Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 flush, Entscheidung auf dem River

Alt
Standard
NL2 flush, Entscheidung auf dem River - 04-11-2011, 02:28
(#1)
Benutzerbild von Spook181
Since: Mar 2011
Posts: 190
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP ($2.87)
CO ($7.41)
Button ($2.11)
SB ($2.19)
BB ($2.04)
Hero (UTG) ($4.14)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.05, 3 folds, SB raises to $0.15, 1 fold, Hero calls $0.10

Flop: ($0.32) , , (2 players)
SB checks, Hero checks

Turn: ($0.32) (2 players)
SB checks, Hero bets $0.20, SB calls $0.20

River: ($0.72) (2 players)
SB bets $0.35, Hero calls $0.35

Total pot: $1.42 | Rake: $0.06


Hallo Leute!
Hier ne Hand von grade, bin mir eigentlich sicher, die gut gespielt zu haben, will nur eure Meinung dazu hören.
Habe 8Ts UTG, war in letzter Zeit sehr tight, weil ich nichts bekommen hatte und habe einfach mal geopened.
Der Small Blind (keine Stats, aber fischig, spielt komische Lines und hat nen paar Hände vorher nen Riesenpot mit AA gegen KK verloren, war sehr auf Tilt) raised und ich calle, weil ich ihm einfach keine Hand gebe (sehe ich im Nachhinein als Riesenfehler, aber naja, passiert)

Gut, Flop kommt Qhigh und gibt mir Flushdraw, beide checken, ist denke ich Standard. Auf dem Turn kommt mein Flush an, ich bette, er callt. Am River kommt das A, er pusht seine letzten 35 Cent rein, keine Ahnung, was er da repräsentieren will, ich kriege gute Odds und calle.
Ergebnis evtl später...

Meine Frage:

Pre-Flop - Totaler Mist, oder?
River call ok?

Danke für die Mühen!

Geändert von Spook181 (04-11-2011 um 02:33 Uhr).
 
Alt
Standard
04-11-2011, 06:54
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Spook181 Beitrag anzeigen
SB ($2.19)
er pusht seine letzten 35 Cent rein

????

reppen kann er übrigens ne Menge!
Finds ne neis Hant, ob man den River shippen kann depends halt on Villian!

Villians 3-bet Presize is halt viel zu klein, easy call Pre.
BTW gerade auf den Micros und UTG Pre mindestens 3x openen!
 
Alt
Standard
04-11-2011, 09:06
(#3)
Benutzerbild von betony196
Since: Oct 2008
Posts: 143
Wie schon von Fuchz angemerkt sollte der SB nach der River-Bet noch 1.49$ behind haben.

So wie die Hand bis zum River gespielt wurde ist das dann unter normalen Umständen für mich
ein klarer Raise/Shove.
Wir sind nur geschlagen von QQ, 99, 55, AA, A9, Q9, 95 und dominierende Flushs.
Gehen wir mal alles durch.
A9, Q9, 95 und kleinere suited Aces und Kings sind nicht in der 3Bet-Range gegen UTG.
55 wären eher ein Fall für klassisches Set-Mining bei deinem kleinen Open-Raise.
AA, QQ, 99, AsKs wären legitime 3Bet-Hände, aber der SB checkt
den Flop UND Turn zu uns. Und das wäre eher ungewöhnlich.
Mit einem Call lassen wir hier Value gegen Hände wie AK und AQ liegen.

Aber wahrscheinlich hat Villain AA passiv gespielt, weil er nicht wieder mit Pocket-Rockets
verlieren wollte. Und dann hat er dich gerivert...
Unter den Umständen bist du mit 35BB billig davon gekommen. Auf NL2 wird sonst mit deutlich
weniger als einem Flush weggestackt.

-Tony

Geändert von betony196 (04-11-2011 um 09:59 Uhr).
 
Alt
Standard
04-11-2011, 10:39
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Pre: Kann man öffnen, wenn keine toughen/aggressiven Spieler hinter dir sitzen und besonders wenn schwächere Spieler in den Blinds unterwegs sind. Dein Call der 3Bet ist recht knapp. Gegen die 3Bet würde ich bei 100bb eff. Stacksize und vor allem ohne Reads auf die Ranges und Tendenzen des SBs folden trotz Position.

Flop: Wir haben genug Potequity um den Flop für Stacks zu spielen, ich finde aber einen checkback auch ganz gut. Er kann durchaus etwas slowplayen oder sowieso c/f spielen. Wir können so versuchen unsere Equity zu realisieren oder ihn auf Turn oder River noch von Händen wie AJ/AK oder Underpairs zu bringen.

Turn: Klar.
River: Hier würde ich raisen (shoven). Pokerstove ergibt:

Hand 0: 60.000% 60.00% 00.00% 15 0.00 { Ts8s }
Hand 1: 40.000% 40.00% 00.00% 10 0.00 { QQ+, 99, AsKs, AQs, AsJs, KsJs, AQo }

Wir sind gegen eine recht tighte Callingrange seinerseits immer noch Favorit. Wenn wir nun auch noch AK oder andere AX Hände dazunehmen, die er am River callen könnte, haben wir eine große Edge -> ergo raise für Value (Shove).



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
04-11-2011, 10:40
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Preflop:
Alles sehr marginal. Preflop.
Ist mir die Hand für UTG irgendwie nicht gut genug. T high suuuted one Gapper...
Hab ich nie in der Range. Aber Ok.
Seine 3Bet ist etwas klein. In Position und mit dem Read, dass der Gegner tiltet kann man hier auch callen.

Flop:
Seh ich es so:
Wir haben durch FlushDraw und Gutshot (!) gute PotEquity, zur Zeit kaum Showdownvalue und sicherlich etwas FoldEquity. Gegen Qx stehen wir noch recht passabel da.
Ich würde hier trotz seines merkwürdigen Checks den Plan haben, den Pott hier am Flop oder Turn mitzunehmen.
Unser Plan am Flop sollte aber sein, den Flop UND Turn zu ballern, der er oft am Flop mit any PPair, A High oder TT - JJ c/c spielt aber den Turn oft folden wird.
Wenn der Turn blankt, dann sinkt unsere Equity rapide ab und wenn er dann donkt, kannst du die Hand schon fast folden.
Allerdings spielt hier sicherlich auch der Tiltfaktor eine Rolle. Wenn er so auf Tilt ist, dass er dich hier mit 88 downcallt, solltest du die Freecard nehmen.

Turn
As played klare VBet

River:
Also im 3Bet Pott mit nem Flush gegen nen tiltenden Fish macht es hier keinen Sinn nur zu callen. Ich würde hier shoven, da er eventuel Qx , AQ hält und im bestcase am Trun mit dem Backdoornutflushdraw c/c gespeilt hat und jetzt n Ace definitiv NICHT folden wird. 9x foldet er so oder so nicht.

Hier kommt m.E. nach der Tiltfaktor ins Spiel und wie du deinen Gegner so einschätzt.
Entweder du spielst die Hand am Flop und Turn so, wie du es getan hast. Dann setzt du mehr darauf, dass dein Gegner dich recht light auszahlt beim HIT. Dann ist es am River ein Shove.
Oder du gibst dir bei der hand auch etwas FoldEquity wenn du durch Initiative Druck aufbaust.
Dann bette schon den Flop.

@Flixx:
Warst wieder SEKUNDEN schneller :-)


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
04-11-2011, 11:59
(#6)
Benutzerbild von Spook181
Since: Mar 2011
Posts: 190
Ok, Danke Jungs!
Also das mit den restlichen 35 Cent shove war Quatsch, hatte mich leider in der Hand vertan, hatte parallel mit nem Kumpel eine andere diskutiert, wo der andere exakt den Betrag am Ende gepusht hat.

Was Tony zu AA gesagt hat, fand ich auch plausibel, dass er das passiv spielt, habe aber dann davon abgesehen, weil mir das einfach ein wenig unwahrscheinlich war.
Im Nachhinein wäre da anscheinend einfach noch mehr Value drin gewesen.

Der Gegner zeigt mir am Ende übrigens . Wie er da Preflop 3bettet ist mir ein Rätsel...
 
Alt
Standard
04-11-2011, 14:08
(#7)
Benutzerbild von betony196
Since: Oct 2008
Posts: 143
Das mit passiv gespielten AA war nicht wirklich ernst gemeint.
Leute tilten schlichtweg auf unterschiedliche Art und Weise.
Und es hätte gut zur Geschichte gepasst

Wenn ich mich jetzt mal in Villain versetze, dann ist die Hand aber auch ganz interessant.
Zuerst feuert er ultra-light eine kleine 3bet gegen UTG und floppt Trips!!
Dann kriegt er sich schnell wieder ein und spielt diese langsam, um daraus noch Value
zu extrahieren.

Interessantes Ergebnis dafür, dass Not gegen Elend gespielt hat

Have fun, Tony