Alt
Standard
AJs play for stack - 03-12-2011, 17:53
(#1)
Benutzerbild von Hefe500
Since: Aug 2009
Posts: 4
Infos:
Bin noch nicht lange am Tisch. Habe noch keine nennenswerte Hand gespielt.
Utg spieler war in der kurzen Zeit bereits all-in. Bei beiden all-ins war er weit hinten und hätte nicht weiterspielen dürfen. Er hat nahezu jede hand gespielt und unabhängig vom pot, wollte er sie gewinnen. Alle möglichen kreativen spielzüge wurden dabei gewählt.

Der call preflop ist auf Grund der Position zwar nicht so angenehm, aber ich habe suitted, also draw to nuts etc. mit AJo hätte ich wahrscheinlihc gefoldet, da ich zuwenige infos vom Isoraiser habe.
Am Flop habe ich mich gegen ne Donk entschieden, weil UTG limper den flop ständig überspielt und ich meine range noch offen halten wollte. Nach der kleinen Bet vom UTG limper und dem call vom Isoraiser wollte ich mehr value holen und möglichst in eine hu situation mit dem UTG limper kommen.
Den turn habe ich dann für value gespielt. Villian kann hier alles haben, von draw bis middle pair etc.
River habe ich dann nach verpassten flushdraw auf bluffinduse gespielt, da villian am River oft geblufft.

Nun meine Frage: Ist das ganze overplayed, auch bei der History?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (SB) ($25)
BB ($9.24)
UTG ($25.49)
MP ($28.40)
CO ($25.37)
Button ($11.25)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls $0.25, MP bets $1, 2 folds, Hero calls $0.90, BB calls $0.75, UTG calls $0.75

Flop: ($4) , , (4 players)
Hero checks, BB checks, UTG bets $1, MP calls $1, Hero raises to $4, 1 fold, UTG calls $3, 1 fold

Turn: ($13) (2 players)
Hero bets $6.18, UTG calls $6.18

River: ($25.36) (2 players)
Hero checks, UTG bets $14.31 (All-In), Hero calls $13.82 (All-In)

Total pot: $53 | Rake: $2

Geändert von Hefe500 (03-12-2011 um 23:12 Uhr).
 
Alt
Standard
03-12-2011, 18:12
(#2)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
Wenn UTG relativ aggro ist und so einen Flop öfter mal stabbed ist es definitiv ok,zu ihm zu checken.

Den Turn würde ich größer betten,da er sehr oft ,Fds und gutter in seiner Range hat.

c/c gegen aggros finde ich hier gut,da der FD zu seiner kleinen flopbet passt und er auch öfter noch schlechtere reinshippen wird.

NH von mir.
 
Alt
Standard
03-12-2011, 18:21
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Die Bet am Flop ist etwas klein, aber insgesamt find ich die Gedanken nachvollziehbar und die gewählten Aktionen entsprechen diesem Plan.

Was den Read bzgl. UTG angeht, muss man sich allerdings halt dennoch fragen, ob er auch im 4way-Pot so nen Mist zusammenspielt. Der ein oder andre Fisch wird da vorsichtiger..
 
Alt
Standard
03-12-2011, 21:39
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Keine Ahnung, aber auch wenn's 'ne Aggrotard ist, find ich es irgendwie overplayed. Klar kann man für thinvalue argumentieren, aber mir ist es zu thin. Betsizing am Turn ist schlecht, da zu kleine, wenn du Draws punishen willst. As played glaub ich, dass du dich trotzdem am River zu oft pwnst.
 
Alt
Standard
04-12-2011, 02:34
(#5)
Gelöschter Benutzer
Vorteile wenn du Donkst: Du kriegst Value vom Fish und der Reg wird relativ ehrlich spielen.
Vorteile wenn du c/r: Möglicherweiße bekommst du bessere Hände zum folden. Der Reg wird dich meist auf sets percieven und AK, AQ folden und du kriegst weiterhin Value vom Fish

As Played also kannst du beides.
Und wenn der UTg oft stabbed dann ist c/r ganz geil a) um mehr Value zu getten und b) eventl. bessere Hände vom Reg zum folden zu bringen.
Turn würde ich größer for Value and Protection betten.
River: Thin Vbet oder check for möglicherweiße bluffinduce. Kommt auf Villian drauf an. Musst du wissen. Stani wäre eine thin Vbet hier im Bereich zwischen 1/3 and 1/2 Pot.

Lg
 
Alt
Standard
04-12-2011, 11:46
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Mit den von dir beschriebenen Reads finde ich deinen Plan ab dem Flop gut. Ohne solche Infos fände ich donken auch ganz gut.

Ich würde den River wie gespielt allerdings lieber selbst für Value shoven, weil er keine schlechteren Ax behind checken soll. Da es nur den gebusteten FD gibt, den er sonst bluffen könnte, denke ich dass man so mehr Value generieren kann.

Habe die Kombinatorik nicht gemacht, aber ich denke es gibt mehr Ax Combos als Clubs.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter