
Since: Sep 2008
Posts: 1.168
lol dachte eigentlich dass das preflop ein snap ist...
Argumentation hierzu:
Mit einer Hand wie JTs sind doch überhaupt nicht die 5,5% der Fälle interessant in denen man was besseres wie TopPair trifft, sondern eben die 20% der Fälle in denen man nen Flush- oder nen Straightdraw macht. Da der Gegner ja nicht immer Monster floppen muss kann man mit so einer Hand den Pot ja sehr oft ohne Showdown mitnehmen.
Ich finde auch, dass das Minraise einen Ausschlag zum Call gibt. Nicht nur weil wir dadurch erst die Odds kriegen um überhaupt einen Call in Erwägung ziehen zu können, sondern weil uns das das zwei Infos gibt:
1. Ich habe auf dem Limit noch keinen einigermaßen reasonable Spieler gesehen, der preflop minraist, damit verstäkrt sich die Tendenz dass der Gegner schwach ist.
2. Minraises sind überproportional oft starke Hände, mit denen der Gegner uns nicht vertreiben will. Somit haben wir höhere Implieds.

Naja, was den Riverspot angeht, so finde ich mittlerweile dass es unnötig war, die Hand zu posten. Eigentlich ist alles offensichtlich. Die Range des Gegners besteht zu einem sehr großen Teil aus Händen mit Showdownvalue, damit kann man sich den Bluff sparen, da wir absolut nichts reppen.
Und nach dem Raise ist seine Range halt auch absolut Face up, auch wenn die Hände nicht wirklich zum Spiel auf Flop und Turn passen.
Dachte mir in dem Spot halt einfach nur sowas wie: "Hmm, Gegner hat jetzt keine Stärke mehr gezeigt, SD-Value haben wir nicht also betten wir mal. WTF, was raist er denn da, ergibt doch alles keinen Sinn!!! Hand posten wir mal..." Sorry dafür!


Eigentlich hab ich gar keine Ahnung von Poker. Ich hab nur den Lifetime-Upswing abonniert.

Geändert von wrzr123 (26-10-2011 um 16:30 Uhr).
 
Alt
Standard
26-10-2011, 16:44
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
du weißt eben nix zu dem Gegner.
Und zu deiner Argumenation:
Erst sagst du dass die Hand besonders in den Fälle interessant ist, wo du Draws floppst um FE zu generieren , nur um zwei Sätze später von erhöhten Implieds zu sprechen, da solche Minraises oft starke Hände sind.
Das widerspricht sich n bissken.
Ich calle eas am Tisch "aus Reflex" sicher auch, aber so+EV , wie es aussieht ist der Spot m.E. nach nicht


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
26-10-2011, 18:18
(#8)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Preflop snapcall, und das ist nunmal so. Wenn er normal 3-betet also 80-90 cent können wir uns über nen Fold unterhalten, aber nicht gegen die min3bet.

River wird er halt sooft JJ-QQ haben, die er einfach nicht folden wird. Entweder overbeten wir oder wir c/f einfach.
Alternative bet Turn und bet River.

Ich shove btw gegen sein raise am River^^ zumindest auf NL10 :p


But I date fat chicks just to balance my range.