Alt
Standard
NL2 - A2s - 02-11-2011, 13:40
(#1)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
Hi, wie hättet ihr das gespielt ?

Villian 61/6/1.1 auf 31 Hd., einige 3Bets preflop

A2s muß man wohl nicht unbedingt aus UTG spielen aber der Tisch war recht passiv,
mache keine Cbet auf dem imo ungünstigen Flop, Turn bringt mir Two Pair, c/r ist wohl nicht so gut, River kommt sehr ungünstig, versuche den River zu bluffen und werde geraist ...

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from de.FlopTurnRiver.com

saw flop

Hero (UTG) ($4.49)
MP ($2.11)
CO ($4.87)
Button ($2.64)
SB ($2.38)
BB ($5)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.06, 1 fold, CO calls $0.06, 3 folds

Flop: ($0.15) , , (2 players)
Hero checks, CO bets $0.10, Hero calls $0.10

Turn: ($0.35) (2 players)
Hero checks, CO bets $0.22, Hero raises to $0.60, CO calls $0.38

River: ($1.55) (2 players)
Hero bets $0.63, CO raises to $3.10, Hero folds

Total pot: $2.81 | Rake: $0.13
 
Alt
Standard
02-11-2011, 14:24
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Fold Pre,
asp played hitten wir nen Pair mit ner schwachen Hand, also müßen wir hier imo auch cbetten.
Immer gilt für unser Flop Play:
bet/fold > check/fold >>> check/call. Für Check/call ist unsere Hand auf dem Board OOP einfach viel zu schwach!
As played imo
Check/call Turn, gibt kaum schwächere Hände die unser Check/Raise zahlen
As played Check/fold RIver!
 
Alt
Standard
02-11-2011, 14:34
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Preflop ist mit einem Target am Tisch vollkommen i.O., wenn wenig toughte Gegner hinter einem sitzen und man sich zutraut die Hand postflop OOP +EV spielen zu können.

Ich würde hier den Flop auch lieber semi für Value/als Bluff betten, ein wenig gibt es zu holen aus Draws, und wir bekommen Paare zwischen 33-TT zum folden. Gegen andere haben wir Outs.

Wie gespielt gefällt mir die Hand gut, ich würde allerdings den River etwas grösser valuebetten, dann aber auch auf das Raise folden. Es ist unwahrscheinlich dass wir nach unserer Line hier geblufft werden und viele Valuehände schlagen uns nun.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
02-11-2011, 14:47
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Preflop ist mit einem Target am Tisch vollkommen i.O., wenn wenig toughte Gegner hinter einem sitzen und man sich zutraut die Hand postflop OOP +EV spielen zu können..
Auch wenn wir das "Ziel" erst 30 Hände kennen und "es" eben Position gegen uns hat?
Wenn der im Blind sitzt, find ich es gut. So ist es für mich eher hrmpf
allerdings sind wir deep und er wird wohl schlimmere Fehler begehen als wir....


Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Wie gespielt gefällt mir die Hand gut, ich würde allerdings den River etwas grösser valuebetten,
Trotz 1-Card Str8? Find dei Blokbet gut. Zahlen tun bestimmt noch schlechtere Two pairs.
Aber bei ner größeren Bet hab ich Angst, dass wir uns gegen die T isolieren und er A9 in Herz muckt


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
02-11-2011, 15:01
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Fische folden nicht gern TP und vor allem keine weakeren 2P wie KQ/KJ/QJ usw Plus wir laden ihn nicht unbedingt zum bluffen ein.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
02-11-2011, 15:09
(#6)
Benutzerbild von betony196
Since: Oct 2008
Posts: 143
Pre-Flop:
Ihr seid beide mit über 200BB deep. A2s kann man Pre-Flop mal einstreuen wenn der Tisch einem UTG-Raise
zu viel Kredit gibt. Seis drum, ist ansosten ein Insta-Fold.
Die Handrange from CO mit dem Call in Position ist zu diesem Zeitpunkt noch sehr weit.

Flop:
Das Bottom-Pair ist uninteressant. Der trifft deine UTG-Opening-Range voll.
Das ist eine MUSS-CBET, um den CO zu zwingen seine Hand zu definieren. Das kann man von vorne weg
betten oder check-raisen, um die Fold-Equity zu maximieren. Du willst mit der Hand so sicherlich nicht zum River.
Das gespielte check-call bringt dich um die Initiative und die Handrange vom CO ist immer noch weit.
Du selbst drawst aber OOP bestenfalls gegen 5 Outs. Schlechte Kombination.

Turn:
Du triffst deine Zauberkarte. Ich hätte von vorne gesetzt, um dem CO nicht die Möglichkeit zum check-behind
zu geben. Der Check-Raise ist ok aber die Betsize ist zu klein. Du gibst dem CO Odds von 3:1 und damit kann
er viele Hände wie FD+GS, Pair + any Draw weiterspielen.

Flop:
Jetzt kommt der One-Card-Broadway an. ist problemlos in der Range vom CO.
Aber weshalb willst Du hier bluffen??? Du hast Showdown-Value. Diese kleine River-Bet sieht aber
ohnehin eher nach einer dünnen Value-Bet als nach einem Bluff aus.
Ich würde hier check-call oder check-fold spielen, abhängig von der Betsize vom CO und meiner
Einschätzung von ihm. Mit Two-Pair möchte ich am River nicht bet-fold spielen müssen.
Aber da gibt es Argumente für und wider.

Meiner Ansicht nach hast du dir das Leben am Flop und Turn selbst recht schwer gemacht.
-Tony