Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1.50 STT: Bubbleplay vs Maniac

Alt
Standard
$1.50 STT: Bubbleplay vs Maniac - 03-12-2011, 01:06
(#1)
Benutzerbild von Ology
Since: Apr 2009
Posts: 232
So endlich mal wieder eine Hand von mir:
Wir sind auf der Bubble mit einem Shortstack, zwei Midstacks und einem Maniac als Bigstack.
UTG spielt 55/45 und postflop AF 10.0, A% 39, also Maniac wie aus dem Lehrbuch. Pushen will ich hier ungern auf der Bubble, erstens weil ich kaum Foldequity hab (3bet reaction von UTG: call 8/8) und zweitens weil ich die 60:40 schlechter sind als meine Turnierequity (die ich mir selbst gebe). Allerdings ist call preflop und fit or fold irgendwie auch weak. Ich würd hier gern weitere Meinungen hören

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 75/150 Blinds (4 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG (t6100)
Button (t3230)
Hero (SB) (t2675)
BB (t1495)

Hero's M: 11.89

Preflop: Hero is SB with ,
UTG bets t300, 1 fold, Hero calls t225, 1 fold

Flop: (t750) , , (2 players)
Hero checks, UTG bets t750, Hero folds

Total pot: t750
 
Alt
Standard
03-12-2011, 11:07
(#2)
Benutzerbild von die linken
Since: Oct 2009
Posts: 991
Hi Ology!

Ich verstehe deinen 60:40 Ansatz, es ist ein guter Gedanke. Ich mag das Push or Fold Spiel nicht, genau aus diesem Grund, ich verkleinere mir meine Edge. Wann immer es mein Stack noch zulässt, spiele ich Raises oder wähle den spielerischen Ansatz. Wenn meine Gedanken nicht mehr klar sind (zu wenig Schlaf, zu viel Spiel, zu viel gefeiert, anderes im Kopf...) tendiere ich unbewusst zu Push/Fold und meine Ergebnisse verschlechtern sich dadurch.

Nun zur Hand: Du kannst das nicht folden (zu vorsichtig), OOP zu spielen ist mühsam (wie du erfahren hast), man trift ja nur jedes 3. Mal.

Ich packe hier den Zug aus, den ich mit AA spielen würde: eine 3 Bet! In dem Fall empfehl ich dir eine die dich Pot commitet, also im Bereich 1200. Wenn er wirklich auf diese extrem scary Bet nicht mit einem Fold reagiert, müssen die Karten entscheiden, weil du bei jedem Flop All In bist.

Ich möchte hier auch noch die Payout Struktur anführen, der Sieger gewinnt 2,5 Buy Ins mehr als der 3. Play for the Win!!

Btw, mit deiner Erfahrung und deinen diferenzierten Gedanken solltest du teurer spielen, sie passen nicht mehr zu der Spielstärke deiner Mitspieler.
 
Alt
Standard
03-12-2011, 13:39
(#3)
Benutzerbild von Ology
Since: Apr 2009
Posts: 232
Zitat:
Zitat von die linken Beitrag anzeigen
Btw, mit deiner Erfahrung und deinen diferenzierten Gedanken solltest du teurer spielen, sie passen nicht mehr zu der Spielstärke deiner Mitspieler.
Jaaaaa.
Erstens bin ich wohl was der Pokerpro "money scared" nennt. Ist ein Wesenszug von mir, kann ich nicht viel gegen machen.
Zweitens probiere ich grade aus wie sich mein ROI verändert, wenn ich 12 statt 4 Tische gleichzeitig spiele. Ziel ist es so schnell wie möglich 100 Spiele pro Woche für das Mercury Leaderboard zusammen zu bekommen. Denn selbst Platz 50-100 geben umgerechnet 33% Rakeback.
Drittens ist es fest eingeplant aufzusteigen, sobald sich Punkt 2 eingespielt hat. Hab auch schon zwei $3.50 ITM gespielt^^
 
Alt
Standard
03-12-2011, 14:03
(#4)
Benutzerbild von die linken
Since: Oct 2009
Posts: 991
Das klingt gut!!

YES YOU CAN!!