Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Bedeutung: "Straßen setzen"???

Alt
Standard
Bedeutung: "Straßen setzen"??? - 02-12-2011, 16:53
(#1)
Benutzerbild von TheBismarck
Since: Jul 2008
Posts: 2
BronzeStar
Ausbildungsinhalten zu SnG, frühe Phase, Grundlegendes Postflop-Spiel, Family Pots

Hier steht unter dem fünften Punkt geschrieben: "Mit mittleren Made Hands kannst du auf einer, maximal zwei Straßen setzen"

Was soll denn das bedeuten???

Ist das ein Tippfehler oder check ichs nur nicht??

Thx
 
Alt
Standard
02-12-2011, 16:58
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Als Straßen bezeichnet man die einzelnen Abschnitte einer Hand:
Preflop, Flop, Turn und River sind die 4 Straßen im NL HoldEm.

Mit mittleren made hands (sowas wie nen TopPaar z.B.) biste in multiway-Pötten selten wirklich weit vorne. Wenn du mit so einer Art Hand über 2 Straßen Bets platzierst (also z.B. mit KQ auf K82 am Flop und dann nochmal am Turn auf nen J), hast du im Prinzip das Maximum erreicht, was diese Art von Hand in dieser Situation wert ist. Noch mehr Geld zu wollen oder gar irgendwelche Reraises veranstalten/callen wäre der Handstärke in den meisten Fällen nicht angemessen.

Hängt aber auch ein wenig von den Gegnern und dem Board ab, die ultimative Faustregel für alle Situationen gibt es nicht.
 
Alt
Standard
02-12-2011, 17:03
(#3)
Benutzerbild von TheBismarck
Since: Jul 2008
Posts: 2
BronzeStar
Ich spiel zwar schon eine Zeit lang Poker, aber das man die Setzrunde auch Straße nennt hab ich noch nicht gehört. Damit ergibt das ganze natürlich Sinn.

Vielen Dank für die schnelle unkomplizierte Antwort