Alt
Standard
Broke mit AA - 02-12-2011, 21:48
(#1)
Benutzerbild von EdisonEdinho
Since: Nov 2007
Posts: 46
Was haltet ihr von der Hand aus der Sicht des Gegners?
Habe keinerlei Infos über Ihn!!!

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($50)
UTG ($26.60)
UTG+1 ($10.35)
Hero (MP1) ($36.24)
MP2 ($25)
MP3 ($27.75)
CO ($25)
Button ($25)
SB ($27.07)

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, Hero bets $0.75, MP2 calls $0.75, 5 folds

Flop: ($1.85) , , (2 players)
Hero bets $1.25, MP2 calls $1.25

Turn: ($4.35) (2 players)
Hero bets $3, MP2 calls $3

River: ($10.35) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $9.85, Hero calls $9.85

Total pot: $30.05 | Rake: $1.47
 
Alt
Standard
03-12-2011, 02:25
(#2)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Hmm , warum check river -call - aber def. schwieriger spot.

Spade -draw und Broadway -draws sind gebusted , das wär wohl seine Bluffrange + völlige Air - die bei deinem Check River natürlich motiviert werden.

AA , KK, TT , 99 ,AJ - checkt wohl behind - hätte aber wohl kleine Valuebet von dir bezahlt.

Valubet def. von set jj, ducks und geriverter Q -trips und seltenem Backdoor -diamond flush .

Denke ,wenn Du River checkst , musst Du wohl auch angemessene bet callen , da Villain hier gut die q reppen kann - bin allerdings primär MTT ler und 6 maxler -da wird def. mehr geblufft und gefloatet.

Thin Valuebet (z.b. halber Pot) -Fold wäre wohl einfacher
 
Alt
Standard
03-12-2011, 06:50
(#3)
Gelöschter Benutzer
Er sitzt mit fullstack am Tisch also gehe ich davon aus, das er eher ein Reg als fisch ist
Also gebe ich ihm auch nicht so viele SCs und somit flushdraws aus den Position im fullring.
Wenn er unknown ist, sind Hinweiße wie Avatar, status etc. ganz hilfreich um erstmal damit arbeiten zu können.
Da er vollkommen unknown ist machst du mit einem Fold jedoch keine Fehler.
Klar einige draws busten, wir wissen aber nichts von seiner Range.

As Played
Gegen schlechte aggressive Spieler snappe ich das.
Gegen loose Passiv thinvaluebette ich und folde auf ship und unknown genauso.


Gruß
 
Alt
Standard
03-12-2011, 08:53
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Daro hat im Prinzip schon alles gesagt.

Du solltest dir nur im klaren sein, dass du readless eigentlich das schlechteste Riverplay gewählt hast.
Du kannst hier c/f spielen oder du kannst nochmal 4-5$ Bet/folden.
Eventuel callt er mit AJ/TJ noch einmal.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
03-12-2011, 10:35
(#5)
Benutzerbild von EdisonEdinho
Since: Nov 2007
Posts: 46
wieso denn das schlechteste RiverPlay?
er kann die Trips getroffen haben und der Flusch kommt an.
Ich denke man kann hier check call spielen, kommt nur auf die Höhe der Bet an.
Er bettet PotSize auf dem River, was er natürlich geschickt gemacht hat....
was haltet Ihr von seinem Turn und River call? wenn man mal von mathematischen her betrachtet...besonders der turn call ist da interessant
 
Alt
Standard
03-12-2011, 10:54
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von EdisonEdinho Beitrag anzeigen
wieso denn das schlechteste RiverPlay?
er kann die Trips getroffen haben und der Flusch kommt an.
Ich denke man kann hier check call spielen...
Er kann Trips und den Flush haben, deswegen Check/Call? Ergibt keinen Sinn..


Er hat einige Hände, die du geschlagen hast und die noch ne Bet zahlen. Die wird er aber häufig am River behind checken (z.B. AJ, TT). Check/Call bringt dir von diesen Händen also kein Geld.

Hände, mit denen er den River betten kann und die du schlägst, sind KK, busted Draws und überspielte Jx/PPs. Ob er das hier tun kann, ist halt bischen readabhängig.

Und dann gibts halt noch die Kategorie Hände, die dich beat hat. JJ und 22 (55), alle Qx und auch Handkombos wie , , oder kann er hier am River halten.
Nachdem du zwei Straßen durchgeballert hast (und den Turn nicht gerade klein), und dann am River checkst, kann er deine Handstärke gut eingrenzen. Entweder haste sowas wie AK (vlt. in Pik) oder , dann biste durch mit der Hand und callst eh nichts mehr am River. Oder aber du hast ne solide, showdownfähige Hand, mit der du checkst um nen Bluff zu catchen. Dann kann er hier richtig groß betten.
Wirklich starke Hände (AQ, QJ, den Flush, JJ) kann er dir hier eher nicht geben, die würdest du wohl nochmal Valuebetten.
 
Alt
Standard
03-12-2011, 11:44
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ohne Reads ist c/c einfach nicht gut.
Du schreibst doch selbst, dass eine TPair Hand oft in seiner Range liegt und der BDFD ankommt.
Du schlägst nur noch einen Bluff. Würdest du hier mit 77 auch einfach ohne Reads c/c spielen?
Sicherlicht nicht. Aber deine Aces sind hier im Prinzip gegen sein Range fast wie die Aces am River.
Du ownst dich eben zu oft selbst.

Über seinen Turncall kann man recht wenig sagen. Jedenfalls jetz von der Mathematik her, weil man seine Hand nicht kennt.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
03-12-2011, 11:58
(#8)
Benutzerbild von EdisonEdinho
Since: Nov 2007
Posts: 46
seine hand ist 89diamond!
wie findest den Turn call jetzt mit der Hintergrundinfo? bzw. sein ganzes Spiel in der Hand?
 
Alt
Standard
03-12-2011, 12:07
(#9)
Gelöschter Benutzer
Ergebnisorientiert ?
 
Alt
Standard
03-12-2011, 12:44
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Man kann sein Play nicht ohne weitere Infos bewerten.

Rein von Odds, Wahrscheinlichkeiten her etc. ist sein Flopcall nicht so prall (unsauberer gutshot auf die suckerstraight), den Turncall muss man auch nicht unbedingt bringen, kann man aber.

Er kann aber halt auch noch nen andren Plan gehabt haben als einfach nur gut zu treffen. Eventuell kann er dich ziemlich gut einschätzen und ist deshalb am Flop der Meinung, dass er dich später noch aus der Hand bluffen kann.

Man weiß es alles nicht, und es ist eigentlich auch völlig egal wieso, weshalb und warum der Spieler macht, was er macht.
Wichtig sollte für dich sein dein eigenes Spiel zu verfeinern, deine Entscheidungen zu prüfen, Alternativen durchzudenken.

Dein Resumee dieser Hand darf nicht sein 'der hat Müll gespielt und mich ausgesuckt' sondern muss eher lauten 'mit ner anderen Line am River hätte ich weniger verloren und mehr gewonnen'.