Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 | QQ vs Squeeze deep

Alt
Standard
NL5 | QQ vs Squeeze deep - 22-11-2011, 12:14
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

SB ($12.84)
BB ($2.13)
UTG ($7.92)
MP ($5.19)
Hero (CO) ($14.47)
Button ($5)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, Hero bets $0.10, Button calls $0.10, SB raises to $0.80, 1 fold, Hero calls $0.70, 1 fold

Flop: ($1.75) , , (2 players)
SB bets $1, Hero calls $1

Turn: ($3.75) (2 players)
SB bets $1.50, Hero calls $1.50

River: ($6.75) (2 players)
SB checks, Hero checks

Total pot: $6.75 | Rake: $0.32

Preflop hab ich was ausprobiert und bin generell ziemlich zufrieden damit, weils meinem loosen Spielstil entgegenkommt. Ich mach nur minopenraises, und das funktioniert auch soweit ganz gut, solange niemand auf die Idee kommt mich oft loose zu 3betten oder ich OOP zu oft gecalled werde..
Ziel ist vornehmlich der günstige Blindsteal, der andre Punkt ist, dass die Gegner postflop meist ihre Schwächen haben, dort also generell am meisten zu holen ist.

BTN is neu am Tisch, ich hab keinerlei Infos zu ihm.
SB sitzt nen paar Orbits am Tisch, ich schätze ihn als ziemlich tight ein (TAG-reg-mäßig).
Stats habe ich von ihm keine, aber wenn er welche von mir hat, dann wird er da nen VPIP von sicherlich 25-30% angezeigt bekommen.


Grundsätzlich sehe ich die gegnerische Range hier bei AK, AQs+, TT+, wobei ich ja AQ-Kombos blocke.
Am Flop schlage ich schon nur noch TT und AK(AQ), und da mein Coldcall pre wohl schon stark ausschaut (oder fischig) bin ich nicht unbedingt davon überzeugt, dass er hier AK/AQ contibettet.
Seine Turnbet sieht weak aus, weil ich fürn FD ganz ordentliche Odds kriegen würde, kann aber halt genauso für nen induce gedacht sein oder weil ich schon auf nem 2Outer sitze (vs JJ).
Sein Rivercheck ist dann wohl nicht mehr das Full, kann aber halt immernoch AA/KK sein, und ob er hier TT callen würde oder AJs überhaupt hat, is halt schon fraglich; aus dem Grund checke ich hier behind.

Geht meine Line ok? Gibts Alternativen? Hab ich irgendwo ne Valuebet? Sollte ich irgendwo folden?
 
Alt
Standard
22-11-2011, 12:24
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Ich 4bete das preflop, liegt aber auch daran weil auf NL200 alle Leute von mir denken, dass ich nen maniac bin an den deep Tischen. Auf höheren limits ist ne 4-bet mit gegebenem image wohl besser, auf kleineren Limits und readless kann man aber auch supergut ip seine QQ flaten und underreppt nen Flop spielen.

Postflop find ich es gut gespielt bis auf den River.
Warum checkst du behind? Er wird hier doch JJ+ immer v-beten und du kannst am river irgentwelche floats und FD´s reppen gegen die er herocallen kann.
Wenn das Board rainbow ist seh ich nicht viel Value in ner bet, du bist zwar fast immer vorne aber er callt halt fast nichtsmehr. Aber auf dem Board hast du am River ne glasklare v-bet gegen Jx und maybe 77, 88, 99 und TT.
Am River ist sein AJ genauso stark wie 99 weswegen er eine recht weite callingrange haben sollte.

Ich würd den River groß bet/folden. Sprich sowas wie 4.25$ um max polarisiert zu sein. Ich halte nichts von 1$ Suckerbets, da wir unsere range immer nur auf thin value polarisieren und er eig. perfekt gegen uns spielen kann, auch wenn die Leute es zu selten machen.
erst mit megaviel History kann man über suckerbet/call nachdenken, da es Leute gibt, die suckerbets fast immer raisen.


But I date fat chicks just to balance my range.

Geändert von bamboocha88 (22-11-2011 um 12:26 Uhr).
 
Alt
Standard
22-11-2011, 12:39
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Warum checkst du behind? Er wird hier doch JJ+ immer v-beten und du kannst am river irgentwelche floats und FD´s reppen gegen die er herocallen kann.
Ja, soweit sehe ich das genauso.

Zitat:
Wenn das Board rainbow ist seh ich nicht viel Value in ner bet, du bist zwar fast immer vorne aber er callt halt fast nichtsmehr. Aber auf dem Board hast du am River ne glasklare v-bet gegen Jx und maybe 77, 88, 99 und TT.
Am River ist sein AJ genauso stark wie 99 weswegen er eine recht weite callingrange haben sollte.
Ich glaub halt nicht, dass er hier Jx, 99, 88, 77 überhaupt squeezed. Allerdings spiel ich halt meist Fullring und gehe daher vielleicht von etwas zu starken Ranges aus.



Zitat:
Ich 4bete das preflop, liegt aber auch daran weil auf NL200 alle Leute von mir denken, dass ich nen maniac bin an den deep Tischen. Auf höheren limits ist ne 4-bet mit gegebenem image wohl besser, auf kleineren Limits und readless kann man aber auch supergut ip seine QQ flaten und underreppt nen Flop spielen.
4bet/call oder 4bet/fold?



Oh, und direkt noch ne Frage:

Calle ich ne third barrel (60%pot)?

Geändert von Alanthera (22-11-2011 um 12:52 Uhr).
 
Alt
Standard
22-11-2011, 14:00
(#4)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Ich glaub halt nicht, dass er hier Jx, 99, 88, 77 überhaupt squeezed. Allerdings spiel ich halt meist Fullring und gehe daher vielleicht von etwas zu starken Ranges aus.
Ehrlich gesagt kenne ich die ranges auf NL5 auch nicht wirklich. Aber sobald da mal playability und blocker 3bets drin sind sollte er auch KJ oder 77 squeezen, da du erstens oft einfach foldest weil du viel openst und außerdem kann er KJ oop und ohne ini sicher nicht +EV spielen. Mit der ini und viel mehr starken Händen die er reppen kann hingegen schon.
Aberwie gesagt, vllt sind die NL5 ranges da einfach tighter und mehr zu den Premius gewichtet.


Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
4bet/call oder 4bet/fold?
Normalerweise, wenn ich 250BB deep an den Tischen sitze kann man von den stakesizes noch easy 5-bet folden, weswegen ich QQ immer 4-bet/6bet jam spiele oder auf seine 3-bet calle. 4bet/fold find ich nicht gut, weil zuviele Leute noch 5bet folden.
bsp.:
3bb open
11BB 3-bet
24BB 4-bet
50BB 5-bet
Da bleibens uns immernoch 200BB dahinter um noch genug FE zu haben. Natürlich sind die Werte alle nur ca Werte aber keiner 5bet jammd über ne 23-28BB 4bet. Falls doch natürlich call


Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Calle ich ne third barrel (60%pot)?
Sehr stark abhängig von Villian, meistens eher nein.


But I date fat chicks just to balance my range.

Geändert von bamboocha88 (22-11-2011 um 14:02 Uhr).
 
Alt
Standard
23-11-2011, 06:09
(#5)
Gelöschter Benutzer
Moin,

preflop: Finde nen Minraise auf den Micros als Openraise zwischen fürchterlich und schrecklich; evtl. auch desaströs. Es ist zwar lobenswert, wenn du dir Sachen von höheren Stakes abschaust, allerdings musst du auch wissen wann ein Minraise Sinn macht. Ganz ehrlich: Auf einem Limit wie NL5 wäre mein Openraise wohl 4BBs, da die Gegner einfach genau so weit callen und ich lieber mehr Value aus meinen Hands rausholen will. Da ich auf den Micros eher tight openraisen und viel mitlimpen in Position würde, bzw. weit isoraisen würden wenn der Openlimper viel postflop audfgibt, finde ich große Openraises viel viel besser als Minraises. Mal ehrlich: Was bringt es dir, wenn du Initiative in nem 6way Pot hast?! Das ist einfach das schon tausend Mal angesprochene fancy-play-syndrom von dir, was völlig unnötig ist. Spiel auf den Micros einfach valueorientiert!

Postflop stimme ich boocha zu: Gut gespielt bis auf den River, den ich entsprechend auch mit ~2/3PSB - 3/4 PSB ansetzen würde.

Grüße