Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

mit TopSet Call River wenn Call Turn

Alt
Standard
mit TopSet Call River wenn Call Turn - 26-10-2011, 21:53
(#1)
Benutzerbild von HONIGPOTT
Since: Aug 2008
Posts: 42
Hab den Eindruck, dass ich die Hand von vorne bis hinten vergeigt habe :

wenn checkraise flop dann höher?
wenn flush ankommt call turn aber dann fold river?
oder auch turn kleinen checkraise, um größere bet nicht callen zu müssen?

Stats von vilian (wenn ihr noch was braucht gerne):
VPIP: 29
PFR: 26
3Bet: 11
Sqze: 4,3
Agg 5,3
Bet in pos 100% (war auch der grund für den checkraise wenn er nichts hat)

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($62.60)
UTG ($28.81)
Hero (MP) ($61.95)
CO ($25.60)
Button ($135.62)
SB ($25.30)

Preflop: Hero is MP with J, J
1 fold, Hero bets $0.75, CO calls $0.75, 3 folds

Flop: ($2.15) 2, 6, J (2 players)
Hero checks, CO bets $1.75, Hero raises to $4, CO calls $2.25

Turn: ($10.15) K (2 players)
Hero checks, CO bets $5.25, Hero calls $5.25

River: ($20.65) 9 (2 players)
Hero checks, CO bets $15.55 (All-In), Hero calls $15.55

Total pot: $51.75 | Rake: $2
 
Alt
Standard
26-10-2011, 22:16
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Pre fine. Am Flop darfst du mMn nie c/r. Ich meine, was reppst du da? Nicht viel, außer Air! Im besten Fall hat irgendein FD ohne Pair. Bet Flop 1,75$! Problem ist auch, dass du so gay SPRs am Turn und River hast, wenn du es normal sized.
As played c/r/broke Flop, auch wenn ich die Line schlecht finde. Villain hat 100bb, Flop ist schon wet (sind nochmal Argumente für Bet Flop)...! Raise auf 5,25$-5,5$.

Turn ist fugly, aber ich bette immer noch. Dein c/r Size hat es nicht einfacher gemacht, aber ok. Glaube, dass so ein looser Villain, dort mehr als nur Flushes in seiner Range hat.

River ist dann halt auch ein c/c, wenn du es so durchziehen und seine Bluffing Range weit lassen willst. Du reppst halt kaum was, aber ok.

Deep wäre der Spot nach/auf dem Flop viel interessanter, wenn Villain kompetent ist. Wenn du checken willst am Flop, muss man mMn auch schon fast c/c, weil wir uns so meist OOP gegen Draws ownen. Ist dann halt ein Spot, der Mega Reverse Implieds hat. Hört sich zwar sick an, aber ich glaub, OOP gegen einen guten Spieler ist es halt schwer, mit so einem c/r und bei >200bb left selbst Nutz zu spielen, wenn Villain halt obv nicht 3bettet und so.

Was denkt die Gemeinde?
 
Alt
Standard
27-10-2011, 12:15
(#3)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Pre fine. Am Flop darfst du mMn nie c/r. Ich meine, was reppst du da? Nicht viel, außer Air!
Wäre es so schlecht mit der besten Hand Air zu reppen?

Flop: Würde ich nicht checkraisen weil es sehr stark aussieht. Ich würde einen sehr aggressiven Villain entweder den Flop raisen oder floaten (bet flop - check turn) lassen.

Btw: Die Samplesize für Villains Stats würden mich noch interessieren.

Turn und River: Imo close, weil FDs ein großer Teil seiner Range sind.

Geändert von Moritz III (27-10-2011 um 12:18 Uhr).
 
Alt
Standard
27-10-2011, 12:44
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Den Flop check/raise finde ich ungewöhnlich, und vlt etwas kontraproduktiv. Wenn du gegen einen nonbeliever Villain spielst kann er natürlich mehr Value generieren und den Pot so aufbauen, dass du am River für Stacks spielen kannst. Ungünstig finde ich es aber dennoch, weil wir ihn unterwegs evtl öfter verlieren und ihm weniger Raum für Fehler mit möglichst weiten Handranges geben (selber bluffen lassen/floaten lassen).

Ein großes Problem ist auch, dass auf dieser Boardtextur wenig schlechtere Madehands möglich sind, die dir überhaupt Action geben können.

Der Turn ist eine riesige Scarecard, weil jetzt kaum noch schlechtere Hände callen werden. Ein Problem stellt dann auch dein c/r am Flop dar, der Villains Range wahrscheinlich um einiges enger gemacht haben wird. Schwer zu sagen ob man erwarten kann, dass er jetzt noch mit vielen schlechteren Händen betten oder callen kann, nachdem du den Flop so gespielt hast.

Am River ist es schwer zu entscheiden, ob er eine Bluffing Range haben kann. Von seiner Valuerange schlagen wir nicht mehr allzuviel (kombinatorisch gibt es wenig starke Hände ausser 66,22,KJ), also müssten wir hoffen dass er ab dem Turn dann versucht einen Flush zu repräsentieren. Ob er dazu in der Lage ist musst du entscheiden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter