Alt
Standard
NL25 AA 3handed - 01-12-2011, 23:21
(#1)
Benutzerbild von Hefe500
Since: Aug 2009
Posts: 4
Da ich sehr begeistert war von der ersten Handanalyse gestern, kommt hier direkt ne neue

Infos:
1.UTG limper ist der schwächste Spieler am Tisch. Seine limprange reicht von 62s bis aks. Auf isoraise called er preflop nahezu immer. Postflop spielt er sehr passiv und called viel. zb called er ass high auf qt863 suited durch. Außerdem spielt er bei madehands immer slowplay. Habe bereits 3 hände gesehen, bei denen er tpmk/tk auf flop und turn gecheckt hat.
2. Der Isoraiser ist tight, spielt preflop und postflop gut. 2 Showdowns mit madehands habe ich von ihm gesehen.
3. Mein image war gut. Ein all-in preflop mit kk. Preflop habe ich eher tighter gespielt.

Gedankengang:
1. Preflop wollte ich den tighten reg nicht raisen, um den utg limper in die hand zu bekommen.
2. Postflop: Am Flop standart denke ich. Den Turn wollte ich for value betten. Den limper committe ich offensichtlich, aber ich wollte keine Freecard verteilen. Am river muss ich meiner Meinung nach aus pot odds Gründen callen. Obwohl ich mich hinten sehe, weil wegen infos über diesen Spieler.

Meine Frage ist jetzt, ob ich mich in dieser 3 handed situation nach max ev in bezug auf die reads verhalten habe, Hätte ich vllt Turn cecken sollen und dann River callen oder nochmal betten sollen?

An dieser Stelle möchte ich mich sehr für die erste Handanalyse bedanken und freue mich auf diese


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (CO) ($25.43)
Button ($57.62)
SB ($25.76)
BB ($25)
UTG ($10.97)
MP ($33.08)

Preflop: Hero is CO with ,
UTG calls $0.25, MP bets $1, Hero calls $1, 3 folds, UTG calls $0.75

Flop: ($3.35) , , (3 players)
UTG checks, MP bets $2, Hero calls $2, UTG calls $2

Turn: ($9.35) (3 players)
UTG checks, MP checks, Hero bets $4, UTG calls $4, 1 fold

River: ($17.35) (2 players)
UTG bets $3.97 (All-In), Hero calls $3.97

Total pot: $25.29 | Rake: $1.22
 
Alt
Standard
02-12-2011, 00:04
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Default wäre natürlich erstmal die 3bet auszupacken für Value. MPs Range kann hier recht weit sein, so nen loose-passiven Spieler wird er gerne IP isolieren. Du kannst also versucht sein ihn hier light rauszu3betten, weswegen er seinerseits dann wiederum eher mal ne 4bet auspackt (TT, JJ, QQ, KQs z.B.) oder called. Tja, mit nem tighten Image sieht ne 3bet von dir hier allerdings eher stark aus. Du würdest vom Isoraiser aus MP viele Folds kassieren.
Wenn der Fisch aber so gerne called, coldcalled er eventuell auch ne 3bet, was wiederum dem Isoraiser ordentliche Odds fürn Call gäbe und insgesamt schon preflop nen hübschen Pott aufbauen und gleichzeitig ein SPR (stack to pot ratio) schaffen würde, das für ne TopPaar-Hand leichter zu spielen ist.
Der Flatcall macht es für BTN, SB und BB attraktiv zu squeezen. Wenn die Spieler, die nach dir noch dran kommen, diesbezügliche Tendenzen zeigen, kann sich das ganz nett entwickeln.
Dem Isoraiser wird dein Call nicht gefallen und er wird hier mit seiner nicht ganz so starken Range auch eher vorsichtig agieren. Ich denke nicht, dass du hier postflop von ihm viel Geld in den Pott kriegst nachdem er seine CBet abgefeuert hat - wenn er sie überhaupt macht.

Ich würds also daher preflop 3betten, die Hand spielt sich dann auch leichter.

Am Flop, nuja. Der ein oder andre Draw liegt schon rum, und da du sagst, dass UTG generell viel zuviel called, würde ich ich hier wohl raisen; auch deshalb, weil ich ja davon ausgehe, dass MP hier nicht zwangsläufig weiterbetten wird. Mit Kx oder nem FD könnte er dich allerdings nochmal callen. Die Gefahr, dass du dich gegen stärkeres isolierst, sehe ich hier eigentlich nicht; ich gehe nicht davon aus, dass er hier den Limper mit 55 oder 22 isoraised.

Nujo, gegen den Limper musste am Turn nochmal betten, er zahlt hier wohl mit jedem Herz und jedem K nochmal ne Bet. Ätzend wirds halt, wenn MP dich hier check/raised, aber dann biste wohl auch geschlagen.
 
Alt
Standard
02-12-2011, 09:12
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Wenn der Fisch aber so gerne called, coldcalled er eventuell auch ne 3bet, was wiederum dem Isoraiser ordentliche Odds fürn Call gäbe und insgesamt schon preflop nen hübschen Pott aufbauen und gleichzeitig ein SPR (stack to pot ratio) schaffen würde, das für ne TopPaar-Hand leichter zu spielen ist.
This is imo der springende Punkt die 3-bet trotzdem zu spielen. Wenn der Fish wirklich so ne Station is wie du sagt callt er auch die 3-bet mit jeder Hand die ihm gefällt. Finde dein Play aber auch nicht so schlecht und as played hast du imo ne gute Line gespielt. OOP wäre der Coldcall pre aber nen grosser Fehler imo!
 
Alt
Standard
02-12-2011, 10:16
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Das kann man mit Sicherheit so spielen, wenn man erwartet, dass der Isoraiser zu häufig auf 3Bets foldet und man mehr potentiellen Value im Einstieg des Freizeitspielers in den Pot sieht.

Die Postflop Line finde ich sehr gut, es gibt eigentlich kaum einen Grund an irgendeiner Stelle zu raisen bei dieser trockenen Boardtextur. Von einem King bekommen wir eh mehrere Straßen Value, und wir wollen den Freizeitspieler in der Hand halten. Finde auch das Betsizing in Ordnung.

Der Rivercall ist aufgrund der Odds natürlich Pflicht.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter