Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5: 3bet gegen steal und Caller aus SB zu hoch/ klein?

Alt
Standard
NL5: 3bet gegen steal und Caller aus SB zu hoch/ klein? - 23-11-2011, 17:37
(#1)
Benutzerbild von ahtuc
Since: Oct 2010
Posts: 105
Hi ich habe ein paar Tische NL5 gespielt.

vor der Hand ein paar Bemerkungen zu den Spielern

Stealer aus BTN ist seit 32 Händen am Tisch und hat erst 2 Hände gespielt, ist dabei einmal zum Showdown gegangen und hat Asse gezeigt
Caller aus SB spielt 76/22/1.5 auf 50 Hände und hat bisher nie preflop gefoldet, wenn er schon Geld in den Pott investiert hat.

Folgende Situation:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com



Hero (BB) ($9.71)
UTG ($4.86)
MP1 ($1.86)
MP2 ($2.64)
CO ($7.54)
Button ($5.71)
Player2 (SB) ($2.33)

Preflop: Hero is BB with ,
4 folds, Button bets $0.15, Player2 calls $0.13, Hero raises to $1.20, 1 fold, Player2 raises to $2.33 (All-In), Hero calls $1.13

Flop: ($4.81) , , (2 players, 1 all-in)

Turn: ($4.81) (2 players, 1 all-in)

River: ($4.81) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $4.81 | Rake: $0.24


Mein Problem: Ich 3bette normalerweise auf das 2,5 bis 3-fache des Raises. Ich gebe dem Stealer eine recht enge Range (trotz seiner Position). Ich will ihn also nicht unbedingt im Pott haben, da sich KK gegen zwei Gegner bekanntermaßen schlecht spielt, wenn auf dem Flop ein Ass kommt. Auf der anderen Seite möchte ich den extrem loosen SB auf jedem Fall im Pott behalten.
1.Welche 3bet Größe (in dieser und in ähnlichen Situationen) empfindet ihr als angemessen, liege ich zu hoch oder zu tief?
2. sollte ich die über 100 BB in die Mitte schieben, wenn der Nit vom BTN all-in geht? In der Situation würde ich ihm eigentlich nur Asse geben

Mit dem all-in des Typen aus dem SB habe ich nicht gerechnet, aber folden kam gegen ihn natürlich nicht infrage
 
Alt
Standard
23-11-2011, 17:56
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Gegen 2 Regs würde ich hier wohl so etwa 70 cent für angemessen halten. Für den callfreudigen Fisch kannste nochmal 20 Cent draufpacken (und hast dann ihm gegenüber nen etwa 3/4 potsizeshove am Flop).

Ich finde allerdings auch ne etwas übertrieben große 3bet garnichtmal schlimm; dem Fisch gegnüber machts kaum nen Unterschied, wenn er callen will, tut ers halt. Der Reg könnte die Betsize durchaus als den Versuch interpretieren Foldequity maximieren zu wollen (kommt auf dem Limit nicht soo selten vor mit Händen wie 88, TT, AJs, AK etc) und vielleicht mit nem JJ callen (Calls/4bets sind hier meist Paare, seltener Ax).

Gegen den Fisch brauchste dir da auch keine Gedanken bzgl. seiner Range machen, gegen ihn biste immer weit vorne.

Geändert von Alanthera (23-11-2011 um 17:59 Uhr).
 
Alt
Standard
24-11-2011, 07:44
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Preflop:
"Normaler" Standardreraise wäre 3x Raise +XCall des Gegners und ich mach OOP immer nochmal etwas mehr.
3*15+1*15 = 60
OOP würd ich hier zwischen 70 und 80 raisen.

Da der SB aber eh alles callt, will ich preflop soviel in die Mitte bringen, dass ich postflop eh comitted bin ( selbst beim A amFlop ).
Wenn ich nur auf 70 raise, habe ich am Flop 1,5 drin aber der SB hat noch ca. 1,65 behind.
Deswegen finde ich es as played nice bzw. würde 1$ schon reichen.
Dann hast du, sofern nur der SB callt. 2,15 im Pott und der hat nur noch 1,30 behind.
Die schiebst du auf any flop einfach nach und fertig.

Auf ein Shove vom BU solltest du nicht die Könige folden.
Nicht für ca. 100 BB eff. Stacksize.
Mit dem Fish in der Hand ist deine Squeezingrange zwar weniger (semi)-Bluff lastig, aber du kannst den Fish mit Händen wie AQ / AJ / AK / TT / JJ isolieren, da du gegen die Range weit vorne bist und insofern wird auch dein Gegner mehr als nur Aces weiterspielen.
Und du kennst den Gegner 2 Hände lang und nur weil er einmal Aces gezeigt hat, ist das kein Grund hier zu folden.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .