Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 25 JJ am B v.s BB (LP)

Alt
Standard
NL 25 JJ am B v.s BB (LP) - 23-11-2011, 18:52
(#1)
Benutzerbild von matteo_0815
Since: Sep 2009
Posts: 79
Hej LEute also hab nich so viel hände von ihm aber er spielt in 35 Hands ein 34\24 ag : 2.5;
3bet 12.5 , 4 bet spiel ich nich weil meine Hand nich so bad is , ja und das weitere play wollt ich mal fragen wie das so in Ordnung geht ....


No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($18.06)
UTG+1 ($21.95)
MP1 ($13.35)
MP2 ($25)
MP3 ($9.90)
CO ($25)
Hero (Button) ($37.12)
SB ($14.50)
BB ($31.30)

Preflop: Hero is Button with ,
6 folds, Hero bets $0.75, 1 fold, BB raises $2, Hero calls $1.50

Flop: ($4.60) , , (2 players)
BB bets $2.40, Hero calls $2.40

Turn: ($9.40) (2 players)
BB bets $4.92, Hero calls $4.92

River: ($19.24) (2 players)
BB bets $10.07, Hero calls 10.07
Total pot: $39.38

Thanks for HelP !!
 
Alt
Standard
23-11-2011, 19:34
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Also, wenn Villains Stats valide sind, dann kannst JJ def. pre reinbringen. Die Begründung, dass du nicht 4bettest, weil deine Hand so stark ist, checke ich nich. Grad der Villain, könnt fähig sein ligh zu shoven, sodass er AQ+/99+ stacked.

Postflop ist Flop fine, Turn ist close. Aber ich glaube, call bzw. Shove nehmen sich nicht so viel. Shove isoliert dich light und call, committed dich halt außer für eine T und Q am River. Bei den Karten kann man am River noch falten...

Woops, sehe grad, dass es etwas deeper ist, aber selbst dann ist klein 4betten mMn noch ok, weil er vielleicht OOP light called und du im 4bet Pot mit JJ richtig gut dastehst.
 
Alt
Standard
23-11-2011, 19:41
(#3)
Benutzerbild von ahtuc
Since: Oct 2010
Posts: 105
Na ja der 3bet Wert über 35 Hände ist überhaupt nicht ausagekräftig.
Ich verstehe den Call am Flop nicht. Ich würde seine CB raisen, um zu wissen wo ich mit JJ stehe.
Gegen einen reraise oder Shove dann halt wegschmeissen...
 
Alt
Standard
23-11-2011, 21:42
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Raisen, um zu folden is doch Homo. Dazu nimmt man ne Hand wie KQ mit'm BDFD, weil du nicht mal unpaired Nuts hast. Wenn du JJ raised, musst du auch broken und dann wird es schon wieder unnötig thin. QQ werden halt schon einfacher am Flop zu Raise/broken, einfah weil es profitabler wird, je mehr realistische Overpairs du dominierst. Und mit JJ ist es halt eher nur TT und selten 99, bei QQ jedoch zusätzlich JJ, etc.!

Außerdem ist der Vorteil, dass Villain so seine random Bluffs und thin Valuebets vielleicht 2nd barreled.

ABER EINS GEHT WIE GESAGT NICHT

GEGEN DIE CBET RAISE/FOLDEN!!!!
 
Alt
Standard
23-11-2011, 23:47
(#5)
Benutzerbild von ahtuc
Since: Oct 2010
Posts: 105
Jep ich sehe ein, das man hier eher die CB abfangen sollte.
Die Frage ist halt, wenn du zweimal callst, was machst du am River, wenn das Ass kommt.
Durch zwei Calls zeigst du eben nicht gerade Stärke und damit wäre das Ass auch eine gute Buffkarte für Villain, oder?
 
Alt
Standard
24-11-2011, 10:16
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Preflop:
Geht der Call in Position auf jeden Fall in Ordnung. Er reraist etwas zu klein und du könntest JJ sogar NUR Setvalue callen, wofür mir die Hand gegen einen Gegner zu schade wäre mit den Stats.
Preflop 4betten und für etwas mehr als 100 BB stacken möchte ich mit JJ nicht, da ich auf NL25 dann doch eher selten etwas schlechteres sehe als AK/QQ+ wenn es reingeht.
Ich denke, so ein Gegner raist PPairs 77+ / Axs / + Random

Flop:
Wenn wir hier raisen, können wir definitiv nicht mehr folden. Das macht keinen Sinn.
Er kann mit 99 / TT ausrasten und def. FDraws shoven.
Raise / Broke 6,50$ ist möglich aber um seine Range weit zu halten würde ich auch ertsmal flatten. Mit QQ würd ich lieber raise/broken, da wir JJ noch dominieren.

Turn:
Würde ist ebenfalls ein call.
Gegen FDraws sind wir vorne, gegen TT und random bluffs ebenfalls.
Wir bekommen hier schon die Odds um zu callen.

River:
Das Ace ist im FDraw durchaus in seiner Range, allerdings busten auch relativ viele FDraws.
Die Frage ist, ob er hier auch QQ/KK thin 4 value bettetn würde.
Crying Call IMO.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
24-11-2011, 13:14
(#7)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von ahtuc Beitrag anzeigen
.... damit wäre das Ass auch eine gute Buffkarte für Villain, oder?
Das wäre nicht das Problem. Wir brauchen für den Rivercall ca. 25-30% Equity. Dann ist es uns recht, wenn er noch Bluffs in seiner Range hat.

Ich sehe das Problem Turn und River gegen Unknown zu callen. Wie groß soll denn der Anteil an Straight- und Diamond-FDs in einer 3-betting Range sein?
 
Alt
Standard
24-11-2011, 13:54
(#8)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Gegen diese recht tighte Range:
AA,KK,QQ,JJ,TT,99,KdAd,QdAd,JdAd
haben wir am Turn noch 28%. Turn ist für mich somit ein recht klarer call.

Wenn wir ihm aber eben "nur" diese Turnrange geben, dann ist der River aber auch ein klarer Fold, weil wir ihm nur Ax Hände zum 3betten geben.

Wenn wir davon ausgehen, dass er etwas looser 3bettet und noch ein paar SC in der Range hat
AA,KK,QQ,JJ,TT,99,JTs,KdAd,QdAd,JdAd,QdKd,JdKd,JdQ d,9dTd
haben wir am River noch nen call.

Zugegeben:
River ist close. Turn aber ein recht klarer call. Ansonsten können wir JJ direkt auf SETVALUE callen und den Flop mucken


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
24-11-2011, 17:37
(#9)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
Gegen diese recht tighte Range:
AA,KK,QQ,JJ,TT,99,KdAd,QdAd,JdAd
haben wir am Turn noch 28%. Turn ist für mich somit ein recht klarer call.

Wenn wir ihm aber eben "nur" diese Turnrange geben, dann ist der River aber auch ein klarer Fold, weil wir ihm nur Ax Hände zum 3betten geben.

Wenn wir davon ausgehen, dass er etwas looser 3bettet und noch ein paar SC in der Range hat
AA,KK,QQ,JJ,TT,99,JTs,KdAd,QdAd,JdAd,QdKd,JdKd,JdQ d,9dTd
haben wir am River noch nen call.

Zugegeben:
River ist close. Turn aber ein recht klarer call. Ansonsten können wir JJ direkt auf SETVALUE callen und den Flop mucken
Wenn man alle Jd rausnimmt (den haben wir!), dann bleibt nicht allzu viel übrig. Die zweite Range enthält auch nur ganze 4 Hände mehr.

Meiner Erfahrung nach feuern 3-bettende Villains nach einem zweiten noch ein drittes Barrel. Das müssen wir einplanen, wenn wir glauben wir hätten einen Call mit 28%-Equity am Turn(was ich stark bezweifle).
 
Alt
Standard
24-11-2011, 18:36
(#10)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Moritz III Beitrag anzeigen
, wenn wir glauben wir hätten einen Call mit 28%-Equity am Turn(was ich stark bezweifle).
Ist aber eben so 28.48% Equity. Stove rechnet Kombos, die nicht möglich sind, korrekterweise nicht mit.
Gegen die zweite Range haben wir 34,02 %


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .

Geändert von crowsen (24-11-2011 um 18:40 Uhr).