Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Showcase Dragon Palace

Alt
Standard
Showcase Dragon Palace - 15-11-2011, 15:00
(#1)
Benutzerbild von 1961lady
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
Es würde mich interessieren, ob es für die Homegames feste Richtlinen gibt, oder ob die Betreiber einer Homegame ohne wenn und aber nach eigenem Willen handeln können.

Am Wochenende war ich in einer Showcase Zuschauer bei einem Rebuy-Turnier. Ein Spieler
nannte einen anderen einen Donk, weil er trotz 3 Overcards einen sehr hohen Bet gehalten und verloren hat. Daraufhin teilte ihm der Betreiber mit, dass er raus ist aus der Home wegen respektloser Beleidigung. Er dürfe das Turnier zu Ende spielen und werde dann gelöscht.

Hintergrund der Sache ist, dass der Betreiber selbst ihm einige Tage zuvor, als der Spieler mit AA all in ging, einen Donk nannte, weil er mit der Hand verloren hatte. Im darauffolgenden Chat kamen mehrere persönliche Beleidigungen des Betreibers und der Spieler ins Spiel (du bist ein Nichts, du bist asozial, äussere der Betreiber).

Der Spieler gewann seine Hand und war zwischenzeitlich auf Platz 2. Der Betreiber, kickte ihm mitten im Turnier und er konnte es nicht zu ende spielen. Prämie für Platz 2 war 1 Million. Der Betreiber sagte er hätte ihn nicht gekickt, der Spieler konnte jedoch an Tischen ausserhalb der Home spielen.

Pokerstars bestätigte, dass das Wort Donk in pokerüblicher Ausdruck sei und keine Chatsperre oder Verwarnungen für einen Spieler als Konsequenz hätte. Weiterhin bestätigten sie, dass kein Spieler während eines Turniers gesperrt werden darf.

Deshalb würde mich interessieren, nach welchen Richtlinien ein Betreiber einer Home zu entscheiden hat. Showcase sollte als Werbung für Pokerstars gelten, was hier zu sehen war, waren ganz persönliche Entscheidungen, weil ein guter Freund des Betreibers verloren hat.
Das Wort Donk war in diesem Fall angebracht, weil nachdem sogar vier Overcards auf dem Tischen lagen, der Spieler selbst nicht mal ein Paar auf der Hand hatte, nur auf dieses eine Paar einen sehr hohen Bet gecallt hat.
 
Alt
Standard
15-11-2011, 15:39
(#2)
Benutzerbild von Serum C.D
Since: Jun 2008
Posts: 10.567
Es ist egal ob showcase oder normallen HG Club , der manager hatt das "hausrecht" und er kann sagen der typ stört und schon kannst du gehen . Hört sich hart an ist aber so , da es ja hier wie ich denke um playpoints handelte und nach dem tunier sogar noch FAIR ist zb. , In einer disko wo auch Hausrecht zählt , darfst auch nicht bis Morgends bleiben ..Leider ist es so Hausrecht = Nuts !

Gruss


"Off Topic BBV - Türsteher und Fremdenführer" - "Ehemaliges BBV-Maskottchen"

Zitat Pablo Escobar: ''Wenn das Ergebnis legal ist, sind auch die Mittel legal''

 
Alt
Standard
15-11-2011, 17:02
(#3)
Benutzerbild von 1961lady
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
danke für deine Antwort.........
also, was ich hier an Showcase gesehen habe, sollte lieber privat bleiben.......
alle clubs strunzen mit vielen Mitgliedern, schaut man dahinter, ist eine handvoll Leute über......

ok, lassen wir sie im Glauben etwas besonderes zu sein.........grins
und weitersuchen nach einer Home, die auch Wert auf gutes Pokerspiel legen.........
 
Alt
Standard
Dragon Palace - 28-11-2011, 00:26
(#4)
Benutzerbild von 1961lady
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
Zu der Home Dragon möchte ich nochmals einen Vorfall schildern.

Am Wochende bemerkte ich, dass ich keine Frage auf der Wall dem Betreiber stellen konnte.
Ich habe ihn dann in einem Turnier darauf angesprochen. Er sagte mir, meine Antworten gefielen ihm nicht, die ich zu dem in dem bereits vorher erwähnten Beitrag geschrieben habe. Ihm gefiel auch die Antwort von Pokerstars nicht, dass das Wort "Donk" keine Beleidigung ist. Also, eine Zurückentwicklung in dieser Home, da die eigene Meinung solange nicht geäussert werden darf, sofern sie mit der Meinung von Musti übereinstimmt. Als ich ihn fragte, ob es ein Scherz sein soll, da ich die Wahrheit gesagt habe, war seine Antwort : Halt die Fresse, ****!! Geh auf den Strich!!

Ich bin aus der Home raus, denn das Niveau von Musti ist auf einem Nullpunkt. Er akzeptiert nur solange Spieler, wie sie immer Ja und Amen sagen. Gute Spielere sind gar nicht gefragt, sobald sie besser spielen und mehr gewinnen als seine "Untergebenen". Er verlangt ebenfalls von jedem, egal ob es eine gute oder schlechte Hand war, jedem ein "nh" zu sagen. Sagt man ihm, dass nach eigener Meinung dies keine "nh" war und man gute Hände oder Spielzüge immer mit einem Lob ausspricht, ist man unhöflich und es wäre eine Beleidigung an den Spielern. Ich kann nur noch dazu sagen, dass wahrscheinlich ohne die grossen Chipsprämien die meisten dort gar nicht mehr spielen würden, denn von vielen kam ein lol oder grins zu Fragen einiger Spieler, wie man mit solchen Händen all in spielen kann.

Das ist keine Homegame, es ist ein Bewunderungstempel für einen der schlechtesten Spieler.
Hier kann er sich die Leute aussuchen, die immer schön und brav das sagen und machen was er will. Das Wort Donk wird zwar auch von ihm gebraucht, aber andere Spieler dürfen es nicht sagen. Musti, du bist wirklich ein grosser Witz!!!