Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 - AKs UTG gegen 3bet aus SB

Alt
Standard
NL 10 - AKs UTG gegen 3bet aus SB - 23-11-2011, 23:39
(#1)
Benutzerbild von Malo700
Since: Mar 2008
Posts: 30
Hallo zusammen,
wie würdet Ihr gegen den SB weiter spielen?
Der BigBlind ist onTilt (den 4BB Stack hat er mir zu verdanken) und ist keine Gefahr bzw reines deadmoney.

SB spielt auf 300 Hände: 15/11; 3bet vom SB 5%; AggFactor 2,5; WTSD 25%; W$SD 22%

Denke mein preflop und der Flop-call ist ok um mit TPTK+NutflushDraw den River zu sehen.
Im nachhinein scheint mir Villians kleine Flop-Bet, der Turn check sowie die kleine River-bet doch sehr verdächtigt ala Monster, oder?
(während der Hand sah ich die kl. Riverbet ehr als Block-bet an)


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 ($3.70)
MP2 ($4.14)
CO ($11.61)
Button ($10.20)
SB ($8.47)
BB ($0.41)
Hero (UTG) ($11.47)
UTG+1 ($11.86)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.37, 5 folds, SB raises to $1.36, BB calls $0.31 (All-In), Hero calls $0.99

Flop: ($3.13) , , (3 players, 1 all-in)
SB bets $0.80, Hero calls $0.80

Turn: ($4.73) (3 players, 1 all-in)
SB checks, Hero checks

River: ($4.73) (3 players, 1 all-in)
SB bets $0.90, Hero ????

Gruß, Malo

Geändert von Malo700 (23-11-2011 um 23:55 Uhr).
 
Alt
Standard
24-11-2011, 11:34
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Die eigenen stats fände ich hier interessant. Kann er einen Grund haben dich hier light zu 3betten? Spielst du z.B. irgendwelche SCs, kleine Pockets etc. auch von UTG? Oder bist du generell recht loose unterwegs?

Call pre mit AKs finde ich gut. Ne 4bet isoliert dich wohl wirklich nur gegen seine Toprange.

Wenn du lightere 3bets (KQ, TT, AJ) ausschließt, finde ich es nicht verkehrt am Flop den Ball flach zu halten. Er zahlt nen Raise eigentlich nicht mit schwächeren Händen und foldet wohl nichts besseres, du würdest dich wohl gegen ne starke Range isolieren, gegen die du allerdings nicht drawing dead bist.. Die Hände, die du beat hast (KK, JJ), haben so etwa 5% gegen dich, da muss man auch nicht protecten, Draws hat er hier wohl auch keine. Er hat dafür aber nen recht hohen Aggressionswert und so würde er vielleicht schwächere Hände auf späteren Straßen noch weiterbetten anstatt sie am Flop zu entsorgen. Anfüttern brauchste den Pot für den FD auch nicht mehr, du kriegst die Kohle locker rein auf Turn + River, wenn du es willst.


Jedenfalls finde ich seine CBet einfach nur schwach. Klar kann er hier die eine AA-Kombi oder eine von 3 QQ-Kombis halten und nen unangebrachtes Slowplay veranstalten, oder meinetwegen hat er auch eine von nur 4 möglichen AQ-Kombis. Es gibt aber schon mehr KK/JJ-Kombos als Handkombis, die dich hier beat haben (wenn man 88/A8 außen vor lässt), bei denen diese schwache Blockbet auf dem Board irgendwie besser passt. Nimmt dann noch TT/AK dazu, dann hast du am Turn ne Valuebet, da er mit dem zweiten Flushdraw und deiner passiven Line am Flop am Turn nie checken sollte, wenn er was Starkes hat.

Auch der River sieht mir nach ner Blockbet aus, aber ähnlich wie am Flop wird er wohl ein Raise mit Schwächerem nicht callen, und jetzt hätte auch nen TT improved..


edit:
Auf andere Meinungen bin ich aber sehr gespannt, wirklich sicher fühle ich mich bei meinen Entscheidungen hier auch nicht.

Geändert von Alanthera (24-11-2011 um 11:53 Uhr).
 
Alt
Standard
24-11-2011, 18:25
(#3)
Benutzerbild von zumkuckuck
Since: Jan 2008
Posts: 32
zum vorposter: hast recht, die eigenen stats wären schon intressant..

pre: gut so, 4bet isoliert dich gegen seine toprange und fold wär bischen weak für AKs

flop: also dich schlägt 88 AA AQ QQ A8

bei den stats glaube ich weniger, dass er dich vom sb aus pre mit A8 oder 88 3-bettet, mit AQ wohl auch nicht, aber schwer zu sagen
bleibt AA und QQ: wenn er mit AA oder QQ sone bet raushaut sieht das zwar nach monster aus, gibt dir für deinen flushdraw ganz annehmbare odds
finde trotzdem, dass du mit ner 3bet besser dagestanden hättest, weil du dann ne bluffbet, oder cbet mit KK oder ähnlichem oft zum folden bringst, un d wenn nicht ja eh vorne liegst

kriegste nen call, kannste turn immernoch langsam machen, kriegste ne 4bet kannst du dir mit dem monster (relativ) sicher sein und wegschmeißen

Turn:

der check auf ne blank sieht meiner meinung nach ziemlich weak aus, was ein anzeichen für ne cbet mit nem draw oder KK oder so ist, ich glaube nicht, dass er da versucht dich mit seinem monster zu trappen

River:

die 10 macht die sache jetzt etwas kompliziert, weil du ihm durch den check behind am turn die möglichkeit gegeben hast seinen runner runner zu machen, aber ich weiß nicht ob ich ihm hier wirklich nen flush geben soll
ehr eine (aus seiner sicht) valuebet mit KK oder JJ
ob er dich pre mit 10 10 3bettet must du wissen, falls ja wär das auch noch ne möglichkeit, würde hier wohl runtercallen
 
Alt
Standard
24-11-2011, 19:45
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zumkuckkuck, du willst hier nicht raise/folden. Wenn wir raisen, gehen wir hier ganz klar broke. Ganz, ganz klar.

Ich fände Call Flop gut, wenn die Betsize normal wäre. Aber so, bügel ich es drüber. Ist zwar irgendwie homo, weil er meist alles wegfaltet. Aber das, was er gegen das Flopraise weglegt, bettet wohl auch den Turn nicht. Und selbst, wenn er irgendwie nuttishen Hds. flopped, haben wir so viel Equity, dass das ein einfacher broke ist.

Und, auch wenn ich nicht KLUGSCHEIßEN WILL,

PREFLOP 3 und 4bet ist NICHT gleich 3 und 4bet. Also hört bitte auch Begriffe, die so einfach sind, zu benutzen, wenn ihr sie im falschen Kontext benutzt. BITTE HÖRT DAMIT AUF.

Hero würde nach dem c/r eine 3bet bekommen. That's it...
 
Alt
Standard
24-11-2011, 21:59
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Ich fände Call Flop gut, wenn die Betsize normal wäre. Aber so, bügel ich es drüber. Ist zwar irgendwie homo, weil er meist alles wegfaltet. Aber das, was er gegen das Flopraise weglegt, bettet wohl auch den Turn nicht. Und selbst, wenn er irgendwie nuttishen Hds. flopped, haben wir so viel Equity, dass das ein einfacher broke ist.
Kurz formuliert:
Du denkst auch, dass er hier Schlechteres foldet und du dich mit nem Raise also tendenziell gegen Besseres isolierst und wegen des FDs trotzdem broke gehst. Richtig zusammengefasst?

Ich mein, sooo deutlich hinten sind wir wohl nicht, wenn wir hinten sind. Gegen ne Range, die ausschließlich aus den verbleibenden Kombinationen AA/QQ/AK/AQ besteht, hamwa nen Flip am Flop. Nimmt man aber AK raus (denn das is wohl die am wenigsten 'nuttige' Kombi hier und wohl auch die Hand, die am wenigsten zu der Betsize passt) sinds halt echt nur noch 39% equity, ohne AQo sogar nur 34%, weswegen ich die Range ganz gerne erweitern würde um Kombos, die so gut wie keine equity mehr gegen uns haben (KK, JJ, TT).
 
Alt
Standard
28-11-2011, 12:49
(#6)
Benutzerbild von Malo700
Since: Mar 2008
Posts: 30
Der Knackpunkt der Hand ist wohl wie von euch angemerkt meine eigenen Stats / die Villian von mir hat.
Diesen Punkt hab ich bis dato echt vernachlässigt (da ich von den wenigsten Spieler mehr als 100 Hände in der Datenbank hab).
Die letzten 10k Hände bin ich ehr TAGig mit ca. 10/8 unterwegs und auch entsprechend UTG tight.

Aufgrund dessen denke ich kann man eine light 3bett von Villian ausschließen bzw. seine 3-bet range gegen mich auf die Tophände reduzieren. Dann wären AQ, TT, JJ wohl mit Sicherheit raus. Hier wäre ich wohl nur gegen KK vorne, was seine kleine Flop-Bet vielleicht auch darstellen sollte.
Was evtl. dem widerspricht (und noch nicht von mir angemerkt wurde) ist sein hoher Steal-Wert von 27% (CO 6%; Btn 18%; SB 70%).
Oder ?
 
Alt
Standard
28-11-2011, 13:23
(#7)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Seine generellen Stats in Verbindung mit den Steal-Werten lassen den Schluss zu, dass er positionsbewusst spielt. Der SB-Steal-Wert lässt aber keinen Schluss zu, womit er hier gegen nen UTG-openraise von ner Nit 3bettet, das ist ne völlig andere Situation.

Das einzige, was mich hier in Anbetracht seiner und deiner Stats zu nem Call bringt, ist die Tatsache, dass ihr nen bischen deeper seid (er also seinerseits auch spekulativere Hände 3betten kann, Z.B. kl.PPs, SCs) und du mit AKs auch playability hast. Ansonsten könnte man tatsächlich auch Pre nen Fold finden. AK lebt imho davon, dass man entweder etwas in der gegnerischen Range dominiert (Ax bzw. unpaired Kombos) oder aufgrund der Blocker PocketPairs rausfolden kann. Beide Punkte sehe ich hier dann halt kaum bzw. nicht erfüllt.
 
Alt
Standard
29-11-2011, 16:51
(#8)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
pre ok

den 3bet wert vom sb darfst du nicht als 5% gegen dich zählen. die meisten 3bets aus den blinds sind resteals gegen late posi openraises. du aber openraist aus utg und er wird aufgrund seiner stats wohl auch einen tracker haben und ich gehe mal stark davon aus dass du auf 300 hände tag gespielt hast; daher ist seine 3bet range eher JJ+ AK+ oder noch tighter.

flop kommt gut für dich und sollte auch nur ein call sein, da du mit utg openraise + call auf 3bet das board eigentlich sehr gut getroffen hast und er gezwungen ist schlechtere hände zu folden und nur mit AK+ broke geht.

turn würde ich anspielen, du hast tptk + nfd und es kommt ein weiterer draw hinzu; du möchtest mit dieser hand einen pot aufbauen und bekommst mit deiner turnbet meistens die möglichkeit am river behind zu checken.

river as played call, denke in einem r/f steckt nich sehr viel value da seine line sehr komisch nach KK AA AK QQ aussieht und du mit tptk auf dem board nicht wirklich um den stack spielen willst. ich denke nicht dass dieser reg AJ/AT hält und alles andere hat dich beat oder zahlt nicht mehr.
 
Alt
Standard
29-11-2011, 22:22
(#9)
Benutzerbild von Hate316
Since: Nov 2011
Posts: 1
Sry das ich den Thread benutze


Oa, ich habe dir ne Nachricht geschickt, evtl übersehen ?



Gruß
Hate
 
Alt
Standard
29-11-2011, 22:35
(#10)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
evtl nicht