Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO10 Bluff fehlgeschlagen

Alt
Standard
PLO10 Bluff fehlgeschlagen - 07-12-2011, 01:54
(#1)
Benutzerbild von Dipl.Komp.
Since: Nov 2011
Posts: 77
PokerStars Pot-Limit Omaha, $0.10 BB (4 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) ($15.98)
SB ($17.91)
BB ($17.99)
UTG ($1.80)

Preflop: Hero is Button with J, Q, 7, 9
1 fold, Hero bets $0.35, 1 fold, BB raises to $1.10, Hero calls $0.75

Flop: ($2.25) 3, K, K (2 players)
BB bets $1.40, Hero calls $1.40

Turn: ($5.05) 4 (2 players)
BB checks, Hero bets $3.36, BB calls $3.36

River: ($11.77) 6 (2 players)
BB checks, Hero bets $5.60, BB calls $5.60

Total pot: $22.97 | Rake: $1

Results:
Hero had J, Q, 7, 9 (one pair, Kings).
BB had Q, 8, A, A (two pair, Aces and Kings).
Outcome: BB won $21.97


Villain produzierte auf 168 Hände 22/4 bei 3bet von 5. Ich geh davon aus, dass er mich mit AAxx aus dem BB geraist hat.
Hätte ich mehr feuern sollen, oder was fehlrepräsentiert, oder hab ich Pech gehabt, dass das einer der Kollegen ist, die sich einfach nicht von AA trennen können?
 
Alt
Standard
07-12-2011, 09:24
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin,

preflop ist fine.

Am Flop würde ich es einfach folden. Ich meine, wenn der Gegner halt wirklich eher passiv agiert, hat er hier häufig eine sehr starke Hand ala 2Pair+ und du wirst ihn hier wohl nicht runterbluffen können. Dazu hast du auch kaum Pot-Equity (lediglich some Backdoors...) und kannst eigentlich immer nur Trips repräsentieren.

Turn und River sind auch eher Karten, die deine Range eher nicht gehitted hat.

Grüße
Christopher
 
Alt
Standard
07-12-2011, 13:38
(#3)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
Flop:
Raise halte ich für ne interessante Alternative, gerade die nittigen 22/4er haben keine Lust, da mit AAxx wegzustacken und auf demstatischen Lockdownboard mit 150bb behind und Position sind die Faktoren günstig für Dich. also aud 4.15$ und wenn er dann callt und runtercheckt ne Note machen, dass er sehr sticky ist mit seinen AAxx und wohl nicht zukünftig geblufft werden sollte.

Floaten würd ich eher auf dynamischen Boards, wo viele Turn-Karten als Scare-Cards benutzt werden können.
 
Alt
Standard
07-12-2011, 19:02
(#4)
Benutzerbild von Norman79
Since: Aug 2007
Posts: 1.217
Also ich gebe gegen passive Villians hier eher auf, als sie zu bluff raisen. Wie Ecke schon sagt kann man aber durchaus mal ein raise einstreuen, jedoch barrel ich hier noch mal den Turn. Ich habe die Erfahrung gemacht das solche Villians eher bet/call F, c/f T spielen, als direkt auf ein Flop raise zu folden. Callt er mit seinen Aces down, gibt’s ne Note und weiter geht’s.
PS: Bei 168 Händen hat man schon einen gewissen Eindruck wie gern Villian zum SD geht.